8-Städte-Gutschein
Die Rekord-Marke ist geknackt

Kassenschlager: So schaut der 8-Städte-Gutschein aus. Seit seiner Einführung 2003 schreibt er in acht Städten eine Erfolgsgeschichte.
  • Kassenschlager: So schaut der 8-Städte-Gutschein aus. Seit seiner Einführung 2003 schreibt er in acht Städten eine Erfolgsgeschichte.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Mit 6,15 Millionen Euro brachte der 8-Städte-Gutschein 2020 so viel ein wie noch nie.
Der 8-Städte-Gutschein hat 2020 die 6-Millionen-Euro-Marke an verkauften Gutscheinen geknackt. 6,15 Mio. Euro sind Rekord seit Einführung im Jahr 2003. Im Endspurt kletterten die Zahlen gewaltig nach oben. Über 3 Millionen Euro an verkauften Gutscheinen allein im Monat Dezember – und zwar als Weihnachtsgeschenk vor allem von Unternehmern an die Mitarbeiter – machten mehr als die Hälfte des gesamten Jahresumsatzes aus.
Die Rekordumsätze im vergangenen Jahr dürften nach dem Lockdown in der Regionalwirtschaft zu Buche schlagen – nämlich dann, wenn die 8-Städte-Gutscheine in den über 500 teilnehmenden Partnerbetrieben im Handel und in der Gastronomie sowie bei den Dienstleistern eingelöst werden.

75 Millionen Euro in 18 Jahren

Seit 2003 hat der 8-Städte-Gutschein der oststeirischen Städtekooperation rund 75 Millionen Euro an Kaufkraft in der Oststeiermark und der Südoststeiermark gebunden. Einlösen lässt sich der Gutschein in den acht Städten Bad Radkersburg, Fehring, Feldbach, Friedberg, Fürstenfeld, Gleisdorf, Hartberg und Weiz in den drei benachbarten Bezirken Südoststeiermark, Hartberg-Fürstenfeld und Weiz.
Obmann der Städtekooperation ist Feldbachs Bürgermeister Josef Ober, der sich vor allem bei den Unternehmern bedankt, die trotz wirtschaftlich angespannter Zeit ihren Mitarbeitern 8-Städte-Gutscheine als Weihnachtszuwendung zukommen haben lassen.

Kooperationskultur pur

"Im Namen der Oststeirischen Städtekooperation möchte ich mich auch explizit bei den Mitarbeitern in den Büros der Verkaufsstellen des 8-Städte-Gutscheins bedanken", führt Obmann Josef Ober weiter aus. "Ohne die tolle Unterstützung im Tourismusverband Region Bad Radkersburg, in der Stadtgemeinde Fehring, im Tourismusverband Feldbach, in der Stadtgemeinde Friedberg, im Tourismusverband Fürstenfeld, im TIP Gleisdorf, im Tourismusverband Hartbergerland und im Stadtmarketing Weiz wäre es nicht möglich, die heimische Wirtschaft derart unterstützen zu können."


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
3 Aktion

#wirsindwoche
Wir suchen deine Geschichte!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen