28.11.2016, 10:37 Uhr

Eine Auszeichnung, die Charakter hat

Auszeichnung: Mit ihrer vorwissenschaftliche Arbeit beeindruckte Birgit Krainer Professoren aus ganz Österreich. (Foto: KK)

Für ihre gelungene Arbeit erhielt Birgit Krainer aus Salsach eine Urkunde.

Auf der diesjährigen "Sparkling Science"-Tagung an der Wirtschaftsuniversität Wien wurde heuer eine ganz besondere Auszeichnung vergeben. Birgit Krainer aus Salsach bei Deutsch Goritz erhielt für ihre vorwissenschaftliche Arbeit "Human Enhancement - Doping fürs Hirn" eine Urkunde für die herausragende Leistung.
Die Urkunde wurde von Simone Seyringer, MAS an der Johannes Kepler Universität Linz übergeben, die die Arbeit gelesen und als besonders inspirierend für ihr eigenes Forschungsprojekt bezeichnet. Nach einer kurzen Rede von Birgit Krainer, in der sie über die Idee und Motivation ihrer Arbeit berichtet hat, folgte ein Sektempfang.
"Die Idee zum Thema der Arbeit entstand mit der einfachen Frage, ob es Mittel gebe, die man schlucken könnte, und woraufhin sich die Hausaufgaben wie von selbst erledigen würden", erzählt Birgit Krainer.
Die vorwissenschaftliche Arbeit verfasste sie im Zuge ihrer Matura am Borg Bad Radkersburg. Sie wird demnächst auf die Homepage www.sparklingscience.at hochgeladen, auf der man sie lesen kann. Ebenfalls liegt sie, zusammen mit den Arbeiten der anderen Maturanten des Borg, in der Stadtbibliothek Bad Radkersburg auf.

Persönliches

Birgit Krainer verschlug es nach der Matura am Borg Bad Radkersburg nach Graz, wo sie seit Herbst das Studium der Molekularbiologie absolviert. In ihrer Freizeit spielt sie Saxophon im Musikverein Deutsch Goritz. Nebenbei macht sie auch einen an drei Wochenenden stattfindenden Ensembleleiterkurs.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.