21.03.2017, 11:09 Uhr

Schweinezucht Steiermark: Positivtrend im Verkauf

Obmann Blasius Gsöls genießt weiterhin das Vertrauen der Mitglieder. (Foto: KK)
PAURACH. Die Mitglieder der Schweinezucht Steiermark trafen sich in Paurach zur Generalversammlung. Obmann Blasius Gsöls und seine Vorstandskollegen Peter Rothwangl, Franz Holler, Alois Telser und Anton Prödl wurden im Rahmen der Veranstaltung in ihren Ämtern bestätigt. Auch der Aufsichtsrat rund um den Vorsitzenden Heribert Eitljörg wurde wiedergewählt.
Ein Rückblick auf das Vorjahr zählte zu den weiteren Programmpunkten. Obmann Blasius Gsöls betonte dabei, dass nach Jahren mit rückläufigen Zahlen beim Pietraineberabsatz wieder ein Positivtrend zu bemerken ist. 2016 konnten die Verkaufszahlen um 22 Eber auf insgesamt 274 verkaufte Tiere gesteigert werden. Gute Zahlen gibt es auch im Bereich der Jungsauen. Davon wurden 6.689 verkauft, was eine Absatzsteigerung um 23 Stück bedeutet. Leichte Rückgänge gibt es weiterhin bei den Edelschweinebern.
Gsöls unterstrich des Weiteren auch die guten Zuchterfolge bei der Rasse weißes Edelschwein. Im Schnitt steigerten die Mitgliedsbetriebe der Schweinezucht Steiermark die Zahl der Ferkel pro Sau und Jahr auf 27,8 Stück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.