30.06.2017, 15:08 Uhr

Lebenshilfe unter einem Dach

Prost: Helene Kager, Lebenshilfe Radkersburg-Obfrau Angela Scherr, Feldbachs Obfrau Michaela Künzel-Painsipp, Monika Brandl (v.l.).

Lebenshilfe Feldbach und Radkersburg gründen gemeinsame Gesellschaft.

Im Zuge einer Info- und Festveranstaltung in der Gleichenberg-Halle zelebrierten die Lebenshilfen Feldbach und Radkersburg ein bedeutsames Ergebnis. Nämlich die Gründung der gemeinsamen Gesellschaft "LNW Lebenshilfe Netzwerk GmbH" mit Sitz in Feldbach.
"Wir haben auf das reagiert, was der Bezirk schon vorgelebt hat", so Monika Brandl, die zur Geschäftsführerin bestellt wurde. Sie bringt als langjährige Geschäftsführerin des Vereins Lebenshilfe Feldbach jede Menge Erfahrung mit – Helene Kager, 28 Jahre Geschäftsführerin er Lebenshilfe Radkersburg, beendet jene Tätigkeit übrigens ab sofort.
Laut Brandl wird sich für die Kunden der Lebenshilfe nichts ändern, außer dass man sie noch mehr in die Entwicklung neuer Angebote miteinbeziehen will. An den internen organisatorischen Abläufen wird man noch einige Zeit feilen. Den Bezirk nach Osten, Westen und Norden aufgeteilt, will man die effizientesten Abläufe für die Serviceleistungen eruieren.
Noch zuvor feiert man den nächsten Meilenstein. Kommende Woche eröffnet man das Jugendzentrum "Youth in" in Mureck.

Lebenshilfe-Infos

Die Lebenshilfe Feldbach wurde 1982 gegründet, die Lebenshilfe Radkersburg 1987. Ab sofort ist man zu gleichen Anteilen Gesellschafter der "LNW Lebenshilfe Netzwerk GmbH". Im Bezirk zählt man ca. 30 Standorte und beschäftigt 330 Mitarbeiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.