13.11.2016, 10:37 Uhr

Kinderaugen und Laternen leuchteten am Martinstag

Auch die Kleinsten waren mit dabei und natürlich aufgeregt vor ihrem großen Auftritt.
Die Teams des Kinderhauses und des Kindergartens der "kleinen Welt" in Bairisch Kölldorf hatten gemeinsam mit den Kindern in die Festhalle zum Laternenumzug eingeladen. 44 Wonneproppen mit ihren selbst gebastelten "Eichhörnchen-Laternen" machten ihre Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel stolz. Ein Rollenspiel zur Legende des heiligen Martin war der Höhepunkt der Darbietungen der kleinen Schauspieler, die sich auch als Sänger, Tänzer und Dichter mächtig ins Zeug legten. Von den Stöpseln bis zu den Schulfüchsen nahmen alle Kindergartenkinder an den einstudierten Auftritten teil. Kinderhausleiterin Sylvia Lamprecht und Kindergartenleiterin Eveline Puntigam und ihre Teams an diesem Abend mit insgesamt acht Betreuerinnen ernteten viel Lob fürs Programm. Für die tüchtigen Kinder gab's zur Belohnung ein Sackerl mit Schokobrezerln und Gummibärchen. Bei Kinderpunsch, Glühwein, Würsteln und Mehlspeise blieben die Großen lange zum Tratschen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.