01.06.2017, 16:28 Uhr

April brachte Rekord für das Thermenland

Die Thermen sind wahre Gästemagneten, was u.a. an den Zahlen im April abzulesen war. (Foto: Foto: Thermenland Steiermark/Eisenberger)

Nach bisherigem Jahresrekord zählt man in Zukunft noch intensiver auf die Kraft des Wassers.

Die WOCHE fördert mit der Serie "Wir kaufen daheim" die heimische Wirtschaft. Unverzichtbar sind für die Region die Betriebe und Thermen im Thermenland Steiermark. Die Verantwortlichen können mit den aktuellen Zahlen zufrieden sein. Mit 163.240 Nächtigungen erzielte man im April den bisherigen Jahresrekord. Die sechs Thermen, darunter die Therme der Ruhe in Bad Gleichenberg und die Parktherme Bad Radkersburg, freuten sich mit 127.394 Tagesgästen über ein Plus von 25,20 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Thermenland-Geschäftsführer Wolfgang Riener will den Fokus nun noch mehr auf das Leitprodukt Heil- und Mineralwasser legen. Dies soll u.a. durch die Einführung eines eigenen Gütesiegels für Steirisches Thermalwasser bzw. Mineralwasser gelingen. Eine digitale Wissensfibel, neue Eventformate und ein Relaunch der "Thermal-Wasser-Wochen" sind auch geplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.