02.11.2016, 07:50 Uhr

Rieseneinsatz für die Zwergohreulen

21 Nistkästen verteilten die Mitglieder der Berg- und Naturwacht am Waldrand. (Foto: Foto: Fochtmann)
Mitglieder der Berg- und Naturwacht von Bad Radkersburg hängten ihre selbst angefertigten Nistkästen für Zwergohreulen an Bäumen am Waldrand auf. Ingesamt 21 Stück verteilten sie im Bereich Bad Radkersburg, Klöch und Halbenrain.
Zwergohreulen lebten in den 60er-Jahren in unserer Gegend als Brutvögel. Mittlerweile sind sie allerdings nicht mehr heimisch. Ihr Verschwinden bringt die Berg- und Naturwacht mit dem Einsatz von Anthrazin gegen die Kartoffelkäfer in Zusammenhang. Hin und wieder höre man Zwergohreulen Ende April in der Nacht beim Durchzug. Man wolle mit dieser Aktion versuchen, sie wieder anzusiedeln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.