11.04.2017, 12:09 Uhr

Stefan Maurer war der beste "Feuerwehrmaturant"

Unser Landessieger: Stefan Maurer (4.v.l.) u.a. mit den weiteren Bestplatzierten und Feuerwehrpräsident Albert Kern (3.v.r.). (Foto: LFV/Franz Fink)
REGION. Die Zivilschutzschule Lebring war Austragungsort des Bewerbs um das Feuerwehr-Leistungsabzeichen (FLA) in Gold. Die Einzelprüfung zählt zu den komplexesten Prüfungen im Feuerwehrwesen. In Feuerwehrkreisen wird sie auch „Feuerwehr-Matura“ genannt. Für die 56 Bewerber, davon fünf Damen, galt es, sieben Stationen zu meistern. Den Landessieg holte sich Stefan Maurer von der Freiwilligen Feuerwehr Fladnitz im Raabtal aus dem heimischen Bereichsverband Feldbach. Er legte die Prüfung mit 187 Punkten und 64 Zeitgutpunkten ab. Auf den Rängen zwei und drei folgten ihm Stefanie Sudy von der FF Autal und Daniela Berger von der FF Mürzzuschlag. „Um den Bewerb um das FLA in Gold überhaupt erfolgreich bestehen zu können, wird dem Teilnehmerfeld eine wirklich sorgfältige Prüfungsvorbereitung abverlangt“, betonte Bewerbsleiter Oberbrandrat Manfred Harrer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.