Schweizer Speeddamen fanden ihre Balance mit Eva-Maria Flucher

Unter der Anleitung von Eva-Maria Flucher brachten sich die Schweizer Speeddamen mit Yoga in Form und Balance.
  • Unter der Anleitung von Eva-Maria Flucher brachten sich die Schweizer Speeddamen mit Yoga in Form und Balance.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Die Skisaison hat wieder begonnen. In der Vorbereitung der Schweizer Speeddamen spielte heuer heimisches Know-how eine wesentliche Rolle. Auf Initiative des zuständigen Konditionstrainer Peter Eichberger stieß Eva-Maria Flucher aus Hof bei Straden zum Team. Die international tätige Yoga-Trainerin und Mindmanagerin erarbeitete gemeinsam mit dem Schweizer Team individuelle Trainingspläne für Priska Nufer, Corinne Suter, Joana Hählen, Denise Feierabend und Jasmin Flury. Mittrainiert hat auch die Liechtensteinerin Tina Weirather. Ziel der Übungen war vor allem, die Flexibilität von Muskeln und Gelenken zu erhöhen und somit das Verletzungsrisiko zu minimieren.
"Die Athletinnen waren total offen. Einige haben davor schon das eine oder andere Mal Yoga geübt oder sind via Instagram und YouTube schon mit den einen oder anderen Yoga-Programmen vertraut gewesen", erzählt Flucher. Sie wird auch kommendes Jahr wieder mit den Schweizer Sportlerinnen trainieren. Und zwar im Mai auf Mallorca.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen