Änderungen

Beiträge zum Thema Änderungen

Politik

Bebauungsplan wird geändert: Pläne liegen im Rathaus auf

BADEN. Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Baden beabsichtigt das Örtliche Raumordnungsprogramm (Flächenwidmungsplan) sowie den Bebauungsplan abzuändern. Die Änderungsentwürfe werden vom 14. Oktober bis 25. November im Rathaus, 2. Stock, Abteilung Bauangelegenheiten – Baubehörde, Zimmer 2.31, zur allgemeinen Einsicht aufgelegt bzw. sind auf der Badener Homepage (www.baden.at) abrufbar. Stellungnahmen sind möglich.

  • 11.10.19
Motor & Mobilität
Änderungen in der StVO mit 1. Juni, u. a. gibt es 1.908 neue Theroriefragen.

Änderungen in der Straßenverkehrsordnung
1.908 neue Theroriefragen und Regelungen für E-Scooter

Seit 1. Juni gibt es Änderungen bei der Führerscheinprüfung. für die Computer-Prüfung gibt es 1.908 neue Theoriefragen für die Klassen C, D, E und F. Auch bei den Sprachen gibt es ÄnderungenEine Führerscheinprüfung in türkischer Sprache kann nicht mehr absolviert werden. Abgelegt werden kann die Prüfung in den Sprachen Deutsch, Englisch, Kroatisch und Slowenisch. Türkisch war bisher die zweithäufigste Prüfungssprache. Weiterhin absolviert werden können die Prüfungen in Slowenisch und...

  • 01.06.19
Lokales
Der Bauhoftag fand dieses Jahr im Wirtschaftshof Saalfelden statt.
2 Bilder

Saalfelden
Wirtschaftshof als Vorzeigebetrieb – Bauhoftag 2019

Kommunale Führungskräfte aus ganz Österreich trafen sich im Wirtschaftshof in Saalfelden zum Bauhoftag 2019. SAALFELDEN. Mehr als 40 Wirtschaftshofleiter und Amtsleiter aus ganz Österreich beschäftigten sich zwei Tage lang mit den Themen Organisation, Arbeitsrecht, Arbeitssicherheit und Kooperationen. Das Kommunale Dienstleistungszentrum (KDZ) führte vor Kurzem eine Betriebsanalyse im Wirtschaftshof durch. Kurt Binder, Leiter des Wirtschaftshofs konnte seinen Amtskollegen viele...

  • 14.05.19
Politik
Bei der Sitzung im Salzburger Landtag stand das Thema "Talente-Check" auf der Tagesordnung.

Salzburger Landtag
Talente-Check soll verbessert werden

Bei den Ausschussberatungen des Salzburger Landtags wurde auch der Punkt "Talente-Check" behandelt. SALZBURG. Die Neos brachten einen Antrag für eine Evaluierung des Talente-Checks ein. Dieser wurde nun vom Bildungs-, Sport- und Kulturausschuss einstimmig als Fünf-Parteien-Antrag beschlossen. Ansuchen  Im Antrag wird die Landesregierung ersucht, den Salzburger Talente-Check im Zuge der vorgesehenen Analyse bis 2020 zu evaluieren. Erkenntnisse, die daraus gewonnen werden, sollen in...

  • 10.05.19
  •  2
  •  1
Lokales
LH Günther Platter (Mitte), LHStv. Josef Geisler (l.) und LK-Präsident Josef Hechenberger (r.) wollen vor allem auch die Eigenverantwortung stärken.
2 Bilder

Neue Regelungen ab Sommer 2019
Maßnahmenpaket nach Kuhattacken-Urteil präsentiert – mit Video!

Ein umfassender Versicherungsschutz für die Almbauern, Änderungen von Landes- und Bundesgesetzen – mit speziellem Hinblick auf die Eigenverantwortung – sowie eine groß angelegte Info-Kampagne sollen das Miteinander auf den Almen weiterhin ermöglichen und Bauern im Fall des Falles schadlos halten. TIROL (tk). Nach dem umstrittenen Kuhattacken-Urteil habe man sich "sehr ausführlich mit allen Interessensvertretungen beraten, die im Naturraum Verantwortung tragen“, berichteten LK-Präsident Josef...

  • 27.02.19
Motor & Mobilität
ÖAMTC-Experten berichten über Neuheiten.

Verkehr
ÖAMTC: Neuerungen im Straßenverkehr 2019

(niko). Der ÖAMTC fasst Neuerungen im österreichischen Straßenverkehr 2019 zusammen, die mit Jahresbeginn bzw. im Lauf des Jahres aktuell sind/werden. Wir veröffentlichen diese in loser Folge. > Automatisiertes Fahren-Verordnung Die Verordnung erlaubt automatisches Einparken mit Einparkassistent und freihändig fahren auf Autobahnen und Schnellstraßen mit „Autobahnpilot“. Offen ist, wann die Verordnung in Kraft tritt. > Rechts abbiegen bei Rot Voraussichtlich ab 1. April 2019...

  • 15.01.19
Wirtschaft
2 Bilder

Konsumentenschutz
Änderungen für Konsumenten 2019

OÖ. Der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich (AKOÖ) gibt einen Überblick, was sich 2019 für Konsumenten ändert. So gibt es nicht nur ein neue Grenzwerte für Schokolade, auch bei Versicherungen und Handytelefonie gibt es Änderung. Einheitliches Rücktrittsrecht bei allen Versicherungen Ab 1.1.2019 gibt es für Lebensversicherungen kein eigenes Rücktrittsrecht mehr. § 165a VersVG tritt mit 31.12.18 außer Kraft und § 5c VersVG regelt einheitlich bei allen Versicherungen das...

  • 21.12.18
Motor & Mobilität
Mit den Öffis zum Christkind? Die Wiener Linien machen es möglich.

Weihnachten
Fahrpläne der Wiener Linien am 24. Dezember

Die Wiener Linien sind auch zu Weihnachten im Dienst. Allerdings mit geändertem Fahrplänen. WIEN. Das Christkind fliegt dieses Jahr nicht zum Fenster herein, sondern reist mit der U-Bahn an. Zumindest theoretisch. Denn: Wer zu Weihnachten die Familie in einem anderen Bezirk besucht, kann dazu auch am 24. Dezember die Öffis nutzen. 15-Minuten-Takt Die Wiener Linien sind auch am Heiligen Abend in Betrieb, allerdings gibt es geänderte Fahrpläne. So verkehren viele Linien ab 16 bzw. 19 Uhr...

  • 18.12.18
Lokales
Achtung: Am 9. Dezember 2018 werden die Fahrpläne wieder umgestellt. Daher unbedingt rechtzeitig über evt. Änderungen informieren.
4 Bilder

Kompakte Takte und zusätzliche Verbindungen
Alle Jahre wieder: Neuer VVT Fahrplan

Sie wird immer gespannt erwartet bei den KundInnen: Die VVT-Fahrplanumstellung, die traditionell stets zum Ende jeden Jahres – heuer am 9. Dezember 2018 – in Kraft tritt. "Immer mehr Menschen nutzen die Öffis, dementsprechend steigt auch die Zahl der geäußerten Wünsche", berichten LHStv. Ingrid Felipe, VVT-GF Alexander Jug und ÖBB-Regionalmanager Rene Zumtobel von gut besuchten Öffi-Treffs und folglich herausfordernden Verhandlungen. Nun aber sind tirolweit wieder alle Fahrpläne überarbeitet...

  • 23.11.18
Lokales

Verkehrsänderungen in Gleisdorf
Gleisdorf: Änderungen bzw. Sperren durch Bauarbeiten in der Bürgergasse

Aufgrund von Bauarbeiten in der Bürgergasse ab sofort (Bauphase 1) und ab 08.10.2018 (Bauphase 2) gibt es Absperrungen bzw. Änderungen: In der Bauphase 1 ist die Bürgergasse bis zur Kreuzung Gartengasse ausgenommen für Zusteller und Zufahrten für Kunden zu den jeweiligen Betrieben gesperrt sowie: die Einfahrt vom Solarbaum über den Hauptplatz in die obere Bürgergasse ist gesperrt (ausgenommen Zusteller und die Firmenzufahrt für Kunden), vom Hauptplatz rechts in die Weizer Straße wird die...

  • 02.10.18
Sport
Marco Rose beim Tag der offenen Tür von Red Bull Salzburg am 14. Juli.

Großes Zuschauerinteresse in der "neuen" Red Bull Arena

Neues Fassungsvermögen | Zutritts- und Leitsystem verbessert | Massiver Anstieg bei Dauerkarten. Mit Anpfiff der neuen Saison in wenigen Tagen gibt es in der Red Bull Arena etliche interessante Neuerungen.Wie bereits im Frühjahr angekündigt, wird der Oberrang der Arena zukünftig bei Bundesliga- und Cup-Spielen nur noch für DAUERKARTEN-Besitzer geöffnet. Der dafür vorgesehene Mittelblock OST bietet 600 Plätze und ist bereits vollständig ausverkauft. Das neue Fassungsvermögen der Red Bull Arena...

  • 25.07.18
Politik
3 Bilder

Neo-Bundesrätin erteilt Sparplan im Sozialversicherungsgesetz eine Abfuhr

Neunkirchens Andrea Kahofer (SPÖ) zog am 11. Juli im Bundesrat ein. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Am Mittwoch dieser Woche wurde die Neunkirchner SPÖ-Stadträtin Andrea Kahofer als neue Bundesrätin angelobt. Für Kahofer startete die neue Aufgabe mit einem zweitägigen Sitzungsmarathon, bei dem unter anderem das allgemeine Sozialversicherungsgesetz Thema war. Kahofer: "Gerade dieses Gesetz wird massive Auswirkungen auf Niederösterreich und den Bezirk Neunkirchen haben. Denn davon sind auch Ausbaupläne von...

  • 13.07.18
Lokales
Illedits, Salamon und Niessl wollen Pendler einbinden.

Neuer Busverkehr für Bezirk Mattersburg ab 2019

Pendler-Befragung war Erfolg: Rund 550 Beteiligte nannten ihre Wünsche und Anliegen. BEZIRK MATTERSBURG. Im Zuge der aufgrund von EU-Vorgaben nötig gewordenen Neuausschreibung der regionalen Busverkehre in den Bezirken Mattersburg und Oberpullendorf wurden die Pendler direkt miteinbezogen. Über die Mobilitätszentrale gab LH Hans Niessl als zuständiges Regierungsmitglied eine umfassende Pendlerbefragung in Auftrag, die im März per Fragebögen und per Internet durchgeführt wurde. Hohe...

  • 03.05.18
Wirtschaft
Die sieben Schneiderinnen Alexandra Lawrence, Sabine Staber, Sieglinde Reichhold, Sabine Zechner, Birgit Moser, Imelda Stocker und Gabriele Eisank

Die sieben fleißigen Schneiderlein von Spittal

Fünf Schneiderinnen und zwei Mitarbeiterinnen kooperieren, um für alle Kundenwünsche gewappnet zu sein. BEZIRK SPITTAL (ven). Fünf Schneiderinnen aus dem Bezirk Spittal machen nun gemeinsame Sache. Ausschlaggebend war eine geplante Weihnachtsfeier. Doch mit nur zwei Personen macht das nur halb so viel Spaß.  Weihnachtsfeier nur zu zweit?"Gemeinsam statt einsam" lautet die Devise von Alexandra Lawrence, Sabine Staber, Sabine Zechner, Birgit Moser, und Gabriele Eisank. Lawrence hatte die Idee...

  • 15.03.18
Lokales

"wir badener": Zu Bauverbot und Weltkulturerbe-Plan müssen die Bürger befragt werden

Bebauungsplanänderung: ÖVP/Grünen/Neos-Angriff auf privates Eigentum Bürgerliste fordert: Großprojekte nicht ohne Bürgerbeteiligung! – Zu Bauverbot und Weltkulturerbe-Vorhaben müssen Badener befragt werden! BADEN. Die Bürgerliste "wir badener" kritisiert das geplante "Bauverbot"  im Süden der Stadt und die Weltkulturerbe-Bewerbung. Man habe bei der Bebauungsplanänderung in den Stadtteilen Weikersdorf und Braiten vergessen, die betreffenden Grundstücksbesitzer einzubinden. Christine Witty, Jowi...

  • 22.12.17
Lokales
Berbersdorf ist nur eines der vielen Dörfer.

Verschwinden von Dorfnamen in der Gemeinde Alberndorf befürchtet

Einige Alberndorfer wollen nicht von den bisherigen Dorfadressen auf Straßenadressen umsteigen. ALBERNDORF (fog). Mit der geplanten Änderung von Dorf-/Haus- auf Straßenbezeichnungen sind in der Gemeinde Alberndorf nicht alle Bewohner einverstanden. Laut Bürgermeister Martin Tanzer (ÖVP) sei die Umstellung wichtig, "weil die Häuser nicht mehr nach der Reihe geordnet sind, beziehungsweise sind die Adressen zum Teil schwer auffindbar". Seit 15 Jahren diskutieren die Alberndorfer über eine...

  • 13.12.17
Lokales

Viele Änderungen durch neues Jagdgesetz

LACKENDORF. Mit 16. Mai 2017 ist das Burgenländische Jagdgesetz 2017 in Kraft getreten. Mit der Novellierung des Jagdgesetzes traten teilweise weitreichende Änderungen sofort in Kraft. Ab 1. Jänner 2018 kommt es auch zu einem wesentlichen Umbruch bei den Regelungen zu Wildschäden und Schadenersatzansprüchen. Das Amt der Burgenländischen Landesregierung, die Burgenländische Landwirtschaftskammer und der Burgenländische Landesjagdverband veranstalten dazu am 7., 9. und 20. November 2017 in ganz...

  • 20.10.17
Lokales
Prim. Dr. Hannes Gänzer, interim. Ärztlicher Direktor, Mag. Margit Holzhammer (Geschäftsführerin des BKH Schwaz), BM Franz Hauser (Obmann des Gemeindeverbandes), Mag. Dr. Gabriele Polanezky M.Sc. (Pflegedirektorin des BKH Schwaz)

Informationen aus der Verbandsversammlung

Zweimal im Jahr versammeln sich die 39 Gemeinden des Gemeindeverbands Bezirkskrankenhaus Schwaz. Bei der Versammlung Anfang Juni standen der Jahresabschluss 2016 und geplante Investitionen und Neuerungen für 2017 auf der Agenda. Am 01.06.2017 haben sich die 39 Gemeinden des BKH Schwaz wieder versammelt, um das Ergebnis des Geschäftsjahres 2016 und die Innovationen 2017 zu beschließen. „Aufgrund der Neubesetzung von vier Primariaten im Jahr 2016 wurden viele Veränderungen im Ausbau unseres...

  • 29.06.17
Wirtschaft
4 Bilder

Die Liebe zum Detail: Maß- und Änderungsschneiderei Margit Wagner in Ilz

Entschlossen und motiviert eröffnete Margit Wagner im November 1997 ihre Schneiderei, die auf 30 m2 anfangs nur Änderungen, Stoffe und Zubehör anbot. Im Sommer 1998 wurden Maßanfertigungen ins Angebot aufgenommen. Ab dieser Zeit stellte Margit Wagner eine Arbeiterin ein. Die Nachfrage der Schneidereiangebote war groß, daher begann nach ca. zwei Jahren der Bau eines eigenen Geschäftsgebäudes, welches im Dezember 1999 fertig gestellt wurde. Seitdem befindet sich die Maß- und...

  • 20.04.17
Lokales
Fahrgäste können nun auch bei der Autobuslinie 34A im Warmen warten und müssen für die Weiterfahrt nicht mehr aussteigen.

Autobus 34A: Kein Warten in der Kälte

Bei der Endstation der Autobuslinie 34A mussten Fahrgäste in der Kälte warten. Das soll sich nun ändern. FLORIDSDORF. Bei der Endstation der Autobuslinie 34A kam es in der Vergangenheit immer wieder zu fast skurril anmutenden Situationen. Wer den Rundkurs über die Endstation hinaus nutzen wollte, um zum Gesundheitszentrum der Gebietskrankenkasse Wien-Nord oder vom Gloria-Theater aus in Richtung Schwarzlackenau zu kommen, musste bei der Ausstiegsstelle den Bus verlassen. Und das nur, um bei der...

  • 10.01.17
Lokales
Der Flächenwidmungsplan liegt zur Einsicht auf.

Geänderter Flächenwidmungsplan zu Einsichtnahme vorgelegt

Mödling: Im Juli 2015 hat der Mödlinger Gemeinderat das Örtliche Entwicklungskonzept, welches einen Bestandteil des Örtlichen Raumordnungsprogramms darstellt, neu erlassen. Nicht zuletzt hinsichtlich einer bereichsweisen Umsetzung konkret formulierter Entwicklungsziele und -maßnahmen soll der Flächenwidmungsplan der Stadtgemeinde Mödling nunmehr partiell abgeändert werden.Der Entwurf zur Abänderung des Flächenwidmungsplanes wird entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen in der Zeit vom 12.12....

  • 07.12.16
Lokales

Straßhof ändert die Raumordnung

SZTASSHOF. Der Gemeinderat der Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn beabsichtigt, für die Katastralgemeinde Straßerfeld das örtliche Raumordnungsprogramm zu ändern. Aus diesem Grunde wird bis 07.12.2016 im Gemeindeamt der Entwurf zur allgemeinen Einsicht aufgelegt. Jedermann ist berechtigt, innerhalb der Auflegungsfrist zum Entwurf der Änderung des Örtlichen Raumordnungsprogrammes schriftlich Stellung zu nehmen.

  • 03.11.16
Politik
600.000 Eurokönnte die Reform pro Jahr bringen. Foto: Stadt Linz

Koalition statt Proporzregierung

Linzer SPÖ möchte bei Gemeiderat und Stadtsenat einsparen LINZ (red). 51 statt 61 Gemeinderäte, sechs statt acht Stadträte, zwei statt drei Vizebürgermeister – die Linzer SPÖ hat kürzlich ihre Vorschläge für eine Reform der städtischen Gremien, Funktionen und Aufgabenverteilungen vorgestellt. Ähnlich wie die FPÖ kann sich das Team rund um Bürgermeister Klaus Luger einen Personalabbau in der Politik gut vorstellen. Die Maßnahmen könnten bereits in der nächsten Wahlperiode in Kraft treten. Dazu...

  • 11.10.16
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.