14.03.2017, 13:54 Uhr

94 neue Feuerwehrfunker im Bereich Radkersburg

Schlusskundgebung: Peter Pilch (l.) macht Meldung an Volker Hanny (r.). (Foto: Peter Bagola-Niederl)
REGION. Der Bereichsfeuerwehrverband Radkersburg lud zur Grundausbildung im Funken. Dabei gab es so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor. Unter der Leitung von Peter Pilch, Abschnittsbeauftragter für das Funkwesen, und Leo Unger wurden 94 neue Funker in Theorie und Praxis geschult. „Unser gemeinsames Ziel muss es sein, dass jedes Feuerwehrmitglied die Grundbegriffe des Feuerwehrfunks beherrscht. Weil ohne Funker und Funkerinnen gibt es keine Kommunikation im Ernstfall", betonte Brandrat Volker Hanny bei der Schlusskundgebung vor dem Sicherheitszentrum in Bad Radkersburg. Die 94 Kursabsolventen sind nun berechtigt, Funkgeräte der Feuerwehr zu bedienen und dürfen auch schon im Herbst in Leibnitz am Funkbewerb in der Kategorie Bronze teilnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.