11.11.2016, 09:09 Uhr

Boys' Day 2016: Jungs widerlegten Klischees

Die Boys der NMS Gnas spielten im Pflegeheim auch auf.

Jungs zeigten am Boys's Day Interesse an bislang "typischen" Frauenberufen.

Fabian Platzer und Maximilian Hermann wollten einfach nur mal schnuppern, Markus Krobath wollte einen Blick in die Küche werfen und Marcel Krachler eine Runde mit den Senioren Karten spielen. Alles gar kein Problem. Der "Boys' Day", der die vier Schüler der NMS Gnas ins Pflegeheim Gnesaha führte, ließ keine Wünsche offen. Das Motto der steiermarkweiten Aktion lautete bei der neunten Auflage der steiermarkweiten Aktion "Jung, männlich, cool, Krankenpfleger". Das allgemeine Ziel war wieder, jungen Männern Einblick in bislang typische Frauenberufe zu geben.

Die Offenheit zählt

Dass alte Klischees nicht mehr unbedingt gelten, zeigte in Gnas etwa der diplomierte Krankenpfleger Patrick Gutmann aus St. Peter am Ottersbach den jungen Besuchern auf. Er entdeckte einst beim Schnuppern bei der Lebenshilfe Radkersburg seine Liebe zum Sozialberuf. "Es ist vor allem wichtig, dass man ein offener Mensch ist und auch eine gewisse Ruhe ausstrahlt. In unserem Berufsfeld merkt man schon an den ersten Tagen, ob einem die Arbeit liegt oder nicht", gibt er Auskunft.
Zahlreiche Informationen über das jeweilige Tätigkeitsfeld gab in Gnas auch das Team der Lebenshilfe in der Werkstätte für "Berufliche Qualifizierung" weiter. In der Stadtgemeinde Mureck tauchen Schüler am kommenden Montag noch in den Alltag des Übungskindergartens der BAKIP ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.