Auf und ab vor der Volleyball-Winterpause

Bad Radkersburgs Coach Janko Hochstätter konnte mit der Leistung seiner Damen in Stegersbach zufrieden sein.
  • Bad Radkersburgs Coach Janko Hochstätter konnte mit der Leistung seiner Damen in Stegersbach zufrieden sein.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Die Damen des TUS Bad Radkersburg können Weihnachten und die Meisterschaftspause in der ersten Volleyball-Landesliga auf Tabellenrang vier in vollen Zügen genießen. In der letzten vorweihnachtlichen Partie – dem Auswärtsspiel gegen Stegersbach – schafften es die Damen von Coach Janko Hochstätter nochmals, alle Kräfte zu mobilisieren. Ein 3:1-Sieg war der Lohn. Zu feiern gab's auch zwei Geburtstage, nämlich jene der Spielerinnen Anna Fischer und Karen Schmidek.
Die Doppelheimrunde für die Damen der Feldbacher Vul-kanland-Volleys sollte in der 1. Gebietsliga keine Punkte einbringen. Sowohl die erwartet harte Partie gegen Trofaiach/WSV Eisenerz II als auch das Spiel gegen Tabellenschlusslicht St. Radegund gingen mit je 0:3 verloren. Die Feldbacherinnen bleiben auf Rang drei der Tabelle. Grund zur Freude gibt's übrigens trotz der beiden verlorenen Meisterschaftpartien. Im Steirischen Cup siegte man schon vor der Doppelheimrunde mit 3:0 gegen den UVC Graz III. Somit steht man im Final Four.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen