06.10.2016, 15:31 Uhr

Ortsreportage Deutsch Goritz: Naturjuwel trifft auf Geschichte

Der Dorfteich alias "Die Träne von Salsach" erhielt den Sonderpreis im Zuge des Steirischen Blumenschmuckbewerbs. (Foto: KK)

Deutsch Goritz hat den Mix aus Landschaftsjuwelen und Römergeschichte.

Geschichtliches und Naherholung gehen in Deutsch Goritz Hand in Hand. Eine wahre Perle ist die sogenannte "Träne von Salsach". Der örtliche Dorfgestaltungsverein, der seit 40 Jahren aktiv ist, gewann heuer für die florale Gestaltung des Dorfteichs den Sonderpreis im Zuge des Steirischen Blumenschmuckwettbewerbs. Ein wahres Schmuckstück ist auch der 7-Quellen-Weg in der Gemeinde. Dieser führt an vielen Schmuckstücken der Gemeinde vorbei. So etwa am römerzeitlichen Museum und Hügelgräberfeld. Besonders für Pilger interessant ist ein Abstecher zur Wallfahrtskirche Maria Helfbrunn mit der benachbarten Lourdes-Grotte.
Auch Radfahrer und Wanderer finden in der idyllischen Naturlandschaft optimale Bedingungen vor. Dass man gerne einkehrt, versteht sich bei der großen Auswahl an Gaststätten quasi von selbst.
Regionale Schmankerl in großer Auswahl gibt es auch bei den zahlreichen lokalen Selbstvermarktern.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.