20.03.2017, 10:02 Uhr

Weichen für Zukunft gestellt

Auch in Dirnbach standen am letzten Winterwochenende die Weichen auf „Zukunft“. Von Freitagnachmittag bis Samstagmittag (17.-18.3.) tagten hier die Sachgebietsmitglieder des ÖBFV-Sachgebiets 7.3 „Leistungsbewerbe/ -prüfung“ unter dem Vorsitz von Sachgebietsleiter BR Johann Rudolf Schönbäck.

Konkret ging es um Mitteilungen aus dem Referat 7 „Feuerwehrjugend“, den Informationstransfer anlässlich des bevorstehenden CTIF-Bewerbs in Villach (Juli 2017) sowie um die Entwicklung eines Folders für die Feuerwehrjugend-Leistungsbewerbe (Bewerb, Inhalt, Fehler usw.) sowie um die Entwicklung eines Folders für Bewerteraufgaben.

Feldbachs Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Kienreich überbrachte zum Abschluss dieser Sachgebietssitzung die Grüße von Feuerwehrpräsident Albert Kern und dankte den Sachgebietsmitgliedern für deren Engagement rund um die Zukunftssicherung des heimischen Feuerwehrwesens – gewährleistet durch die hervorragende Nachwuchsarbeit im Bereich der Feuerwehrjugend in den Bundesländern.

Im Speziellen würdigte Kienreich, dessen „Feuerwehrkarriere“ einst auch als Bezirksjugendbeauftragter seinen Lauf nahm, vor diesem Auditorium auch die Leistungen von Feldbachs Bereichsjugendbeauftragten ABI d.F. Johannes Matzhold, der in Kienreichs Augen „als Mann von der Basis bereits eine langjährige Bereicherung für unser Feuerwehrwesen ist, durch sein Fachwissen und seine Erfahrung besticht und über großes Potenzial für höhere Aufgaben und Funktionen verfügt“.


PRESSEDIENST FEUERWEHR
BR d.ÖBFV Thomas Meier, MA
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.