13.05.2018, 13:16 Uhr

Fetzenmarkt der FF Dirnbach

Großer Andrang herrschte beim Fetzenmarkt der FF Dirnbach. Kaufwillige und Interessierte aus dem benachbarten Ausland und natürlich viele Einheimische nützen die Gelegenheit, um zu Raritäten zu kommen, die von der Gemeindebevölkerung in den Tagen zuvor zum Rüsthaus der FF Dirnbach gebracht worden waren oder nach Anruf auch von den Kammeraden der Feuerwehr abgeholt wurden. So freuten sich zuletzt alle:

Diejenigen, die etwas Besonderes gefunden und nach „zähen“ Verhandlungen erstanden hatten, und die Feuerwehr Dirnbach, die durch den Reingewinn ihre Kassa auffüllen konnten. Geld, das für die Ausbildung der Feuerwehr und zur Anschaffung von Geräten verwendet wird, was letztlich wieder der Gemeinde und der Gemeindebevölkerung zugutekommt. Und wer vom Fetzenmarkt überhaupt nichts brauchte, kam schon wegen des Essens: Das zehnte Mal gab es heuer eine Grillsau, verfeinert mit Sauerkraut und Knödel. Wer das noch nie probiert hat, hat einen kulinarischen Höhepunkt in unserer Region versäumt. Organisiert wurde die Veranstaltung von HBI Hannes Matzhold, OBI Florian Hacker, EHBI Franz Haas und einem Team der FF Dirnbach. Bilder von dieser und vielen anderen Veranstaltungen finden Sie auf der Gemeinde-Homepage unter https://www.flickr.com/photos/137422680@N08/albums
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.