21.06.2017, 09:15 Uhr

Jahrhundertereignis in St. Stefan

In schwindelerregender Höhe sanierten Arbeiter den Kirchturm der Pfarrkirche von St. Stefan. (Foto: KK)
Aufsehen erregte die Sanierung des Kirchturms der Pfarrkirche von St. Stefan im Rosental. Der Kirchturm wurde erstmals mit Kupferblech eingedeckt. Das 2,5 Meter hohe Turmkreuz und die Turmkugel mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern ließ man abnehmen und neu vergolden. Dabei entdeckten die Arbeiter Chroniken aus den Jahren 1832, 1856, 1882 und 1993. Auch Beigaben wie Münzen, Papiergeld, Aktienscheine, Kriegsanleihen und Fotos haben sich in der Turmkugel befunden. Beim festlichen Aufziehen der Turmkugel und des Turmkreuzes lötete man einen vierseitigen Chronikbericht aus der jetzigen Zeit und Beigaben für die Nachfahren in eine Kupferbulle ein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.