02.10.2017, 13:05 Uhr

Auf Steirisch: Da war der Ewald aber "holduddari"

Schnappte vieles bei den Großeltern auf: Ewald Hirschmugl. (Foto: KK)
Der gebürtige Bad Gleichenberger Ewald Hirschmugl kennt u.a. noch aus seiner Kindheit jede Menge steirische Mundartausdrücke. So schnappte er von seinen Großeltern viele Begriffe auf. Diese meinten das eine oder andere Mal, dass Ewald Hirschmugl "holduddari" sei. Mit diesem Ausdruck meinten sie schlichtweg, dass er aus irgendeinem Grund geistig oder körperlich nicht ganz auf der Höhe gewesen sei. Man könnte als "Übersetzung" auch "leicht benebelt" wählen.

Hier gibt's noch mehr Steirisches
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.