17.08.2016, 21:26 Uhr

Fischen am Bohnenteich

Was haben Fische mit Bohnen zu tun? Im Rahmen des Kinderferien(S)passes der Marktgemeinde Straden spürten mehr als 25 Kinder dieser Frage nach. Da suchten die einen die Stelle, wo die kleinen Schleien so zahlreich bissen, dass Jungfischer, wie Lukas, Jakob oder Toni jenseits von 20 zu zählen aufhörten. Andere fanden ein stilles Plätzchen am Teich, wo zwar lange kein Biss zu bemerken war, dann aber ein schwerer Amurkarpfen an der Angel hing und an Land gebracht werden musste. Julian hatte da besondere Ausdauer, denn an seiner Angel hingen letztlich zwei Prachtstücke, knapp gefolgt von Alex. Teichbesitzer Rupert Seidl und Organisator Karl Lenz bereiteten den Kindern mit dem Fischen am Bohnenteich (der Name kommt von den Bewässerungsteichen für Bohnenkulturen) eine besondere Freude, verließ doch keine Fischerin, kein Fischer den Teich als „Schneider“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.