Äschen

Beiträge zum Thema Äschen

Georg Brenn, Mario Wührer, Stefan Auer und Werner Krammer bei der Steinkrebs-Kartierung im Oktober.
  2

Mein Fluss
Tierisches rund um unsere Ybbs

Lebensraum Ybbs: Heimat für Forellen, Krebse, aber auch Biber und Fischotter bevölkern den Fluss. BEZIRK. "In der Ybbs tummeln sich Regenbogenforellen, Bachforellen, ein gefestigter Stand an Äschen und kleine Futterfische", weiß Gerald Käferbeck vom Fachbereich Umwelt, Agrar, Forst in Waidhofen. Allerdings setzt in der Ybbs den Bachforellen ein Pilz zu. Doch nicht nur Pilze, sondern auch Fischotter sorgen für einen nachlassenden Fischbestand. "Diese sind vor allem in den flachen...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Ohne gezielte Besatzmaßnahmen der Petrijünger im Bezirk Landeck würde es wohl keine Bachforelle mehr geben. Das Bild stammt von der Sanna.
  10

Bezirksversammlung
Landecker Petrijünger fordern bessere Unterstützung

LANDECK (otko). Bei der Bezirksversammlung übten die Fischereifunktionäre Kritik an der geringen Höhe der Landesförderung. Bei der Angelteichabgabe wurde eine Pauschalisierung beschlossen. Neue Angelteichabgabe Der Landecker Bezirksrevierausschuss des Tiroler Fischerverbandes lud am 28. Februar zur Bezirksversammlung ins Lantech. Bezirksobmann Franz Siess und sein Stv. Andreas Egger konnten Thomas Spiss (BH Landeck), Landesverbandsgeschäftsführer Zacharias Schähle sowie Altobmann Franz...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Bei der Endpräsentation der genetischen Untersuchung (von links): Leaderregionsmanager Thomas Heindl, Peter Riess (Kassier des Vereins „Fliegenfischen am Kamp), Reinhard Bergolth (Obmann des Vereins „Fliegenfischen am Kamp“) und Gerhard Käfel (Amt der NÖ Landesregierung).
  2

LEADER-Projekt
Rettung der Äschen im Kamp

Eine Fischart, die kurz vor dem endgültigen Verschwinden steht, soll im Zuge eines LEADER-Projektes wieder nachgezüchtet werden. Untersuchungen verliefen positiv. NIEDERÖSTERREICH. Früher war die Äsche in Niederösterreich so häufig vertreten, sodass ein gesamter Flussabschnitt nach ihr benannt wurde: die „Äschenregion“. Heute steht die Fischart allerdings kurz vor dem Verschwinden. Menschliche Einflüsse führten zu einer starken Dezimierung, sogar zur Auslöschung vieler Äschenpopulationen....

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
  2

Mostviertel
So wird die Ybbs zur Kinderstube

YBBSTAL. „Die Äschen-Eier sind kurz vor dem Schlüpfen, man kann bereits die Augen erkennen“, erklärt EVN-Fischfreund und "Äschen-Ziehpapa" Christoph Friesenegger. Er sorgt mit Experten für den Schutz der Äschen-Population in der Ybbs. Der Fluss als Bett Die 15.000 Eier wurden nun mittels „Artificial Nesting“ in die Ybbs und in die Erlauf eingebracht. „Wir haben mit dieser natürlichen Bewirtschaftungsmethode sehr gute Erfahrungen gemacht. Unsere Maßnahmen sollen die Äschen-Population...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Emotionale Diskussionen: Die Stimmung bei der Bezirksversammlung der Petrijünger im Lantech war aufgeheizt.
  3

Bezirksversammlung
Großer Unmut bei den Landecker Petrijüngern

LANDECK (otko). Bei der Bezirksversammlung gab es heftige Diskussionen und Wortgefechte über den Bezirksaufsichtsfischer. Aufgeheizte Stimmung Der Landecker Bezirksrevieraussschuss des Tiroler Fischerverbandes lud vergangenen Freitag zur Bezirksversammlung ins Lantech. Bezirksobmann Franz Siess und sein Stv. Andreas Egger konnten Johannes Rainalter (LK Landeck) und den Landesverbandsgeschäftsführer Zacharias Schähle als Ehrengäste begrüßen. Von Anfang an war die Stimmung bei den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
versorgen ihren Fotografen mit fangfrischem Fisch... Danke Andi & Hans...

Meine Freunde die Innfischer...

Wo: Innkraftwerk, Prof.-Dr.-Anton-KathreinStraße, 6342 Niederndorf bei Kufstein auf Karte anzeigen

  • Tirol
  • Kufstein
  • Reinhard Thrainer Jr.
Neuer Ausschuss: Christopher Juen, Bezirksobmann Franz Siess, Helmut Alexander, Altobmann Franz Prucha, Christian Schütz, Andreas Egger, Wolfgang Suchentrunk und Egon Stigger (v.l.).
  5

Landeck: Petrijünger unter neuer Führung

Neuer Revierausschuss einstimmig gewählt: Nach 20 Jahren übergab Bezirksobmann Franz Prucha sein Amt an Franz Siess. LANDECK (otko). Vergangenen Freitag fand im Hotel Sonne die Bezirksversammlung des Tiroler Fischereiverbandes für den Bezirk Landeck statt. Nach 20 Jahren als Bezirksobmann des Fischereiverbandes übergab Franz Prucha sein Amt. "Ich habe eine große Freude, dass doch jemand das Amt des Obmanns übernimmt und sich ein Revieraussschuss gefunden hat", so Prucha. Unter der der Leitung...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.