02.07.2017, 09:09 Uhr

Fleißige Schülerinnen und Schüler

Seit März wird in Straden ein Deutschkurs für unsere Asylwerber durchgeführt. Am Vormittag lernte die Anfängergruppe mit ihrer Lehrerin Nermina Kanuric vom Verein alea + partner im Straden, Haus Nr. 4, das dankenswerterweise von der Marktgemeinde Straden zur Verfügung gestellt wurde, am Nachmittag kam die Fortgeschrittengruppe zusammen.
„Unentschuldigt hat kaum jemand gefehlt und die Gemeinschaft unter den Asylwerbern ist hier in Straden etwas ganz Besonderes“, so die Lehrerin Nermina Kanuric, die selbst vor wenig mehr als 10 Jahren nach Österreich gekommen ist und die deutsche Sprache erlernen musste.
Sasan Hedayatipoor, Sprecher der Gruppe bedankte sich bei allen, die zum Zustandekommen des Kurses beigetragen haben, speziell bei den anwesenden Erna Semlitsch, Elisabeth Unger und Karl Lenz. Ein besonderer Dank ging aber an die Hausbewohnerin Anna Scheer, die zumindest einmal in der Woche etwas Süßes aufwartete.
Weitere vier Asylwerber haben die HLW Mureck besucht und das Schuljahr in der Übergangsklasse gut abgeschlossen. Die Kinder der Familien des Stradner Asylwerber besuchen den Kindergarten bzw. die Pflichtschulen in Straden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.