13.04.2017, 09:10 Uhr

Ein Forum allein für Mädchen

Plakatwerkstatt: Im Workshop "Wir sehen Feldbach mit anderen Augen - Eine weibliche Bestandsaufnahme" gestalteten die Mädchen Plakate für ihre Präsentationen. (Foto: WOCHE)

Workshops und Diskussionen in Feldbach zeigten die Vielfalt der Frauenwelt.

Im Bundesschulzentrum fand das erste Mädchenforum, organisiert vom regionalen Jugendmanagement, unter dem Motto "MÄDCHEN.gestalten.in der Region" statt. Einen ganzen Vormittag lang konnten die Mädchen aus den fünften Klassen des Borg bzw. der ersten Klassen der HAK und HLW Feldbach verschiedenste Workshops besuchen.

Die 200 Teilnehmerinnen hatten elf Workshops zur Auswahl, die Themen zu "Schön genug ohne Photoshop", "Autorin werden - wage den Schritt", "Interkulturaliät und Antidiskriminierung", "Liebe, Sexualität und Partnerschaft", "Was mich betrifft?! Im Austausch mit Streetwork", "Mehr Power gegen Stress", "Gleich - Gleicher - Am Gleichesten", "The Cash", "Radio Agora - Was ist freies Radio?", "Saferinternet" und "Wir sehen Feldbach mit anderen Augen - eine weibliche Bestandsaufnahme" behandelten. Dabei lernten die Mädchen etwa, dass nur ein Prozent der Österreicherinnen sich selbst schön findet, oder wie man sich im Internet richtig schützt. Auch eine Podiumsdiskussion mit prominenten Frauen aus der Region zum Thema "Role Model" brachte den 14- bis 16-Jährigen die Welt der Frau und die Wichtigkeit von starken weiblichen Vorbildern näher.

Ziel der Veranstaltung sei es laut Jugendmanagerin Katharina Kortschak, die Stimmen der Mädchen in der Region sichtbar zu machen und sie mit den Jugendorganisationen in der Region vertraut zu machen.

Mädchenforum:
• Zielgruppe: 15- bis 16-Jährige
• 200 Teilnehmerinnen
• Borg, HLW, HAK Feldbach
• Projektleitung: regionales Jugendmanagement
• 11 Workshops
• 2 Workshopblöcke
• Podiumsdiskussion mit Frauen aus der Region
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.