23.05.2017, 10:52 Uhr

Letzter Bereichsfeuerwehrtag für Kommandant Kienreich

Dem Kommandanten Johann Kienreich (M.) sagten LAbg. Franz Fartek, Franz Fink, LAbg. Cornelia Schweiner und LAbg. Herbert Kober Dank (v.l.). (Foto: LFV/Franz Fink)
RIEGERSBURG. Die Freiwillige Feuerwehr Riegersburg feiert heuer das 130. Bestandsjubiläum. Dieser besondere Anlass war dafür aussschlaggend, dass Riegersburg als Austragungsort des Bereichsfeuerwehrtages des Verbands Feldbach gewählt wurde. Hunderte Feuerwehrmitglieder fanden sich zum Festakt vor dem Seebad Riegersburg ein. Für Feldbachs Bereichsfeuerwehrkommandant Johann Kienreich war es der letzte Bereichsfeuerwehrtag. Da er in Kürze 65 wird, scheidet er bald aus seiner Funktion aus. Für Kienreichs Amt kandidieren Johannes Matzhold und Rudolf Temmel.

Im Zuge des Festaktes standen viele Ehrungen am Programm. Das Verdienstzeichen 1. Stufe (Gold) des Landesfeuerwehrverbandes wurde an Anton Wiedner, Josef Wagner, Franz Schuster, Franz Kirwasser und an Franz Fink verliehen. Mit dem Verdienstkreuz in Bronze der Steiermärkischen Landesregierung ehrte man Franz Wagner und Anton Grandl. Die Medaille der Steiermärkischen Landesregierung für die 60-jährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen ging an Rudolf Amschl, Adolf Scheucher, Johann Schäfmann, Franz Potzinger, Karl Genser und Karl Stangl. Die Medaille für verdienstvolle Zusammenarbeit in Gold des Landesfeuerwehrverbands erhielt Karl Berger – das große silberne Verdienstzeichen Anton Schöllauf. Bad Gleichenbergs Vizebürgermeister Franz Schleich freute sich über eine Statue des Heiligen Florian.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.