Die Bergrallye nahm Abschied von Paldau

Ein Wolkenbruch brachte das letzte Rennen in Paldau nach dem 1. Lauf an den Rand des Abbruches. Das Team des veranstaltenden FC Edelsgrub rund um Ewald Scherr brachte die Piste nach der Regenpause aber wieder in Rennzustand. Die Fabelzeit, die Rupert Schwaiger im ersten Lauf auf die Strecke knallte, konnte aber mit Slicks nicht mehr erreicht werden. Schwaiger holte sich mit seinem Porsche 911 den Tagessieg vor Stefan Wiedenhofer und Felix Pailer. Es war der letzte Auftritt der Bergrallye-Asse in Paldau, da an der Strecke ein Wohnobjekt errichtet wird.
Der FC Edelsgrub sucht bereits eine Ersatzstrecke. "Es ist nicht einfach. Länge und Fahrbahnbreite müssen passen, und es soll Platz für Zuseher sein", so Scherr.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen