15.01.2018, 12:10 Uhr

Heimrunde brachte Volleys keine Siege

Stark gekämpft, aber leider nicht belohnt: Das Herrenteam der Volleys verlor in der 2. Landesliga in vier Durchgängen gegen die Gäste aus Graz. (Foto: Vulkanland Volleys)

Feldbachs Volleyballteams verloren vor heimischer Kulisse. Für Feldbachs Herren ist aufstiegstechnisch noch alles drin.

Die Fans der Feldbacher Vulkanland-Volleys fieberten der Heimrunde entgegen. Die Damen empfingen in der 1. Gebietsliga die Mannschaft aus Weiz. Die Feldbacherinnen hielten gegen den Tabellenführer gut mit – das bessere Ende in Satz eins hatten am Ende aber die Gäste mit 25:23 auf ihrer Seite. Auch die folgenden Durchgänge gingen mit 20:25 und 19:25 verloren.

Damen haken Aufstiegsplatz ab

"Wir haben bis zuletzt durchgebissen – Weiz war uns aber technisch überleben", so Spielerin Sandra Ertl. Für Feldbachs Damen ist ein Aufstiegsplatz nun abgehakt – laut Ertl will man aber den dritten Tabellenplatz bis zuletzt halten.
Feldbachs Herren (2. Landesliga) trafen auf den VSC Graz III. Durchgang eins holten sich die Volleys, die mit guter Defensive glänzten, mit 25:23. Danach gelang den Grazern die Wende. Die Gäste holten Durchgang zwei mit 26:24 und machten dann den Sack in vier Sätzen zu. Für die Feldbacher, derzeit auf Tabellenrang vier, ist in puncto Aufstiegsplatz noch alles drin.

Termine:
1. Gebietsliga Damen:
27.1., 14 Uhr, Krottendorf II - Feldbach; 28.1., 12 Uhr, Weiz - Feldbach
2. Landesliga Herren:
20.1., 19 Uhr, Liebenau III –
Feldbach; 22.1., 20 Uhr,
Feldbach - Liebenau II
1. Landesliga Damen:
27.1., 15 Uhr, Bad Radkersburg - Passail
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.