13.11.2017, 15:15 Uhr

Sternwartennews: Astrokalender 2018 wurde präsentiert

Die Präsentation des Astrokalenders fand in der Heurigenschenke "zum Sterngucker" statt.
Inmitten der Oststeiermark wurde am 28.April 2001 die öffentliche Sternwarte in der Gemeinde Auersbach eröffnet. 45 Kilometer von Graz entfernt liegt sie in der Nähe der Riegersburg.
Sie ist gerade genug entfernt um dem störenden Licht der Bezirkshauptstadt Feldbach zu entkommen. Die Sternwarte besitzt zwei Kuppeln die nach Ost und West ausgerichtet sind und werden von zwei Steinkreisen eingefasst, welche die Verbindung zwischen alter und neuer Astronomie zeigen sollen. Eine Sonnenuhr sowie ein 5,9 Kilometer langer Planetenweg laden zum Erwandern des Sonnensystems ein. Die Führungen, die jeden Freitag außer um Vollmond angeboten werden, beginnen in der gleich angrenzenden Heurigenschenke „zum Sterngucker“.
Bereits zum 14 Mal bringt die Vulkanlandsternwarte Auersbach nun ihren Astrokalender mit eigenen Aufnahmen heraus.
Einen doppelten Mondschatten auf Jupiter, eine Teilverfinsterung des Mondes, eine zunehmende Aktivität der Sonne, all das konnte 2017 beobachtet werden. Ein Mitglied konnte sogar die totale Mondfinsternis in Amerika fotografieren.
Warum sollte man genau unseren Kalender kaufen?
All diese Beobachtungen aus 2017 sowie Planetensichtbarkeiten, Sternschnuppenströme und Begegnungen von Planeten und Monden finden sie darin. Jedoch möchten wir auch auf historische historische Jahrestage aus Astronomie und Raumfahrt hinweisen, so wurde z.B. für 2017 das Verschmelzen der Neutronensterne am 17.August für immer festgehalten.
Zusammen mit Informationsmaterial der europäischen Raumfahrtagentur und Südsternwarte wird er an Schulen im Bezirk vergeben.
Er kostet € 10,exkl.Versand und ist unter guenter.kleinschuster@trummer.or.at zu bestellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.