Hände weg vom Ball!

Das strahlende Siegerpaar Gerhard Zuber und Nikolaus Hofmann-Wellenhof. Organisiert wurde das Turnier vom Ex-Gnaser Kicker Armin Pichler.    Foto: A. Pichler
  • Das strahlende Siegerpaar Gerhard Zuber und Nikolaus Hofmann-Wellenhof. Organisiert wurde das Turnier vom Ex-Gnaser Kicker Armin Pichler. Foto: A. Pichler
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

Footvolleyturnier in Gnas setzte mit eindrucksvollen Ballwechseln vielleicht einen neuen Trend.

Footvolley Styria veranstaltet zum ersten Mal gemeinsam mit Makava eine steirische Turnierserie. Eine der fünf Stationen führte die Trendsportart auch ins Freibad Gnas. Footvolley, das in Brasilien und Thailand seine Wurzeln findet, vereint Beachvolleyball und Fußball. Je ausgeprägter die Technik, Koordinationsfähigkeit und Körperbeherrschung ist, desto spektakulärer werden die Ballwechsel. Der Ball muss dabei mit Schulter, Kopf, Brust oder Fuß in der Luft gehalten und über das 2,20 m hohe Netz gespielt werden. Noch hielt sich das regionale Interesse in Grenzen. Einige Fußballer mussten zudem wegen des zeitgleich ausgetragenen Steirercups auf ihre ersten Footvolley-Versuche verzichten. So setzten sich Gerhard Zuber und Nikolaus Hofmann-Wellenhof im Finale knapp im Brüderduell gegen Klemens Hofmann-Wellenhof und Leopold Breisach durch.
christian.knittelfelder@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.