Europagespräche
Vom Rednerpult zum virtuellen Europa-Treff

Othmar Karas bei den Feldbacher Europagesprächen.
  • Othmar Karas bei den Feldbacher Europagesprächen.
  • Foto: Jakob Glaser
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Die 55. Feldbacher Europagespräche mit MEP Othmar Karas wurden ins Netz verlagert.

Eigentlich hätten die 55. Feldbacher Europagespräche im Komm-Zentrum in Leitersdorf in der Stadtgemeinde stattfinden sollen. Im Jubiläumsjahr – Österreich ist nach dem Beitritt am 1. Jänner 1995 seit 25 Jahren Mitglied der Europäischen Union – hätte auch eine Wanderausstellung die Entwicklung unseres Heimatlandes innerhalb der EU nachzeichnen sollen. Doch wie so oft in Zeiten der Corona-Epidemie kam alles anders.
Die Verantwortlichen der Europäischen Föderalistischen Bewegung (EFB) sollten sich dazu entscheiden, "im Sinne der Gesundheit unserer Mitglieder die diesjährigen Europagespräche nur online im Zuge eines Zoom-Webinars" stattfinden zu lassen. Stand im Vorjahr im Raiffeisen-Saal in Feldbach noch die Klimakrise im Mittelpunkt der Reflexionen, so versuchte man heuer anhand einer Bilanz über ein Vierteljahrhundert die Entwicklung Österreichs im europäischen Kontext zu bewerten.

Gedankenaustausch im Netz

An der Diskussion nahm Othmar Karas, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, teil – er war ursprünglich für Leitersdorf als Referent am Rednerpult eingeladen. Rund 20 Teilnehmer schlossen sich dem Gedankenaustausch an. Unter ihnen auch Feldbachs Vizebürgermeister und Tourismuschef Christian Ortauf: "Thema waren auch die Flüchtlingsdebatte und die Corona-Situation, was zu mehr Nationalismus führe." Via Chatfunktion seien Fragen an Karas möglich gewesen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen