öaab

Beiträge zum Thema öaab

Bei der heurigen Sandkistenaktion des Öaab in Naarn erhielt das Team Unterstützung von Bgm. Martin Gaisberger und LAbg. Bgm. Toni Froschauer.

Familie
Öaab-Ortsgruppen füllten Sandkisten im Bezirk Perg auf

Coronabedingt fand der Familienschwerpunkt des Oövp-Arbeitnehmerbundes Öaab im Bezirk Perg heuer verspätet statt. Rund 80 Tonnen Sand wurden kostenlos ausgeliefert. BEZIRK PERG. Normalerweise findet die jährliche Sandkastenfüllaktion von Öaab und Oövp pünktlich zum Frühlingsbeginn statt. Wegen Corona wurde die Aktion einige Wochen lang verschoben. Nach dem Ende der Ausgangsbeschränkungen starteten einige Ortsgruppen im Bezirk Perg durch und sorgten – verspätet, aber doch – für lachende...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
ÖAAB-Landesobmann August Wöginger im Gespräch mit angehenden Hausbauenden

ÖAAB
39. oö. Bauhandbuch ist erschienen

Aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind derzeit viele Menschen zu Hause. Manche von ihnen nutzen die Zeit für Überlegungen und Planungen vom eigenen Haus. Das 39. oberösterreichische Bauhandbuch gibt Antworten auf wichtige Fragen und Tipps rund ums Bauen. OÖ. Das Handbuch "Bauen und Wohnen in Oberösterreich" des Österreichischen Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinnenbundes der OÖVP ist jetzt zum 39. Mal erschienen.  "Wer Wohnraum schaffen will, steht vor einer ganzen...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Max Oberleitner, Martin Gaisberger, Dieter Payreder, Franz Hiesl.

Obmannwechsel beim Öaab Naarn

NAARN. Zu einem personellen Wechsel an der Spitze des Öaab Naarn kam es bei der Jahreshauptversammlung am 11. April 2019. Dieter Payreder, von Beruf Kraftfahrer und seit 2015 ÖVP-Gemeinderat in Naarn, folgte auf Bürgermeister Martin Gaisberger, der sich nach mehr als 15-jähriger Obmannschaft im Öaab künftig noch stärker auf seine Aufgaben als Bürgermeister und Gemeindeparteiobmann konzentrieren wird. Unter den zahlreichen Ehrengästen bedankten sich Öaab-Bezirksobmann Bgm. Max Oberleitner sowie...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Franz Lumetsberger, Cornelia Pöttinger, August Wöginger (v. l.).

AK-Wahl
ÖAAB will zweitstärkste Kraft bleiben

Die AK-Wahl findet in Oberösterreich von 19. März bis 1. April statt. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund (ÖAAB) und die Fraktion Christlicher Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter (FCG) treten gemeinsam als "Team ÖAAB-FCG" an. Ziel sei, mehr Mandate zu bekommen und zweitstärkste Kraft zu bleiben. OÖ. "Die wichtigsten Themen sind meiner Meinung nach die Entlastung der Familien und arbeitenden Menschen sowie ein Upgrade der Lehre", so Bezirksobfrau Elisabeth Manhal. Spitzenkandidatin Cornelia...

  • Linz
  • Lisa-Maria Langhofer
Franz Lumetsberger, Cornelia Pöttinger, August Wöginger (v. l.).

Arbeiterkammerwahlen
ÖAAB zieht Bilanz und gibt Ausblick auf 2019

OÖ. Die Arbeiternehmervertretung der Volkspartei, der ÖAAB, geht mit Cornelia Pöttinger als Spitzenkandidatin in die Arbeiterkammerwahlen, die von 19. März bis 1. April stattfinden. Ziel sei es, mehr Mandate zu erreichen und zweitstärkste Kraft in der Arbeiterkammer zu bleiben, so Pöttinger und ÖAAB-Landesobmann August Wöginger. Anrechnung von Karenzzeiten Inhaltlich wolle man die arbeitenden Menschen entlasten und die Steuern senken. „Auch für die Anrechnung von Karenzzeiten bei allen...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
ÖAAB-Bezirksobmann Max Oberleitner mit Lehrling Verena Killinger. Wie viele Jugendliche hätte auch Verena auf die Beantragung ihrer Förderansprüche vergessen, wenn wir nicht nochmals beim Fotografieren die Antragsformulare durchbesprochen hätten. Verena arbeitet am Gemeindeamt Schwertberg. Für ihre Berufsschulzeit in Gmunden kann sie die Fernpendlerbeihilfe des Landes OÖ. und die Fahrtenbeihilfe für Lehrlinge beantragen – macht trotz Lehrlingsfreifahrt rund 100 Euro Förderung aus. Außerdem erhält Verena noch 400 Euro Negativsteuer durch die Arbeitnehmerveranlagung.

Förderungen
Am 32. Dezember ist es zu spät

OÖ. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer schöpfen mögliche finanzielle Unterstützungen aus Unwissenheit nicht aus. Der OÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB im Bezirk Perg hat sich seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt, besonders auf wichtige Unterstützungsmöglichkeiten aufmerksam zu machen, die nur mehr bis 31. Dezember des laufenden Jahres beantragt werden können. Dabei ist wichtig zu wissen, dass es auf den Eingangsstempel der Behörden ankommt – das heißt, wer Anträge postalisch verschickt, muss...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Allein in Schwertberg belieferte der ÖAAB über 90 Familien kostenlos mit Sand. Bürgermeister Max Oberleitner half in seiner Heimatgemeinde tatkräftig mit. 
  3

ÖAAB-Sandkistenfüllaktion in 20 Gemeinden des Bezirkes Perg

Über 1.000 Familien freuten sich über die kostenlose Sandspende. BEZIRK PERG. Bereits zum 15. Mal organisierte Bürgermeister Max Oberleitner als ÖAAB-Bezirksobmann die Sandkistenfüllaktion im Bezirk Perg. In den meisten Gemeinden erhielten die Familien den Sand sogar frei Haus zugestellt. Der ÖAAB beschenkte die Kinder wie jedes Jahr mit Sandspielzeug und die Eltern und Großeltern mit einem Familienratgeber. Das Wetter war heuer für den ÖAAB eine besonders große Herausforderung. Während im...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger

ÖVP trauert um Josef Prieschl

ST. GEORGEN/GUSEN. Die ÖVP trauert um Josef Prieschl aus St. Georgen an der Gusen, der am 21. Juli im 82. Lebensjahr verstorben ist. Mit ihm verliert die Volkspartei einen äußerst engagierten Spitzenfunktionär aus ihren Reihen, der durch seine jahrzehntelange politische Tätigkeit auf vielen unterschiedlichen Ebenen einen großen Bekanntheitsgrad erlangte. Besondere Anliegen waren Josef Prieschl die Gemeindepolitik in St. Georgen an der Gusen (langjähriger ÖVP-Gemeindeparteiobmann und über 30...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
M. Hammer, H. Feilmair und M. Oberleitner üben Kritik.
 1

Urfahr: Heftige Kritik an Parkplatz-Gebühren

BEZIRK PERG, LINZ-URFAHR. Heftige Kritik gibt es nach der Ankündigung der Stadt Linz, eine Parkgebühr auf dem Jahrmarktgelände in Linz-Urfahr mit rund 1.000 Parkplätzen einzuführen. Drei Euro für die Tages- und 1,50 für die Halbtageskarte will die Landeshauptstadt ab dem Sommer für das Parken verlangen. Zwischen 700 und 800 Euro soll dann eine Jahreskarte kosten. "Für eine Teilzeitkraft ist das ein Monatsgehalt", kritisiert Nationalratsabgeordneter Michael Hammer (ÖVP), Sprecher der...

  • Perg
  • Michael Köck
Oberleitner: "Gratisparken am Urfahrmarkt-Parkplatz muss erhalten bleiben!"

Gegen Gebühren: "Weil es für viele Pendler keine Alternative gibt"

Oberleitner gegen Aus für Gratisparken am Urfahrmarkt-Parkplatz SCHWERTBERG. "Der ÖAAB hat sich schon vor zwei Jahren erfolgreich gegen die Pläne, das Urfahraner Jahrmarktgelände gebührenpflichtig zu machen, zur Wehr gesetzt", sagt ÖAAB-Bezirksobmann und Schwertbergs Bürgermeister Max Oberleitner. Er kritisiert den neuerlichen Vorstoß der Stadt Linz für das geplante Aus des Gratisparken am Urfahraner Jahrmarkt: "Weil es für viele Pendler keine Alternative gibt und die Stadt Linz gerade für...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Karl Unterauer, Wolfgang Brandstätter, Michael Baumgartner, Ehrenobmann Alois Öhlinger, Obmann Reinhold Zimmerberger, Landtagspräsident Viktor Sigl und Bezirksobmann Max Oberleitner
  2

50 Jahre ÖAAB Allerheiligen

Am 15. Oktober lud der ÖAAB Allerheiligen mit Obmann Reinhold Zimmerberger seine Mitglieder zu einem Festabend ein, um das 50-jährige Bestehen zu feiern. Über 150 Gäste erlebten einen interessanten und amüsanten Abend bei ausgezeichnetem Essen und gemütlicher Atmosphäre. ALLERHEILIGEN/MÜHLKREIS. Ehrenobmann Alois Öhlinger fasste die Anfänge des ÖAAB in seiner Ansprache zusammen, gab einen Einblick in die anfänglichen Hürden sowie den rasanten Zuwachs und Erfolg der Ortsgruppe. Obmann Reinhold...

  • Perg
  • Fabian Buchberger
Karl Kapplmüller, Bgm. Max Oberleitner, BO August Wöginger und BRV Josef Scheuchenegger.

Perger beim ÖAAB-Bundestag in Graz

SCHWERTBERG, GRAZ. Die Delegierten des Bezirkes Perg gratulierten August Wöginger beim ÖAAB-Bundestag zur Wahl des neuen ÖAAB-Bundesobmann. Der Innviertler wurde am 10. September in Graz mit 100 Prozent zum Nachfolger von Joanna Mikl-Leitner gewählt.

  • Perg
  • Ulrike Plank
ÖAAB und Bauerbund haben ihre Zentralen in der Linzer Harrachstraße: v.l.: Nationalratsabgeordneter Johann Singer, ÖAAB-Landessekretär Wolfgang Brandstätter, Bauernbund-Direktorin Maria Sauer, Landtagsabgeordnete Elisabeth Manhal, ÖAAB-Generalsekretär Karl Nehammer, ÖAAB-Bundesobmann August Wöginger, Landesrat Max Hiegelsberger und Wolfgang Hattmannsdorfer, Geschäftsführer der OÖVP.
  27

Sie teilen sich Haus und Hof

Den Sommerausklang feierten ÖAAB und Bauernbund beim Hoffest in der Linzer Innenstadt. Die Landeszentralen der beiden ÖVP-Organisationen sind seit einem Jahr im gleichen Haus in der Harrachstraße gegenüber dem Linzer Priesterseminar untergebracht – genauer gesagt gehört das Haus dem Bauernbund, der ÖAAB ist dort eingemietet. Der ruhige und herrlich begrünte Innenhof dieses Hauses war Schauplatz des Festes. Wie gut das Verhältnis zwischen Bauern und Arbeitnehmern in der ÖVP ist, wurde deutlich:...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
 1

Max Oberleitner scheidet aus Arbeiterkammer aus

Birgit Berndl aus Katsdorf rückt in den Vorstand nach, Karl Kapplmüller wurde als Kammerrat angelobt SCHWERTBERG, LINZ. Max Oberleitner wurde am 17. November bei der Arbeiterkammervollversammlung in Linz von AK-Präsident Johann Kalliauer feierlich aus der Arbeiterkammer verabschiedet. Er möchte sich als Bürgermeister beruflich ausschließlich auf Schwertberg konzentrieren und legte daher auch seine Funktion in der AK als Kammervorstand, Kammerrat und Fraktionssprecher zurück. Die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Max Oberleitner, Stephanie Merckens und Edin Kustura bei der Verteilaktion in Schwertberg.
  2

Aktionstag des Öaab

BEZIRK. Der traditionelle Arbeitnehmer-Aktionstag des VP-Arbeitnehmerbundes ÖAAB stand ganz im Zeichen der anstehenden Landtagswahl. Auch im Bezirk Perg informierten die Funktionäre frühmorgens über die ÖAAB-Anliegen und Forderungen. Gleichzeitig verteilten sie eine kleine Stärkung an mehr als 2000 Arbeitnehmer und Pendler. „Bei dieser Wahl geht es um Oberösterreich und nicht um eine Denkzettelwahl für die Regierung oder für die Politik in Brüssel. Gerade in schwierigen Zeiten dürfen wir den...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Vizebürgermeister Martin  Gaisberger, Öaab-Vorstandsmitglied Josef Derntl,
Leitung Volksschulbibliothek Ingeborg Schatz, Leitung Neue-Mittelschule-Bibliothek Isabela Raindl, Mittelschuldirektorin Johanna Luger und Volksschuldirektor Karl Brunner mit Schül

Geldspende für die Volkschule und Neue Mittelschule Naarn

Zum Schulschluss wurde den Direktoren und Verantwortlichen der Bibliotheken der Volksschule und der Neuen Mittelschule Naarn ein Scheck über 400 Euro überreicht. Der Öaab Naarn unterstützt damit den Ankauf von neuen Büchern für die Bibliothek. „Die Begeisterung zum Lesen muss man unbedingt bei Kindern unterstützen, so wird auch die Kreativität gefördert.“ betonte Vizebürgermeister Martin Gaisberger, der persönlich den Betrag um 100 Euro erhöhte.

  • Perg
  • Bezirksrundschau Perg
 1

Mit Förderungen Konto aufbessern

Wenn Geld knapp ist, sollte man nicht auf Beihilfen verzichten BEZIRK. Mit Beihilfen und Förderungen können Lehrlinge ihr Konto aufbessern. Experte dafür ist Max Oberleitner, Servicereferent des Öaab, der auch heuer die diversen Angebote in einer Broschüre zusammengefasst hat. "Das meiste Geld für Lehrlinge gibt es, wenn Teile des Ausbildungsweges nicht mit Öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren werden können. Ich habe gerade einen Lehrling aus Bad Kreuzen beraten, der in Steyr arbeitet, da sind...

  • Perg
  • Ulrike Plank
  3

Endgültiges Ergebnis: ÖAAB stürzt bei AK-Wahl ab, FSG als großer Wahlgewinner

Die Hauptwahlkommission unter Vorsitz von Erich Wolny hat das endgültige Ergebnis der AK-Wahl ermittelt. Es bleibt dabei: FSG 65,50 Prozent (plus 6,24 Prozentpunkte), ÖAAB 17,09 Prozent (minus 8,29), FA 10,04 Prozent (minus 0,08), AUGE 5,33 Prozent (plus 1,56), GLB 1,02 (plus 0,16) und Liste Perspektive 1,02 (erstmals angetreten). Das heißt, durch die restlichen Briefwahlstimmen sind lediglich 0,01 Prozent der Stimmen von den Freiheitlichen zur Liste Perspektive gewandert. In Mandaten...

  • Linz
  • Oliver Koch
Johann Kalliauer (FSG).
 1   4

AK-Wahl 2014: die Forderungen der Fraktionen

Insgesamt sechs Fraktionen treten zur AK-Wahl in Oberösterreich an. Vier davon haben realistische Chancen auf Mandate. Die wesentlichen Forderungen der Fraktionen im Überblick. FSG: Anerkennung statt Ausbeutung Die Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG) setzt sich für „Anerkennung statt Ausbeutung“ im Arbeitsleben ein. Etwa ein Drittel der Beschäftigten beklage sich über einen schlechten Führungsstil der Vorgesetzten. Zu den Forderungen der FSG um Spitzenkandidat Johann...

  • Linz
  • Oliver Koch
ÖAAB-Landesobmann LH-Stv. Franz Hiesl (links) und AK-Bezirksspitzenkandidat Max Oberleitner (Bildmitte) informierten die Mitarbeiter der Firma Habau in Perg anlässlich der bevorstehenden AK-Wahl.

Briefwähler eröffnen die Arbeiterkammer-Wahlen 2014

Von den mehr als 22.100 Wahlberechtigten im Bezirk können bereits über 12.300 Personen ab 10. März ihre Stimme abgeben. BEZIRK. Im Rahmen eines Aktionstages machten Funktionäre des VP-Arbeitnehmerbundes ÖAAB auf die Arbeiterkammerwahl aufmerksam. Auch ÖAAB-Bezirksobmann Max Oberleitner und ÖAAB-Landesobmann Franz Hiesl informieren die Arbeitnehmer persönlich über den Start der Briefwahl und verteilen zum Start in den Tag eine kleine Stärkung. Denn alle Arbeitnehmer, die keine Wahlmöglichkeit...

  • Perg
  • Ulrike Plank
von li.: Birgit Berndl, Karl Kapplmüller, Max Oberleitner und AK Vizepräsident Helmut Feilmair beim Maronibraten im Mauthausner Donaupark.

AK-Wahl: Von Stimmrecht Gebrauch machen

BEZIRK. "Wir hoffen, dass sich die Bürger bei der Arbeiterkammerwahl nicht von der Bundespolitik beeinflussen lassen", so Vizepräsident Helmut Feilmair, AK-Vorstandsmitglied Birgit Berndl aus Katsdorf, Zentralbetriebsrat Karl Kappelmüller aus Schwertberg und Öaab Bezirksobmann Max Oberleitner. Sie fordern weniger Lohnsteuer, mehr Familienbeihilfe, Entlastung der Pendler und den Ausbau von Pendlerparkplätzen. „Wir appellieren an alle Arbeitnehmer, zur Wahl zu gehen“, so Feilmair. „Wir sind...

  • Perg
  • Elisabeth Glück
"Schleichwerbung" für Kalliauer, so der Vorwurf des ÖAAB und der Freiheitlichen Arbeitnehmer.
  2

AK-Wahl 2014: Streit um Werbung

Von Dienstag, 18., bis Montag, 31. März 2014, ist in Oberösterreich Arbeiterkammer-Wahl. Dabei wählen etwa eine halbe Million Pflichtmitglieder – die Arbeitnehmer – ihre 110 Vertreter für die Vollversammlung. Doch noch vor dem offiziellen Wahlkampfauftakt erhitzt eine Kampagne von Oberösterreichs AK-Präsident (und Spitzenkandidat der Fraktion Sozialistischer Gewerkschafter) Johann Kalliauer die Gemüter. So ist Helmut Feilmair, Spitzenkandidat des ÖAAB-FCG über die "maßlose...

  • Linz
  • Oliver Koch

Debatte über Urlaubsanspruch im Langzeitkrankenstand

Dass ein Arbeitnehmer, der wegen Krankheit oder Unfall ein ganzes Jahr ausfällt, trotzdem An­spruch auf fünf beziehungsweise sechs Wochen Jahresurlaub hat, ist aus Sicht der Wirtschaft völlig unverständlich. Denn dieser Urlaub beibt „stehen“ und wird somit für den Arbeitgeber zur zusätzlichen Last, lässt die Wirtschaftskammer Oberösterreich via Presseaussendung verlauten. Und fällt ein Mitarbeiter gar noch länger aus, verschärft sich dieses Problem für seinen Arbeitgeber immer weiter, da die...

  • Linz
  • Oliver Koch
Arbeiterkammer-Vizepräsident Helmut Feilmair
 2

Einführung der Teilpension geplant

Die Bundesregierung plant die Einführung der Teilpension. „Das ist ein ganz großer Fortschritt auf dem Weg zu altersgerechten Arbeitsplätzen“, sagt Helmut Feilmair, Vizepräsident der Arbeiterkammer Oberösterreich und Landesobmann-Stellvertreter des ÖAAB. OÖ (red). Altersgerechte Arbeitsplätze sind in Zeiten des steigenden Pensionsantrittsalters eine besondere Zukunftsherausforderung. Oftmals hört man von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern die Aussage: „Ich kann mir schon vorstellen etwas...

  • Linz
  • Online-Redaktion Oberösterreich
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.