Leichtathletik
Feldbacher räumen sieben Meistertitel ab

Das Team des TUS Feldbach bei den Masters-Meisterschaften in Linz.
2Bilder
  • Das Team des TUS Feldbach bei den Masters-Meisterschaften in Linz.
  • Foto: TUS Feldbach
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Feldbacher Athleten zählten bei Masters-Meisterschaften in Linz zu den großen Abräumern. 

REGION. Große Erfolge haben die Feldbacher Athleten bzw. Vertreter vom TUS Feldbach bei den Österreichischen Masters-Meisterschaften in Linz verzeichnet. Maria Kalcher holte sich den Österreichischen Meistertitel im Diskuswurf und über die 200-Meter-Laufdistanz. Als Draufgabe sicherte sie sich noch Silber im Kugelstoßen. Einen Meistertitel holte sich Hans Strasser beim Bahngehen über die 1.500-Meter-Distanz. Werner Glockengießer jubelte im Hammerwurfbewerb über den Meistertitel, Silber beim 1.500-Meter-Bahngehen und holte noch drei Bronzemedaillen (400-Meter-Lauf, Weitsprung, Diskuswurf). Andrea Zach und Tünde Schrapf krönten sich in ihren Altersklassen im 1.500-Meter-Bahngehen zu Meisterinnen. Zwei Mal Silber gab es für Reinhold Prasch (Kugelstoßen und Hammerwurf). Mario Novosel holte Bronze im Hochsprung und beim 1.500-Meter-Bahngehen.

Christa Triebl mit ihrem Pokal im Ernst-Happel-Stadion in Wien.
  • Christa Triebl mit ihrem Pokal im Ernst-Happel-Stadion in Wien.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Sehr erfolgreich war auch Christa Triebl. Die Feldbacherin vom Fürstenfelder Verein b-active holte den Meistertitel über die 1.500-Meter-Laufdistanz und drei Mal Silber (1.500-Meter-Bahngehen, Diskus, 60-Meter-Sprint). Triebl holte sich beim Österreichischen Gehercup im Ernst-Happel-Stadion übrigens auch noch Platz zwei.

Das Team des TUS Feldbach bei den Masters-Meisterschaften in Linz.
Christa Triebl mit ihrem Pokal im Ernst-Happel-Stadion in Wien.
Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen