Regionale Power im Ausland

WK-Regionalstellenobmann Günther Stangl (l.) und Geschäftsführer Thomas Heuberger (r.) mit den Unternehmern.
2Bilder
  • WK-Regionalstellenobmann Günther Stangl (l.) und Geschäftsführer Thomas Heuberger (r.) mit den Unternehmern.
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Die steirische Qualität ist auch international ein Renner. So wurden 2015 Waren im Wert von 19,74 Milliarden exportiert. Im Österreichranking liegt die Grüne Mark aktuell hinter Oberösterreich an zweiter Stelle. In die Auslage stellt die regionale Wirtschaftskammer in Feldbach regionale Waren mit internationalem Erfolg nun im südoststeirischen Exportregal. Dieses soll in Zukunft auf Tour gehen bzw. kann kostenlos von Institutionen ausgeborgt werden.

Derzeit werden Leitprodukte bzw. -angebote von Herbert Lugitsch und Söhne, Great Lengths, Wachs Hödl, Radaschitz – Design, Möbel, Tischlerei, Scheucher Holzindustrie GmbH und Einischaun – regional reisen ausgestellt. Offensichtlich wird durch das Regal u.a. der Innovationsgeist unserer Unternehmer. So fertigen Alexander Hödl und sein Team in Deutsch Haseldorf auf Anfrage aus dem Ausland Didgeridoo-Mundstücke aus Bienenwachs. Über 45 Länder versorgt die Scheucher Holzindustrie GmbH in Zehensdorf mit edlen Parkettböden.
Mit über 80 Prozent an Exportanteil rechnet künftig Johann Radaschitz. Der Riegersburger und sein Bruder punkten weltweit am exklusiven Möbelmarkt. Ausschlaggebend für den Erfolg waren laut Radaschitz u.a. gesammelte Auslandserfahrungen in London, wo man heute in einem eigenen Büro wichtige weltweite Netzwerke knüpft.

2 Fragen an Günther Stangl, WK-Regionalstellenobmann

Wie exportstark ist unsere Region?
Man kann allgemein sagen, dass der Raum Oststeiermark auf der Überholspur ist. Das liegt unter anderem daran, dass eine neue Generation nachkommt, die sehr offen ist und früh wichtige Auslandserfahrungen sammelt.

Was möchten Sie mit dem Exportregal bewirken?
Wir wollen unsere Exporteure präsentieren, Möglichkeiten aufzeigen und weiteren Unternehmern den Anstoß geben, zu sagen "Das möchte ich auch probieren!"

WK-Regionalstellenobmann Günther Stangl (l.) und Geschäftsführer Thomas Heuberger (r.) mit den Unternehmern.
Günther Stangl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen