Ärzte

Beiträge zum Thema Ärzte

Wochenenddienste im Bezirk Tulln, jede Woche für Sie aktuell.
1

Der schnelle Überblick über die Ärztedienste
Wochenenddienst im Bezirk Tulln

Samstag, 23. Jänner bis Sonntag, 24. Jänner (08 - 14 Uhr) Tulln, Zeiselmauer, Königstetten, St. Andrä-Wördern, Tulbing: Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Judt & Partner OG, Robert-Stolz-Straße 3, Tulln, Tel. 02272/62938 Absdorf, Neuaigen, Mollersdorf, Königsbrunn, Großweikersdorf: Dr. Kambiz Poursadrollah, Wiener Straße 5 / Haus 3, Ziersdorf, Tel. 02956/2404 Fels/W., Grafenwörth, Großriedenthal, Kirchberg/W.: Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin Dr. Frömel OG, Franz-Roßkopf-Gasse 14,...

  • Tulln
  • Alexandra Ott
Beim Fachaustausch wurde ein Screenshot gemacht.
2

Universitätsklinikum Tulln
Onlinepremiere für Fachaustausch zum Thema Hochsensibilität

Seit Februar 2019 finden am Universitätsklinikum Tulln regelmäßig Fachaustausche zum Thema Hochsensibilität statt. Bedingt durch die Covid-19-Pandemie wurde der vierte Termin verschoben, und Ende Juni online nachgeholt. TULLN (pa). Zum vierten Mal organisierte SAG7, eine Selbsthilfe-Gemeinschaft hochsensibler Menschen („Sensibel, Anonym, Gemeinsam“), in Zusammenarbeit mit dem Universitätsklinikum Tulln einen Fachaustausch. Der für Mitte März geplante Termin zum Thema „Erbse des Lebens –...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Die diensthabenden Kinderärzte und Dipl. Kinderkrankenpfleger.

Universitätsklinikum Tulln
Kinderabteilung ist wieder in Betrieb

TULLN. Gute Neuigkeiten erreichen uns vom Tullner Universitätsklinikum: Die Bettenstation der Kinderabteilung ist ab sofort wieder uneingeschränkt in Betrieb. Die Kinderambulanz bleibt weiterhin geschlossen, man stehe jedoch in Kontakt mit den niedergelassenen Kinderärzten und bittet die Eltern diese im Anlassfall aufzusuchen. Die ambulante Versorgung von chronisch kranken Kindern ist weiterhin gewährleistet. Tullner Klinikum öffnet Abteilungen Ärztin an Tullns Klinikum positiv, Kinderabteilung...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Ab Montag gilt: Arztbesuch nur noch mit telefonischer Vorab-Diagnose und fixer Terminvereinbarung.

Coronavirus: NÖs Ärzte wollen direkten Patientenkontakt verringern
Arztbesuche ab Montag nur noch im Notfall und mit telefonischer Voranmeldung

Die Versammlungsfreiheit in Österreich wird im Kampf gegen Corona mit Montag drastisch eingeschränkt. Nun empfiehlt die Ärztekammer NÖ allen niederösterreichischen Ärzten Patienten nur noch in die Ordination zu lassen, wenn sie sich vorher telefonisch angemeldet haben. Patienten sollen nur noch bei einem absoluten Notfall direkt in die Ordination kommen. Damit sollen alle anwesenden Patienten sowie die Mitarbeiter in den Praxen geschützt werden. NIEDERÖSTERREICH. Die Regel, die schon ab diesem...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
Dr. Johannes Kulnig, Dr. Andrea Pichler, Bürgermeisterin Josefa Geiger, Dr. Milana Unterweger, Dr. Michael Sandhofer;

Sieghartskirchen
Ärztezentrum eröffnet im April 2019

SIEGHARTSKIRCHEN (pa). Wir sind frisch, fröhlich, neu und voll motiviert – am Karl-Berger-Platz 5 in Sieghartskirchen wird im April 2019 ein Wahlärztezentrum, welches das komplette Spektrum der Kinder- und Jugendheilkunde, der Allgemeinmedizin, sowie der Inneren Medizin abdeckt, eröffnet. „Hervorzuheben sind insbesondere die Möglichkeiten einer umfangreichen Laborabklärung vor Ort, Ultraschalldiagnostik sowie die Möglichkeit der komplexen Abklärung von Herz- Kreislauf- und Lungenerkrankungen“,...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
In dieses Haus sollen künftig drei Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde sowie ein Allgemeinmediziner einziehen.

Ordination
Sieghartskirchen bekommt gleich vier neue Wahlärzte

SIEGHARTSKIRCHEN. Im neuen Wohnhaus am Karl-Berger Platz, wo auch das Rote Kreuz untergebracht ist, soll eine Gemeinschaftsordination entstehen. Es sind drei Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde sowie ein Allgemeinmediziner/Assistenzarzt für Innere Medizin geplant, alle Ärzte sind Wahlärzte. In der am Donnerstag stattgefundenen Gemeinderatssitzung entstand eine Diskussion darüber, ob hier eine Förderung beschlossen werden solle, da keiner der Ärzte einen Kassenvertrag hat. Letztendlich...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Reihe 1 (v.l.n.r.): Prim. Univ.-Prof. Dr. Hans Salzer (Leiter der klin. Abteilung für Kinder- & Jugendheilkunde), OÄ Dr. Andrea Pichler (Projektleiterin), DGKP Irene Ulrich (Stationsleitung des Kinderzentrum), DGKP Karin Lohner, DGKP Edith Kremshuber;
Reihe 2 (v.l.n.r.): Ass. Dr. Birgit Kager, Ass. Dr. Christoph Mayrhofer, OÄ Dr. Andrea Bachmann, DGKP Tina Bogendorfer-Kain, DGKP Bianca Haßlinger, DGKP Isabel Muhr, DGKP Beatrice Bachmaier-Lehner
2 1

Uniklinikum Tulln: Notfallteam für Kinder

Im Universitätsklinikum Tulln wurde im Zuge eines Projektes ein auf Kinder ausgerichtetes, spezialisiertes Notfallteam aufgebaut. TULLN (pa). Dr. Andrea Pichler, engagierte Oberärztin an der klinischen Abteilung für Kinder- & Jugendheilkunde entwickelte im Rahmen ihrer Führungskräfteausbildung der NÖ Landeskliniken-Holding eine Idee, die sich bis dato einzigartig – und somit als Vorreiterrolle in ganz Niederösterreich entpuppte: Der Aufbau und Betrieb eines Kinder-Notfallteams. Diese Idee fand...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Allgemeinmediziner sind derzeit heiß begehrt – der Ärztemangel gilt als eines der dringendsten Probleme.

"Das Krankreden muss ein Ende haben"

Als Herausforderung des Gesundheitssystems gilt derzeit der zunehmende Mangel an Medizinern. OÖ. Es passiere mittlerweile immer wieder, dass Ärztestellen in Oberösterreich sechs bis sieben Mal ausgeschrieben werden müssen, heißt es von der Ärztekammer. "Es gibt bereits Hausärzte, die gar keinen Nachfolger finden. Wir müssen es schaffen, dass die ärztliche Jugend den Beruf des Allgemeinmediziners für eine Berufswahl hält, die dem eigenen Lebensstil entspricht", so Ärztekammerpräsident Peter...

  • Oberösterreich
  • Thomas Kramesberger
Gerhard Hartenstein: 'Gespräch ist wichtigstes Instrument'.

Der Bezirk Tulln im Gesundheits-Check

Wissenswertes von und über Tullns Ärzte, das Universitätsklinikum und unsere Gesundheitsmoral. TULLN (bt). Wie viele Ärzte gibt es eigentlich in unserem Bezirk, welche Krankheiten sind am häufigsten und wie viele Hubschrauber landen am Universitäsklinikum Tulln? Die Bezirksblätter haben die medizinische Versorgung im Bezirk Tulln unter die Lupe genommen und beantworten diese, und viele weitere Fragen. Kritik an Honoraren für Kassenärzte Mit ihren Krankheiten und Wehwehchen können die...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Wird die vorgeschriebene Behandlung nicht eingehalten, treten rasch neue Symptome auf.

Schuppenflechte: Der Therapie treu bleiben

Bei chronischen Erkrankungen wie der Schuppenflechte (Psoriasis) ist es besonders wichtig, die Therapie nicht in Eigenregie abzusetzen. Raimund Lunzer von der Rheumatologischen Spezialambulanz im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Graz warnt, dass sich das Nicht-Einhalten der verordneten Behandlung bei den Patienten innerhalb weniger Wochen bemerkbar macht. „Sie bekommen Schmerzen und das Hautbild verändert sich. Außerdem dauert es, wie zu Beginn der Behandlung, zwei bis drei Monate bis die...

  • Marie-Thérèse Fleischer
LH-Stv. Pernkopf, Holding-Geschäftsführer Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten das Ergebnis der Befragung sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung in Niederösterreichs Krankenhäusern
2 4

Patientenbefragung 2017 in Niederösterreich: "Beschwerden sind ein Schatz, den es zu heben gilt"

Landeshauptmann-Stellvertreter Pernkopf, der designierte Geschäftsführer der Landeskliniken-Holding, Markus Klamminger und Patientenanwalt Gerald Bachinger präsentierten die Ergebnisse der Patientenbefragung 2017 sowie Maßnahmen zur weiteren Verbesserung der niederösterreichischen Kliniken. Seit der Gründung der Landeskliniken-Holding, 2005, wurden rund 700.000 Patienten im Rahmen einer jährlichen Befragung gebeten. 32.000 PatientInnen bewerteten Niederösterreichs Kliniken Im vergangenen Jahr...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer

H2-Atemtest - Fruktose- und Laktoseintoleranz in Ziersdorf / Niederösterreich

Völlegefühl? Blähungen oder Blähbauch? Bauchkrämpfe oder Bauchrumoren? Durchfälle oder Verstopfung? Übelkeit? Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Sehstörungen…? Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit könnte eventuell dahinter stecken! Dr. med. Kambiz Poursadrollah bietet in seiner Ordination in Ziersdorf in Niederösterreich Testungen bezüglich einer Laktose (Milchzucker) – oder Fruktose (Fruchtzucker) Intoleranz an. Ebenso Tests bezüglich einer Sorbitunverträglichkeit. Zum Ausschluss eines...

  • Hollabrunn
  • Guenther Weinlinger
Eine dichtere Vernetzung wünscht sich Manuela Schlögel.

Unsere Ärzte wählen ihre Stimme

Ärztekammer-Wahlen bis 1. April: Diese Misstände wollen die Ärzte der Region ändern ZENTRALRAUM. Die Ärztekammer-Wahlen stehen an: Bis 1. April machen 7.000 Ärzte Niederösterreichs ein Kreuzerl auf ihre Wahlzettel. Die Bezirksblätter haben mit Ärzten der Region über derzeitige Missstände gesprochen. Schlechte Kommunikation Zu den größten Problemen zählt Manuela Schlögel, Praktische Ärztin in Mauerbach, die schlechte Kommunikation zwischen niedergelassenen Ärzten, Krankenhäusern und der...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Kommentar zur niederösterreichischen Ärztekammerwahl: Eine starke Ärzteschaft wäre nicht nur im Interesse der Mediziner, sie wäre im Interesse jedes Bürgers.
15 1

Kommentar: Liebe Ärzte, gebt Euch selbst eine starke Stimme!

7.000 Ärzte in Niederösterreich wählen ihre neue Vertretung: Eine Wahl die nicht nur Mediziner, sondern jeden Bürger betrifft. Es ist mittlerweile kein Szenario aus den Randgebieten des Landes. Selbst im dicht besiedelten Zentralraum wird es immer schwieriger, Ärzte zu finden. Der Grund: Vor allem in den ersten Dienstjahren ist der Beruf in Spitälern und Praxen ein Knochenjob. Aber auch ältere Mediziner können plötzlich von einem Tag auf den anderen vor dem Ruin stehen. Enorme rechtliche...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Ärzten ist es wichtig über neue Behandlungsmöglichkeiten Bescheid zu wissen.
1

Weiterbildung ist Ärzten sehr wichtig

Neue Behandlungsmöglichkeiten und Auffrischen von Wissen: Für Ihre Patienten beschäftigen sich Ärzte zirka 5 Stunde pro Woche mit Neuem aus der Wissenschaft. Für ihre Patienten ist es den Ärzten sehr wichtig, sich weiterzubilden. Ärzte mit einer eigenen Praxis haben im Durchschnitt fünf Stunden pro Woche für Fortbildung reserviert. Kongresse, Ärztefachzeitschriften und das Internet sind die häufigsten Wissensquellen. Besonders beliebt sind medizinische Fachzeitschriften, durchnittlich zwei...

  • Silvia Feffer-Holik
Franz Bichler, Therapie Aktiv Arzt in Tulln sowie NÖGKK Service-Center-Leiter Wolfgang Biegler

NÖGKK-Programm für Diabetiker: Verbesserte Betreuung für Tulln

Mehr NÖ-Ärzte, zusätzliche Angebote – Neustart für „Therapie Aktiv“ TULLN (red). Immer mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher sind zuckerkrank. Im Bezirk Tulln leiden 3189 Menschen an Typ-2-Diabetes, in ganz Niederösterreich sind es mehr als 77 000. Die optimale ärztliche Behandlung und Betreuung aller Betroffenen sichert das NÖGKK-Gesundheitsprogramm „Therapie Aktiv – Diabetes im Griff“. Die Vorteile des strukturierten Behandlungsprogramms wurden durch eine wissenschaftliche...

  • Tulln
  • Bettina Talkner

Bezirk Tulln: Trotz Grippe geht's in die Arbeit

Viele Menschen im Bezirk klagen über Verkühlungen, doch nur wenige sind tatsächlich im Krankenstand. BEZIRK TULLN. Derzeit hat man das Gefühl, dass es an jeder Ecke schnieft und rotzt. Im Büro, im Zug, in der Schule - überall wird gehustet und genießt. Die Grippewelle scheint den Bezirk Tulln erreicht zu haben. Grippewelle noch im Zaum Sieht man aber die Daten der Krankmeldungen (siehe zur Sache), dann scheint das nicht zu stimmen. Denn im Vergleich zu früheren Grippewellen ist die Zahl der...

  • Tulln
  • Maria Beran
Anzeige
2

Bespitzelung von Ärzten und Patienten ist Armutszeugnis für Sozialversicherung

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) lehnt die im geplanten „Sozialbetrugsbekämpfungs-Gesetz“ vorgesehenen Methoden zur Verhinderung von Sozialmissbrauch in ärztlichen Ordinationen und Spitälern „als völlig unangemessen" ab. Ordinationen seien schließlich „Stätten der ärztlichen Hilfe“. Kassenspitzel gefährden die Grundlage jedes Behandlungserfolgs, nämlich das gegenseitigen Vertrauen zwischen Arzt und Patient. Es gebe viel einfachere Methoden, um Sozialmissbrauch zu begegnen, etwa ein Foto...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Österreichische Ärztekammer
Anzeige
„Wenn der Arzt im Ort bleiben soll, müssen wir die Hausapotheken gesetzlich absichern“, so Dr. Gert Wiegele.
2

Apotheker kommt, Landarzt geht?

Medizinische Versorgung am Land sichern – Hausapotheken bewahren „Ohne die rund 860 Hausapotheken, die wir in Österreich noch haben, sind viele Landarzt-Praxen gefährdet. Denn das aktuelle Apothekengesetz führt dazu, dass auch praktische Ärzte, die immer schon eine Hausapotheke geführt haben, das nicht mehr dürfen, wenn im Ort eine öffentliche Apotheke aufmacht“, sagt Dr. Gert Wiegele. Er ist selbst Landarzt in Kärnten und Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin in der Österreichischen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Österreichische Ärztekammer

NÖGKK: Neue Gruppenpraxis für 
Allgemeinmedizin in Zeiselmauer

ZEISELMAUER (red). Mit 1. Oktober 2014 nahm die NÖ Gebietskrankenkasse (NÖGKK) eine Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin in Zeiselmauer neu unter Vertrag. NÖGKK-Service-Center-Leiter Wolfgang Biegler begrüßte Evelyn Boulanger und Karlheinz Grassegger persönlich. Insgesamt hat die NÖGKK im Bezirk Tulln 5 Gruppenpraxen unter Vertrag. Dr. Karlheinz Grassegger und Dr. Evelyn Boulanger Gruppenpraxis für Allgemeinmedizin OG
 Ordinationsadresse: 3424 Zeiselmauer, Kirchenplatz 10 Tel. Nr.: 02242/705550;...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Elisa Falb von der Apotheke "zur goldenen Krone" ist bemüht gute Lösungen für ihre Patienten zu finden.

Mangel an Tabletten

Flexibilität wird nun auch in der Gesundheit verlangt: von Ärzten sowie von Patienten. TULLN (ks). In Niederösterreich herrscht Medikamentenmangel. So ist etwa der Impfstoff gegen Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten und Polio frühestens im Herbst wieder verfügbar. Auch bei anderen Arzneien müssen unsere Apotheker ihre Kunden immer öfter auf unbestimmte Zeit vertrösten. Experten vermuten: Die Pharmaindustrie beliefert Österreich schlecht, weil die Sozialversicherung weniger zahlt als in anderen...

  • Tulln
  • Karina Seidl-Deubner
2

Bezirksblätter-Sprechstunde

Sie wollen wissen wie eine Star-Operation abläuft oder interessieren sich für die Handchirurgie? Stellen Sie hier Ihre ganz persönliche und selbstverständlich anonyme Frage an die Fachärzte der Niederösterreichischen Landeskliniken. Ihre Frage wird vertraulich behandelt und in jeder ersten Bezirksblätter-Ausgabe des Monats wird eine Auswahl der Fragen von den Spezialisten beantwortet. Denn wie Arthur Schopenhauer vor über hundert Jahren schon wusste: Die Gesundheit ist zwar nicht alles, aber...

  • Amstetten
  • Bezirksblätter Niederösterreich

Ich bin 13 und trainiere sehr oft Brustschwimmen. Seit Kurzem habe ich Knieschmerzen. Ist Schwimmen der Grund?

Univ. Doz. Dr. Florian Gottsauner-Wolf (Leiter der Abteilung Orthopädie Landesklinikum Krems): Tatsächlich können Knieschmerzen durch Brustschwimmen ausgelöst werden. Das kann in Ihrem Alter sehr wohl durch eine Überlastung im Wachstum geschehen, kann aber auch bei leichter Fehlstellung des Kniegelenks vermehrt auftreten. Grundsätzlich sind beim Brustschwimmen die inneren Seitenbänder des Kniegelenksstark belastet und die Schmerzen können daher durch eine Änderung des Schwimmstils oder die...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich

Seit meinem Auto-Unfall fühle ich nicht, ob etwas heiß oder kalt ist in der Hand. Hat das was mit den Nerven zu tun?

Prim. Univ.-Doz. Dr. Christian Bancher (Abteilung für Neurologie, Landesklinikum Horn):Scheinbar ist bei dem Autounfall nichts an den Nerven Ihrer Arme und Hände geschädigt worden. Wenn wir jetzt den Begriff „Nerven“ aber auch für psychische bzw. seelische Vorgänge verwenden wollen, dann kann ein Autounfall - auch ohne Folge einer körperlichen Verletzung - durchaus Folgen haben, die neurologische Erkrankungen vortäuschen können. Ihre Angaben sind zu ungenau, um daraus eine konkrete...

  • Amstetten
  • meinbezirk.at Niederösterreich
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.