10.10.2016, 16:47 Uhr

Unsere Einsatzkräfte übten in Lebring den Ernstfall

(Foto: KHD-Team S5)
Kräfte des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) aus Feldbach und Radkersburg trainierten im Großraum Lebring mit 449 Florianis und 99 Fahrzeugen den gemeinsamen Einsatz bei Waldbränden. Primär ging es für die Südoststeirer dabei um die Förderung von Löschwasser über weite Strecken und um den Bau eines Löschwasserbeckens. Koordiniert wurden die Einsatzkräfte von ihre jeweiligen Stäben. Für den Bereichsfeuerwehrverband (BFV) Feldbach war Abschnittsbrandinspektor Anton Lindhout verantwortlich, für den BFV Radkersburg Brandrat Volker Hanny.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.