26.01.2018, 19:50 Uhr

Der Fokus lag auf Regionalität

Ein Komplettumbau mit regionalen Professionisten: Zahnärztin Angelika Glaser (M.) mit ihren Mitarbeiterinnen Herta Neuwirth (l.) und Anita Hödl (r.) im Empfangsbereich der neuen Praxis. (Foto: WOCHE)

Beim Umbau des ehemaligen Billa-Gebäudes wurde auf lokale Handwerker gesetzt.

Zahnärztin Angelika Glaser eröffnete am 8. Jänner ihre frisch renovierte Praxis in der Grazer Straße 27. Auf rund 135 Qua- dratmetern, die sich in den ehemaligen Räumlichkeiten der Handelskette Billa, die von Malermeister David Platzer gekauft wurden, befinden, behandelt sie nun ihre Patienten.
Beim Umbau, der nur von Anfang Oktober letzten Jahres bis zur ersten Jännerwoche gedauert hat, setzten Mieterin Glaser und Vermieter Platzer ganz im Sinne der WOCHE-Initiative "Wir kaufen daheim" auf regionale Professionisten. Neben David Platzer selbst waren außerdem HR Kälte-Klima GmbH, "Gether – die Einrichter GmbH", Innenausbau Wippel, MK TEC GmbH, Leber Installationstechnik und die Suppan & Url OG am Umbau beteiligt.
Auch die Patienten, die bereits das "Vergnügen" hatten, waren von den barrierefreien Räumlichkeiten – bestehend aus Warteraum mit Empfang, drei Behandlungsräumen, Zahnputz-, Technik- und Röntgenraum sowie Aufenthaltsräumen für die Mitarbeiter – begeistert.
Die Ordination hat Montag und Donnerstag von 8 bis 13 Uhr, Dienstagvormittag nach Vereinbarung und von 13 bis 18 Uhr, Mittwoch nach Vereinbarung und Freitag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Termine können unter 03116/8502 vereinbart werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.