28.09.2016, 15:03 Uhr

Borg holte Profi-Regisseurin

Regisseurin Karola Sakotnik, Vocalcoach Lisa Raffold (v.l.) mit den erfolgreichen Castingteilnehmern.

Für das neue Borg-Musical konnte Karola Sakotnik gewonnen werden.

Musicals haben im Borg Feldbach eine knapp 30-jährige Tradition. Für den nächsten Streich konnte Direktor Gunter Wilfinger eine Regisseurin großen Kalibers an Bord holen. Karola Sakotnik heißt die Dame, die als Absolventin des ersten Borg-Jahrganges eine besondere Verbindung zur Schule hat.
Nach der Matura studierte die 51-Jährige Gesang und Sprachwissenschaften, erlangte außerdem postgraduale Diplome in internationalem Kultur- und Medienmanagement. Als Solistin und Schauspielerin wirkte sie an der Grazer Oper oder im "Next Liberty", wo sie auch Theaterkurse leitete. Für ihre künstlerische Tätigkeit auf den Kreuzfahrtschiffen von Hapag-Lloyd, wo sie mit Größen wie Udo Jürgens arbeitete, wurde Sakotnik mehrfach ausgezeichnet. Derzeit leitet die Feldbacherin das internationale Kunstprogramm "Emergency Smile" der Roten-Nasen-Clowndoktoren.

Casting für Musical

Als Autorin und Regisseurin des neuen Borg-Stückes, das im Feber 2017 zur Aufführung kommt und von einer italienischen Hochzeitsfeier handelt, dirigiert Sakotnik zusammen mit dem Lehrerteam des Borg bis zu 70 Schüler. 27 davon wurden nun für Sprech- und Gesangsrollen gecastet. In den Hauptrollen werden Mirella Sengl, Christina Kaufmann, Lara Kickmeier und Oliver Schmied zu sehen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.