02.06.2017, 11:37 Uhr

Ortsreportage Mureck: Die Zukunft der Gemeinde geht alle was an!

Nicht nur im Rathaus wird bestimmt. Die Bürger sollen Einfluss auf die Zukunftsgestaltung und somit auch aufs Budget haben. (Foto: KK)

Wesentliche Zukunftsthemen werden mit Beteiligung der Bevölkerung geplant.

Die Zukunft der Stadtgemeinde Mureck wird aktuell wesentlich von der Bevölkerung mitbestimmt. Ausschlaggebend dafür ist ein laufender Bürgerbeteiligungsprozess. Eine Steuerungsgruppe und ein Stadtforum, das aus 20 Personen aus allen Ortsteilen besteht, widmen sich unter anderem im Rahmen von Workshops vier wesentlichen Themen.

Ein Markt im Zentrum

Zwei davon betreffen unmittelbar das Stadtzentrum. Im ehemaligen Feuerwehrhaus will man ein Handelsmarktzentrum für regionale Produkte installieren. Neben Lebensmitteln soll auch Handwerk präsentiert werden. Starten will man im kleinen Rahmen bzw. mit einer Öffnungszeit am Samstag beginnen.
Neu gestaltet werden soll der Hauptplatz – und das besonders in puncto Verkehr. Vor allem aufgrund der Tatsache, dass der Murradweg direkt durch die Stadt führt, will man eine Verkehrsberuhigung erreichen und gleichzeitig auch die Parkplatz- und Gastgartensituation optimieren.

Belebung der Ortsteile

Auch für die beiden Ortsteile Gosdorf und Eichfeld hat man einiges in Planung. Um die Begegnungshalle in Gosdorf auch in den Sommermonaten vermehrt zu bespielen, zieht man Dauerausstellungen mit regionalem Bezug in Erwägung. Quasi "gläserne Landwirtschaft" will man Besuchern von Eichfeld bieten. Eine Schaustraße mit Wissenswertem zur Agrarwirtschaft und zum Brauchtum lautet momentan die Vision.

Bürgerbefragung folgt

Im kommenden Herbst wird noch eine Bürgerbefragung folgen. Die Ergebnisse daraus werden wesentlichen Einfluss auf die Prioritätenliste bei den Projekten und auch auf das Budget der Stadtgemeinde für 2018 haben.

Wissenswertes zum nächsten Arzttermin in der Grazer Straße 1

Das ist in Mureck los!

Das Erfolgsgeheimnis der Grenzlandtrachtenkapelle

Alles zum Sinfonieorchester der Musikschule

So bleiben Sie fit!

2 Fragen an Bürgermeister Anton Vukan

Wie sieht die Stadtgemeinde Mureck Ihrer Meinung nach in fünf Jahren aus?
Ich sehe Mureck als eine zu hundert Prozent energieautarke Stadt mit wunderschönem Altstadtszenarium und attraktiven Tourismusangeboten in den Ortsteilen.
Was ist das "Lieblingsplatzerl" des Bürgermeisters in Mureck?
Ich liebe es, in der Freizeit mit dem Fahrrad die Murauen zu erkunden. Da kann ich herrlich entspannen. Gerne besuche ich dann auch den Murturm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.