23.03.2017, 09:50 Uhr

Ostergaben sind bald ausverkauft

Ostergaben von unseren Bauern: Kammersekretär Hans Kaufmann, Bezirksbäuerin Maria Matzhold, Kammerobmann Günther Rauch und Ernährungsexpertin Magdalena Siegl (v.l.).

Wer Fleisch und Brot von unseren Bauern will, sollte tunlichst jetzt bestellen!

Zwar sind es noch einige Tage bis zur Karwoche, was allerdings die Vorbereitungen betrifft, steht Ostern quasi vor der Tür. Wer auf Schinken und Brot direkt vom Hof zum festlichen Anlass nicht verzichten wolle, solle jetzt bestellen. Neben Osterbrot, Osterfleisch, Kren, Eiern und Salz würden sich hierzulande Schinken oder Osterkrainer von der Pute immer öfter im Weihkorb finden – auch Strauß und Wildschwein seien dabei, heißt es aus Bauernkreisen.
Ein Viertelkilogramm Osterfleisch, 5 Dekagramm Kren, 8 Eier – diese Portionen gönnt man sich über die Feiertage pro Kopf im Bezirk. Ein Drittel des Krens werde allein zu Ostern gegessen, weiß Ernährungsberaterin Magdalena Siegl von der Landwirtschaftskammer in Feldbach. Der Kren sei typisch steirisch. Er unterscheide sich durch seinen dicken Kopf und seine starke Wurze vom ausländischen Kren. Auch die anderen Produkte und Speisen wolle der "Vulkanländer" im Besonderen zu Ostern direkt vom Bauern beziehen. Rund 80 Prozent der Osterspeisen würden regional gekauft, schätzt Günther Rauch, der Obmann der Landwirtschaftskammer im Bezirk.

Nach Weihnachten ist Ostern

22.000 Kilogramm Ostergeselchtes werden allein im Bezirk Südoststeiermark rund um die Feiertage ab Karsamstag "vertilgt". "Die Bestellungen trudeln schon knapp nach Weihnachten ein", verrät Bezirksbäuerin Maria Matzhold.
Geht es nach der Kammer, sollen die Südoststeirer nicht nur zu Ostern zu heimischen Erzeugnissen greifen. Dieser Trend müsse sich auf das ganze Jahr niederschlagen. Deshalb versuche man, mit einer Plakataktion unter den Konsumenten weiterhin Stimmung für regionale Produkte zu machen, so Rauch.

Prämierte Betriebe

Die LK Steiermark hat prämiert: Edelhof Andrea und Josef Grabin (Edelstauden), LFS Hatzendorf, Konrad Hirtl (Laasen), Waltraud und August Hütter (Krusdorf), Christine Kaufmann (Tagensdorf), Monika und Martin Krenn (Rettenbach), Josef Matzhold (Petzelsdorf), Buschenschank Hoamathaus Familie Mencigar (Laafeld), Buschenschank Urbi Renate und Manfred Niederl (Breitenbuch), Weinhof Paierl (Weinberg), Marianne und Erwin Patz (Edla), Margit und Karl Pechtigam (Zehensdorf), Peter Pölzl (St. Peter)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.