18.09.2016, 10:49 Uhr

"Geil!" Edelmetall zur Premiere

In Rio de Janeiro: Thomas Frühwirth ist glücklich mit Silber. (Foto: GEPA)

Bei seinen ersten Paralympics nahm Thomas Frühwirth Silber aus Rio mit.

Handbiker Thomas Frühwirth ist am Ziel seiner Träume. Der 35-jährige Edelsbacher holte bei den Paralympics in Rio die Silbermedaille im Zeitfahren. Seine erste Reaktion per SMS: "Geil!" Nur dem Polen Rafal Wilk musste sich "TiggerTom", wie sich Frühwirth noch nennt, geschlagen geben. Dritter wurde Vico Merklein aus Deutschland. Für den zweiten Österreicher im Handbiker-Feld, Walter Ablinger, schaute ebenfalls Silber heraus.
Im Straßenrennen ging Frühwirth wie Ablinger leer aus. Frühwirth versuchte mehrmals vergeblich, sich abzusetzen, um einem Zielsprint zu entgehen. "Ich bin nicht der beste Sprinter, aber mit dem Rennen voll zufrieden." Er sei locker in der Spitzengruppe mitgefahren. Am Ende blieb Platz sieben für den Edelsbacher Athleten.

Die Silbermedaille

Einzelzeitfahren Handbike

Gold: Rafal Wilk POL
Silber: Thomas Frühwirth AUT
Bronze: Vico Merklein GER
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.