18.11.2016, 16:07 Uhr

9. Junkerlauf mit Zeitrekord

Startschuss zum Hauptlauf: Gut ausgerüstet für die kühlen Temperaturen auf der Strecke ging es für die Läufer durch das Tor der Zeitmessung vor der Sporthalle in Richtung Schiefer. (Foto: WOCHE)

Rund 180 Teilnehmer und Kinder stellten sich den anspruchsvollen Strecken.

Bei eisigen Temperaturen fand der 9. Junkerlauf in Fehring statt. Mit Start bei der Sporthalle konnten sich Jugendliche und Erwachsene auf zwei verschiedenen Streckenlängen untereinander messen. Auch für die Nachwuchsläufer gab es kurze Laufstrecken zu bezwingen. Trotz der rutschigen Bedingungen auf Teilen der Abschnitte stellte Anna Groß einen neuen Streckenrekord in der Hobbyjugendklasse mit einer Zeit von 00:45:00.11 auf. Den Tagessieg des Hauptlaufes holte sich Daniel Auer in der Klasse M30 mit einer Zeit von 01:08:02.63.
In der Klasse M20 gewann Istvan Gorza aus Ungarn, in der Klasse M30 Daniel Auer, bei den Männern zwischen 40 und 49 Jahren siegte Gerhard Glauninger, in der Gruppe M50 Kurt Macher und in der Klasse M60+ Josef Kirchner. Iris Unger holte sich den ersten Platz in der Klasse W20, während Marlies Penker in der Klasse W40 siegte und Paula Knoll-Rumpl in der Klasse W50 dominierte. Für die Gewinner gab es Geldpreise sowie Geschenkskörbe mit regionalen Produkten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.