11.10.2016, 19:00 Uhr

St. Peter am Ottersbach: Die Zukunft beginnt jetzt!

Bürgermeister Reinhold Ebner mit den Plänen.

In der Gemeinde stellt man u.a. das Ortszentrum auf neue Beine.

Wo steht St. Peter am Ottersbach im Jahr 2025? Diese Frage beschäftigt aktuell die politisch Verantwortlichen der 3.050-Seelen-Gemeinde. Damit man künftig in allen Bereichen gut aufgestellt ist, packt man die Themen Wohnen, Gewerbe und Bürgerservice schon jetzt aktiv an.
Einstimmig wurde nun in den Reihen des Gemeinderats der Kauf des "Kirchenschantlhauses" hinter dem Gemeindeamt beschlossen. Bis spätestens Herbst 2017 will man mit dem Bürgerservice ins Erdgeschoss des Objekts übersiedeln und im ersten Stock unter anderem einen Sitzungs- bzw. Trauungssaal einrichten. Das jetzige Gemeindeamt, das laut einer Standortanalyse des Landes Steiermark nicht den Anforderungen entspricht, soll nach einer Generalsanierung Wohnungen weichen. "Wir lösen damit mehrere Probleme auf einmal. Wir schaffen völlige Barrierefreiheit und haben eine ideale Nachnutzung für das leer stehende Geschäftslokal im Kirchenschantlhaus", erklärt Bürgermeister Reinhold Ebner.
Ein modernes Bürgerservice ist aber nur ein Punkt des breiten Maßnahmenpakets. Vis-à-vis des jetzigen Gemeindeamts werden am sogenannten "Sommer-Areal", das die Gemeinde erstanden hat, Geschäftslokale und weitere Wohnungen entstehen. Eine Gewerbefläche ist gemäß Ebner fix für einen zentralen Lebensmittelanbieter reserviert.
Wirtschaftstreibende will man generell mit dem neuen Gewerbegebiet neben dem Lagerhaus im Bereich der Ortseinfahrt anlocken. Insgesamt 15.000 Quadratmeter an Fläche stehen fürs Erste für Betriebsansiedelungen zur Verfügung.
Die Bagger fahren in der Marktgemeinde bald auch im Ortsteil Dietersdorf am Gnasbach vor. Der Komplettausbau der Ortsdurchfahrt steht auf dem Programm. Die Straße inklusive Gehweg soll auch bis Herbst 2017 fertiggestellt sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.