ärztekammer

Beiträge zum Thema ärztekammer

Ziegler, Niedermoser, Apfalter, Allerberger, Gattringer, Sprenger, Weiss (v. l.).

Corona-Herbst
„Der Scheinwerfer muss gedimmt werden“

Renommierte Experten plädierten am Freitag in Linz für mehr Sachlichkeit und vor allem Verhältnismäßigkeit in der Corona-Krise. LINZ. „Ja, Covid-19 ist eine Krankheit an der man sterben kann und ja, es sind gesundheitliche Folgen möglich“, sagt Ärztekammer OÖ (ÄK OÖ)-Präsident Peter Niedermoser – aber es sei an der Zeit einen pragmatischen Zugang zu finden und eine gewisse Verhältnismäßigkeit einkehren zu lassen. Schließlich gebe es auch andere Krankheiten auf die das genannte zutreffe.  „Wir...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Nur etwa 20 Prozent des verzehrten Salzes streuen wir selbst ins Essen. Die restlichen 80 Prozent stammen aus verarbeiteten Lebensmitteln, wie Wurst, Tiefkühlpizza oder Süßigkeiten.
2

Mit Reduktion Risiko senken
Herzinfarkt und Schlaganfall: Wir essen zu viel Salz

Wir essen zu viel Salz: täglich landen 12 bis 15 Gramm des weißen Goldes auf unseren Tellern. Dabei empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation lediglich 2 Gramm Natrium pro Tag, das entspricht 5 Gramm Kochsalz. OÖ. Eine Salzreduktion ist eine einfache Möglichkeit, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu senken. „Ein ständig hoher Salzkonsum ist die maßgebliche Ursache für hohen Blutdruck und ein bekannter Risikofaktor für Schlaganfall und koronare Herzkrankheiten. Nicht alle Leute...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Endometriose-Patientinnen leiden unter Bauchkrämpfen und Erschöpfungszuständen. Bis zur richtigen Diagnose vergehen durchschnittlich zehn Jahre.

Ärztekammer OÖ
Jede Zehnte leidet an Endometriose

Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen oder auch Erschöpfungszustände – Endometriose macht sich auf verschiedene Arten bemerkbar. Die Diagnose wird oft spät gestellt – auch weil die Krankheit noch sehr unbekannt ist. OÖ. Bei der Endometriose siedeln sich Zellen der Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter an. Diese Zellen reagieren ebenso auf Hormone wie normales Gebärmuttergewebe – somit kann es bluten und Schmerzen verursachen, insbesondere vor und nach den Menstruationsperioden. Dieses...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Eingespieltes Team: Die am Freitag in Linz eingelangten FFP2-Masken sind bereits die achte Material-Lieferung der ÖGK in Linz für die Vertragsärzte in Oberösterreich. (von links: Albert Maringer (ÖGK), Michael Pecherstorfer (ÖGK), Peter Niedermoser (ÄK OÖ))

Atemschutzmasken
ÖGK und Ärztekammer verteilen Großlieferung

Die oö. Landesstelle der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) übergibt 21.900 Atemschutzmasken an Vertragsärzte in OÖ. OÖ. Seit vergangenen Freitag, 10. April, verfügt die ÖGK-Landesstelle über 21.900 FFP2- Schutzmasken. Heute, Dienstag, startet die große Verteilaktion an Oberösterreichs 1.150 Vertragsärzte in Zusammenarbeit mit der Ärztekammer für Oberösterreich (ÄK OÖ). Neben Allgemein- und Fachärzten versorgt die ÖGK auch Hebammen mit Schutzausrüstung. 1.740 Masken der höchsten...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Symbolfoto
3

Krankenhäuser
Ärzte gewährleisten Versorgung von Akutfällen

Auch während der Corona-Krise sind ausreichend Kapazitäten in Oberösterreichs Spitälern vorhanden um Akutfälle zu versorgen. OÖ. Zwar seien alle medizinisch nicht unmittelbar notwendigen Eingriffe verschoben worden, die Versorgung von Akutfällen – auch abseits von Corona – sei aber gewährleistet: „Akutfälle werden in den Krankenhäusern in gewohnt guter Qualität sofort behandelt“, versichert Harald Mayer, Kurienobmann der angestellten Ärzte in der Ärztekammer für Oberösterreich. Hohe Anzahl an...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Juckreiz, Spannungsgefühl oder auch rote, trockene Stellen: Die Winterzeit bedeutet für unsere Haut Stress. Deshalb: Körper regelmäßig gut eincremen!
2

Winter ist Stress für die Haut
Trockene Haut: Neurodermitis & Austrocknungsekzeme drohen

Juckreiz, Spannungsgefühl oder auch rote, trockene Stellen: Die Winterzeit bedeutet für unsere Haut Stress. Denn durch die kalte Luft draußen und die warme, trockene Luft drinnen leidet unsere Haut an Feuchtigkeitsmangel. OÖ. Die menschliche Haut verfügt über einen natürlichen Fettfilm, sogenanntes Hautfett, das von Millionen kleiner Talgdrüsen produziert wird. Fallen die Temperaturen, nimmt die Produktion ab und dieser Fettsäureschutzmantel fehlt. Dadurch verdunstet Wasser schneller von der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Nicht nur Jugendliche haben mit Akne zu kämpfen. Bei den Älteren sind Frauen wesentlich häufiger betroffen als Männer.

Wenn mit 30 Jahren Pickel sprießen
Spätakne: Arztbesuch statt Anti-Pickel-Produkte

Die Teenager-Tage sind längst vorbei und dennoch sprießen Pickel im Gesicht: Spätakne heißt die Diagnose. Immer mehr Menschen leiden an dieser Form der Hautunreinheiten. Frauen sind davon wesentlich häufiger betroffen als Männer. OÖ. Jede vierte Frau im Alter zwischen 25 und 45 Jahren kennt Spätakne, auch Akne tarda genannt. „Anders als die jugendliche Akne, die vor allem in der T-Zone (Stirn – Nase – Kinn) auftritt, zeigen sich die Unreinheiten bei Spätakne eher im Wangen- und Halsbereich...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Ab 18 Jahren einmal jährlich zum Arzt zur Vorsorgeuntersuchung.

Ab zum Arzt
Vorsorgeuntersuchung nicht hinausschieben

Eine frühzeitige Erkennung von Symptomen und Risikofaktoren ist für die Behandlung zahlreicher Krankheiten essentiell. Die Ärztekammer für Oberösterreich empfiehlt deshalb: Jetzt einen Termin für die Vorsorgeuntersuchung beim Hausarzt vereinbaren Die Vorsorgeuntersuchung ist ein allgemeiner Gesundheitscheck, den seit nunmehr 45 Jahren, jeder Österreicher und jede Österreicherin ab dem 18. Lebensjahr einmal jährlich kostenlos in Anspruch nehmen kann. Etwa eine Million Menschen nutzen das...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Mit dem ersten Urlaubstag kommen auch oft Schnupfen, Husten, Heiserkeit.

Leisure Sickness
Wenn Urlaub krank macht

Endlich Urlaub – und dann gleich Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Zufall? Unwahrscheinlich. Besonders verantwortungsbewusste und stark belastete Arbeitnehmer sind anfällig dafür, in der Freizeit krank zu werden. Die Ärztekammer für Oberösterreich rät daher: Den Stresspegel langsam herunterfahren! OÖ. Das Phänomen Leisure Sickness – zu Deutsch Freizeitkrankheit – ist bisher nicht zur Gänze erforscht. So ist es zwar empirisch gut nachweisbar, zu den Gründen und Einflussfaktoren dürfte jedoch bei...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Dr. Google kann den Nocebo-Effekt auslösen.

Dr. Google
Nocebo-Effekt: Der böse Bruder des Placebo

Fehlt uns etwas, wird heute vielfach zuallererst „Dr. Google“ konsultiert. Warum das zwar verlockend, aber vielfach kontraproduktiv ist, erklärt sich über den sogenannten Nocebo-Effekt. Der „böse“ Bruder des Placebo-Effekts verschafft uns Beschwerden, ohne greifbare Ursachen. OÖ. Wer kennt das nicht? Einfach Symptome ins Suchfenster eingeben und eine Diagnose sowie erste Behandlungsmöglichkeiten direkt aus dem Internet erhalten – ganz ohne das Haus zu verlassen. Manches Mal mag so eine...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Passivrauchen ist schädlich. Deshalb fordert die Ärztekammer weiter ein Rauchverbot in der Gastronomie.

Don't Smoke
Ärztekammer fordert weiter Rauchverbot

Rauchen tötet oder verkürzt zumindest die Lebensdauer erheblich. Österreich ist in Sachen Raucherstatistik einer der traurigen Spitzenreiter: Rund jeder Vierte raucht hierzulande täglich. OÖ.  Schätzungen zufolge sterben in Österreich jährlich bis zu 14.000 Menschen an den Folgen des Rauchens, obwohl viele von ihnen niemals selbst geraucht haben – der Passivrauch steckt dahinter.„Das Passivrauchen darf nicht unterschätzt werden denn es kann genauso wie aktives Rauchen zu Lungenkrebs, COPD oder...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
"Es bleibt  sanktionslos, wenn der Jahresvoranschlag für das Bundesland nicht eingehalten wird", so Felix Wallner, Direktor der ÄKOÖ.
2

Ärztekammer
Keine Budgetautonomie für Länder

OÖ. Nachdem der Nationalrat die Kassenfusion beschlossen hat, befürchtet die Ärztekammer für OÖ (ÄKOÖ) eine Verschlechterung der Patientenversorgung. Die Zusammenlegung der Länderkassen zur Bundeskasse ÖGK entmündige laut ÄKOÖ die Länder und sauge dort Einnahmen ab. Während im Regierungsprogramm noch von länderweiser Budgetautonomie die Rede war, sei nun davon im Gesetz nichts mehr übrig. Es sieht lediglich Teilvoranschläge für die Bundesländer vor: "Es bleibt aber sanktionslos, wenn der...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser.
1

Ärztekammer-Präsident Dr. Niedermoser bedankt sich bei "Don't Smoke"-Unterstützer

357.819 Personen haben die Unterstützungserklärung "Don't Smoke" bereits unterschrieben. Nun betont Dr. Niedermoser wie wichtig die Aktion ist - und dass es sich rein um den Schutz der Nichtraucher handelt. OÖ. Die Unterstützungserklärung schlägt hohe Wellen. Bereits mehr als 350.000 Personen haben die "Don't Smoke"-Initiative unterschrieben. Das freut besonders den Präsidenten der Ärztekammer, Dr. Peter Niedermoser. "Im Namen der Ärztinnen und Ärzte Oberösterreichs danke ich allen Menschen,...

  • Linz
  • Sebastian Haberfellner
Schlagabtausch zum Rauchverbot zwischen FPÖ und der Ärztekammer.

Ärztekammer widerspricht FPÖ: "Volksbegehren zum Rauchverbot ist nicht parteipolitisch"

OÖ/Ö. „Unser Volksbegehren, das die Einführung des generellen Rauchverbots in der Gastronomie fordert, ist nicht parteipolitisch“, sagt Peter Niedermoser, Präsident der OÖ-Ärztekammer. Der Mediziner reagiert damit auf die Aussagen von FPÖ-Gesundheitssprecherin Dagmar Belakowitsch – sie bezeichnete das Volksbegehren gegen die Aufhebung des bereits beschlossenen Gastro-Rauchverbots als „parteipolitisch motiviert“. Die Vertreter der Krebshilfe und die Ärzte seien vielmehr täglich mit dem Leid von...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Der Druck im Gesundheitssystem steigt. "Wir leben immer länger, aber wir haben eine relativ hohe Krankheitslast zu tragen", erklärt OÖGKK-Chefin Andrea Wesenauer.
2

"Wer ohne Zuweisung kommt, muss zahlen"

Ärztekammerpräsident Peter Niedermoser will den vollen Spitalsambulanzen den Kampf ansagen. OÖ (pfa). Überfüllte Ärtzepraxen, Spitalsbetten auf den Gängen, volle Ambulanzen. Oft braucht man viel Geduld im Gesundheitssystem. "Wir haben überdimensional viele Spitalsbetten und alle sind belegt", erklärt Andrea Wesenauer, Direktorin der OÖ Gebietskrankenkasse (OÖGKK). "Der Punkt ist: Was heißt es für einen Patienten, der im Krankenhaus liegt und dort nicht sein muss? Nur, wenn Allgemeinmediziner...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Der Ärztefinder ist jetzt noch übersichtlicher.

Rasch den passenden Arzt finden

Relaunch ermöglicht einfachere Bedienung des Online-Ärztefinders der Ärztekammer OÖ. Bei der Suche nach einem speziellen Arzt hilft der Ärztefinder. Seit 2002 kann man dort nach Eingabe von Adresse und Wohnort ganz einfach den passenden Mediziner suchen, und zwar nach Fachrichtung, Krankenkasse, Fremdsprache, Geschlecht, Ordinationszeiten oder Angebot einer Vorsorgeuntersuchung. Bei der erweiterten Suche stehen außerdem Auswahlkriterien wie Diplome, Ausbildungen und Besonderheiten zur...

  • Linz
  • Nina Meißl
Eine gut gefüllte Reiseapotheke ist für den Urlaub genau so wichtig, wie Aufklärung über Risiken am Urlaubsort.

Reisemedizin: Sicherheit trifft die Abenteuerlust

OÖ. Denguefieber, Malaria, Bergunfälle und Busunglücke: Schon lange lässt sich Reisemedizin nicht mehr auf die Zusammenstellung der Reiseapotheke reduzieren. "Zu den medizinischen Fragen muss man auch ein Basiswissen in Geografie, über Klima, Unfallprävention und Sicherheitspolitik weitergeben", sagt Martin Haditsch, Chef des Travel Med Centers Leonding. Grundsätzlich nehme bei den Reisenden die Kombination aus Abenteuerlust einerseits und einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis andererseits zu....

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Im Bild von links: Wolfgang Ziegler (Ärztekammer), Rot-Kreuz-Präsident Walter Aichinger, Landeshauptmann Josef Pühringer, Ärztekammer-Präsident Peter Niedermoser, Obmann der OÖ Gebietskrankenkasse Albert Maringer, Thomas Märzinger (Rotes Kreuz).

Hausärztlicher Notdienst wird jetzt neu aufgestellt

OÖ. Der hausärztliche Notdienst (HÄND) an Wochenenden, Feiertagen und in der Nacht wird neu organisiert. Die bisher kleinen Sprengel werden in größere Regionen, insgesamt 22, zusammengefasst. Zudem bekommen die Ärzte künftig Unterstützung vom Roten Kreuz. Dies ist eine Reaktion auf den Ärztemangel in den ländlichen Regionen. Für die Mediziner dort war es zusehends schwieriger, das bisherige System aufrechtzuerhalten. Jetzt muss jeder Arzt nicht mehr so viele Nachtdienste machen. Vor allem...

  • Linz
  • Rita Pfandler

Zwist um Gesundheitsversorgung: Ärzte drohen mit Kündigung des Kassenvertrags

UPDATE. Ein neues Gesetz soll die PHC, die Primary Health Care oder Primärversorgungszentren, auf Schiene bringen. Die Ärztekammer läuft dagegen Sturm und droht mit einem Ausstieg aus dem gesamten Kassenvertrag. Sie befürchtet, dass das Hausarztsystem ausgehöhlt werde. Die oberösterreichische Gebietskrankenkasse (OÖGKK) beruhigt: Der Hausarzt bleibe als wesentliche Säule des Gesundheitssystems erhalten. Die PHC-Zentren seien vielmehr eine "zukunftsweisende Ergänzung". Seit einigen Monaten...

  • Linz
  • Rita Pfandler
Anzeige
2 2

Der hausärztliche Notdienst – zum Wohl der Patienten und Ärzte

Die neuen Modelle für den Hausärztlichen Notdienst – kurz: HÄND – setzen sich durch. Damit auch Sie als Patientin und Patient wissen, was im Notfall zu tun ist, erklärt MR Dr. Wolfgang Ziegler, Vertreter der Allgemeinmediziner und stellvertretender Obmann der niedergelassenen Ärzte, den HÄND im Detail. „Wer als Mediziner nach einem regulären und langen Arbeitstag in der Nacht Bereitschaftsdienst hat, kommt 24 Stunden fast nicht zum Schlafen. So startet der Arzt dann den nächsten Ordinationstag....

  • Braunau
  • Österreichische Ärztekammer
Anzeige

Der Mutter-Kind-Pass – aus Liebe zu Ihrem Kind!

Wenn ein Baby unterwegs ist, erleben die werdenden Eltern viele Gefühle gleichzeitig. Freude und Glück, aber auch Angst und Sorgen stehen dicht beieinander. Außerdem ist immer das Hoffen, dass das Kind gesund ist, sagt OMR Dr. Thomas Fiedler, 2. Vizepräsident und Kurienobmann niedergelassene Ärzte in Oberösterreich. Der Mutter-Kind-Pass trägt entscheidend dazu bei, dass Krankheiten, Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen möglichst früh erkannt und behandelt werden. Er beinhaltet eine Fülle...

  • Braunau
  • Österreichische Ärztekammer
Anzeige
Mehr Zeit für Patienten statt Bürokratie, fordert Facharzt Dr. Meindl.

Wir brauchen mehr Fachärzte!

Die Kassen vergeben viel zu wenige Verträge. Wer auf der Strecke bleibt, sind die Patienten. Heute können immer mehr ältere Menschen trotz chronischerErkrankungen ein weitgehend eigenständiges Leben führen. Dafür sorgt auch die kontinuierliche Betreuung durch jochqualifizierte Fachärztinnen und Fachärzte in den Ordinationen: Denn anders als in den Ambulanzen der Krankenhäuser können die Patienten „ihren“ Facharzt in der Ordination selbst aussuchen. Er oder sie versorgt sie persönlich, oft über...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Österreichische Ärztekammer
Anzeige
2

Bespitzelung von Ärzten und Patienten ist Armutszeugnis für Sozialversicherung

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) lehnt die im geplanten „Sozialbetrugsbekämpfungs-Gesetz“ vorgesehenen Methoden zur Verhinderung von Sozialmissbrauch in ärztlichen Ordinationen und Spitälern „als völlig unangemessen" ab. Ordinationen seien schließlich „Stätten der ärztlichen Hilfe“. Kassenspitzel gefährden die Grundlage jedes Behandlungserfolgs, nämlich das gegenseitigen Vertrauen zwischen Arzt und Patient. Es gebe viel einfachere Methoden, um Sozialmissbrauch zu begegnen, etwa ein Foto...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Österreichische Ärztekammer
Anzeige
„Wenn der Arzt im Ort bleiben soll, müssen wir die Hausapotheken gesetzlich absichern“, so Dr. Gert Wiegele.
2

Apotheker kommt, Landarzt geht?

Medizinische Versorgung am Land sichern – Hausapotheken bewahren „Ohne die rund 860 Hausapotheken, die wir in Österreich noch haben, sind viele Landarzt-Praxen gefährdet. Denn das aktuelle Apothekengesetz führt dazu, dass auch praktische Ärzte, die immer schon eine Hausapotheke geführt haben, das nicht mehr dürfen, wenn im Ort eine öffentliche Apotheke aufmacht“, sagt Dr. Gert Wiegele. Er ist selbst Landarzt in Kärnten und Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin in der Österreichischen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Österreichische Ärztekammer
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.