Blick hinter die Kulissen

Biogemüse von Wressnig wird in der Essbar von Zotter veredelt. Ein Kamera-Team verfolgte die Übernahme.
3Bilder
  • Biogemüse von Wressnig wird in der Essbar von Zotter veredelt. Ein Kamera-Team verfolgte die Übernahme.
  • hochgeladen von Roman Schmidt

Der Verein "Land schafft Leben" zeigt Konsumenten transparent und ohne zu werten, wie in Österreich Lebensmittel produziert werden, wie Bauern arbeiten, welche Schritte bis zum fertigen Produkt nötig sind und wie das fertige Produkt schließlich im Lebensmittelhandel landet. Leicht nachvollziehbare und ausführlich aufbereitete Informationen sowie ein neues Verständnis für die Zusammenhänge innerhalb der Lebensmittelproduktion sind das Ergebnis. Das Ziel des in Schladming ansässigen Vereins: Ein höheres Wert-Bewusstsein für österreichische Lebensmittel. Aktuell besuchte das Redaktionsteam Biogemüsebauer Reinhard Wressnig, den Herrn der Paradeiser, Johann Unger vulgo Urlmüller, und den Schöpfer verrückter Bioschokoladen, Josef Zotter.

Blick hinter die Kulissen
"Wir machen uns ein Bild vor Ort, besuchen Bauern, Verarbeiter, Händler sowie Konsumenten, führen Interviews und dokumentieren Emotionen, Prozesse und Gespräche. Genau diese Bilder und Eindrücke zeigen wir euch auf www.landschafftleben.at", weiß Raphaela Steiner. Die gebürtige Südoststeirerin entscheidet, welche Produzenten es auf die Plattform schaffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen