20.11.2017, 12:36 Uhr

Vorsorgemaßnahme gegen Herbstblues

Markus Kopcsandi (Foto: KK)
Na, hat Sie der Herbstblues gepackt? Speziell seit der Zeitumstellung schlägt die graue und nasse Jahreszeit vielen deutlich aufs Gemüt. Ist ja auch kein Wunder – ohne Sonne fällt es schwer, zu strahlen. Der triste November ist aber noch lange kein Grund, um sich zu Hause zu verkriechen. Vorschlag: Warum kümmern Sie sich nicht schon jetzt um Ihre Weihnachtsgeschenke? Bevor schon in Kürze der Weihnachtstrubel mit all den Feierlichkeiten und Erledigungen losgeht, kann man doch schon jetzt in aller Ruhe "vorsorgen". Der Großteil der Geschäfte ist ohnehin schon fürs Weihnachtsgeschäft gerüstet. Wenn diese von vielen als "Last" empfundene Angelegenheit erst mal vom Tisch ist, kann man ganz entspannt der Adventzeit entgegenblicken. Die schillernden Adventdörfer machen dann auch wieder schnell die Kälte vergessen. Na, schon motiviert? Dann nichts wie raus. Wer lieber darauf wartet, dass sich der Herbstblues von alleine verzieht, kann das gerne tun – und in ein paar Wochen wegen des Weihnachtsstresses weiterjammern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.