21.07.2017, 10:52 Uhr

Sicheldorfer Heilwasser gibt's fast wieder in jedem Regal

Prost! Sven Sandor (SMW GmbH) mit Bürgermeister Heinrich Schmidlechner am Betriebsareal in Sicheldorf.

Das Wasser aus der Südoststeiermark ist wieder bei den großen Handelsketten erhältlich.

Wie die WOCHE berichtet hat, hat die SMW GmbH, die 2015 die Sicheldorfer Heilquelle übernommen hat, seit Dezember 2016 alle nötigen Berechtigungen, um das beliebte Wasser wieder auf den Markt zu bringen. Ab 2. Jänner dieses Jahres konnte man die 1,5-Liter-PET-Flasche vor Ort am Betriebsareal kaufen.

Wieder im Handel

Seit Kurzem ist das Sicheldorfer Heilwasser wieder im größeren Rahmen erhältlich. Fündig wird man österreichweit bei Merkur, in den steirischen Billa-Filialen sowie bei Spar in der Steiermark und in Oberösterreich. In der Südoststeiermark konnte man laut Sven Sandor (SMW GmbH) bislang Mein Altstadtladen Nah und Frisch in Bad Radkersburg, das Lagerhaus in Feldbach und Jörgen, Spar Schabl in Bad Gleichenberg, Eurospar Riedl in St. Stefan im Rosental und das Vitalhotel in Bad Radkersburg als Handelspartner gewinnen.

Bald in der kleinen Flasche

Gemäß Sven Sandor (SMW GmbH) will man voraussichtlich ab September auch mit der 0,5-Liter-PET-Flasche durchstarten. Man denkt auch an, das Heilwasser ab 2018 in einer 0,33-Liter-Glasflasche abzufüllen. Damit will man vor allem unter anderem die Hotellerie ansprechen. Für Bad Radkersburgs Bürgermeister Heinrich Schmidlechner ist das Sicheldorfer Heilwasser eine ideale Ergänzung des Gesundheitsangebots der Stadtgemeinde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.