19.01.2018, 14:04 Uhr

So begeistert man im Vulkanland Familien

Wissen, wie es geht: Josef Ober, Ursula Krotschek, Daniela Adler, Franz Fartek, Beatrice Strohmeier und Michael Fend (v.l.) mit dem Leitfaden für die Gemeinden.

Vulkanland hilft mit Leitfaden Gemeinden, Kindern und Familien noch mehr zu bieten.

Einen Leitfaden für eine kinder-, jugend- und familienfreundliche Region hat nun das Team vom Steirischen Vulkanland in Feldbach präsentiert. Dieser soll Gemeinden u.a. eine Basis dafür bieten, sich einen Überblick über bereits vorhandene eigene Angebote zu verschaffen. Danach liegt es an den Gemeinden, weitere Maßnahmen zu setzen.

Betriebe ins Boot holen

Vulkanland-Obmann Josef Ober, Stellvertreter Franz Fartek und das Leitfaden-Projektteam möchten auch Betriebe bzw. Gaststätten zu animieren, familienfreundliche Maßnahmen zu setzen. Dies bedeutet für Wirte, etwa die Kinderecke mit regionalen Spielen aufzupeppen und auch für "große" Kleine attraktiv zu machen. Unternehmer sind dazu angehalten, nachzudenken, wie sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Angestellte optimieren können. Dies sei laut Ober für Wirtschaftsbetriebe unbezahlbare Werbung, denn ein gutes Betriebsklima sei Voraussetzung für das Interesse von Bewerbern.
Leitfaden-Thema ist auch "Omas und Opas Universität". Hier will man den gesunden Austausch und die Wissensvermittlung von Alt an Jung fördern.

Ansprechpartner

Daniela Adler: Steirisches Vulkanland, 03152/8380-16
Beatrice Strohmaier: ProKultur, 0676/6049973
Ursula Krotschek: Amrita Sai eG, 0664/5958942
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.