G'hupft wie gesprungen

Kevin, Markus und Philip springen über ihren eigenen Schatten.  Fotos: WOCHE
  • Kevin, Markus und Philip springen über ihren eigenen Schatten. Fotos: WOCHE
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

"Tricking" und "Free-
running" ist was für harte Kerle: Sieht lässig aus, tut aber manchmal weh!

Wenn sich die drei taufrischen Zivil- bzw. Heeresdiener "auf einen Sprung" treffen, ist das wörtlich zu nehmen!
Schrammen an den Händen, Zerrungen, Schürfwunden, verstauchte Finger sind anschauliche Zeugen ihrer "sprunghaften" Zusammenkünfte. Denn Markus Hammer aus Unterweißenbach, Kevin Kien aus Wörth bei Kirchberg und Philip Hutter aus Gossendorf verbringen ihre Freizeit mit "Free-running" und "Tricking" .
Alles, was man für den Trendsport braucht, sind eine Matratze, eine Wiese, ein Spielplatz oder einfach ein Heuballen, auf dem zum Beispiel à la Matrix ein "Wallflip" (die Wand hinauflaufen) ausprobiert wird.
Akrobatische Einlagen
Seit rund drei Jahren üben die Jungs mit Freunden diese Sportart aus. Neben dem Turnen in der Akrobatikgruppe Feldbach treffen sie sich zweimal die Woche, um an neuen Stunts wie Rückwärtssaltos mit Schrauben aus zwei Meter Höhe zu arbeiten! "Lässig ist es vor allem vor Publikum!" - darin sind sich die Akrobaten einig. Ein paar Tricks haben sie schon in Zeiten des Borg-Maturaballs vorgeführt. "Der Sprung fängt im Kopf an. Dann muss man ihn üben, bis man ihn heraus hat. Schnell- und Sprungkraft, Körperspannung, aber auch a bissl Dummheit gehört dazu", grinsen sie.
christian.knittelfelder@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.