29.11.2016, 10:03 Uhr

Die Umwelt als Bildungsauftrag!

Die Vertreter der Ökolog- bzw. Umweltzeichen-Schulen wurden im Rahmen des Events besonders geehrt. (Foto: Harry Schiffer)

Vertreter heimischer Ökolog-Schulen bildeten sich im Zuge des steirischen Ökolog-Tages weiter!

Rund 80 Pädagogen von 80 steirischen Schulen bzw. Pädagogischen Hochschulen folgten der Einladung zum steirischen Tag von Ökolog – Österreichs größtem Netzwerk für Schule und Umwelt. Darunter auch regionale Vertreter des Borg Bad Radkersburg, der NMS Bad Gleichenberg sowie der LBS und HLW Mureck. Im Mittelpunkt des aktuellen Schuljahres steht das Thema "Zeit". Ein diesbezügliches Referat präsentierte im Zuge des Events Günther Pfaffenwimmer, der vor zwei Jahrzehnten das Ökolog-Netzwerk ins Leben gerufen hat.

In einem anschließenden gemeinsamen Workshop stand vor allem das Netzwerken der Schulen im Vordergrund. Bei der ebenfalls durchgeführten Auszeichnungsfeier erhielten die Schulen ihre Jahresurkunden. Neun Bildungseinrichtungen wurden besonders geehrt, da sie sowohl dem Ökolog-Netzwerk angehören, als auch sogenannte Umweltzeichen-Schulen (Anm: Schulen mit besonderem Umwelt-, Gesundheits- und Ernährungsfokus) sind. Zu diesem Kreis zählen auch die Neue Mittelschule Bad Gleichenberg und die HLW Mureck.
Ein interessantes Bildungsprogramm bietet Ökolog übrigens auch wieder im kommenden Jahr. Im Oktober 2017 startet der Lehrgang "Umweltpädagogik und Lebensqualität".

Die Anmeldung ist noch bis 13. Jänner 2017 an der Pädagogischen Hochschule Steiermark möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.