öbb

Beiträge zum Thema öbb

Der ÖBB-Personenschalter am Gmünder Bahnhof hatte am 23. Dezember das letzte Mal geöffnet

Nach Schließung des ÖBB-Personenschalters am Bahnhof Gmünd
Ticketkauf wird nun zum "Hürdenlauf" - Berichtigung!

Berichtigung: Die Öffnungszeiten der Gemeinde sind von Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr uns am DIENSTAG von 13 bis 17 Uhr. GMÜND. Seit 23. Dezember ist nun der Personenschalter am Bahnhof Gmünd endgültig für den persönlichen Kundenverkehr geschlossen. Für Fahrgäste stellt dies eine Hürde beim Kartenkauf dar, wie von einer Dame persönlich geschildert. "Ich fuhr mit dem Bus von Weitra nach Gmünd. Bis zur Abfahrt vom Zug bleiben da gerade einmal zehn Minuten. Beim Fahrkartenautomat waren drei...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz

Franz-Josefs-Bahn
Schienenersatzverkehr zu Ferienbeginn aufgrund von Instandhaltungsarbeiten

Von 4. bis 11. Juli wird wegen Instandhaltungs- und Erneuerungsarbeiten ein Schienenersatzverkehr zwischen Göpfritz und Gmünd eingerichtet. GÖPFRITZ/GMÜND. Auf der Franz-Josefs-Bahn werden in der nächsten Woche neue Gleise im nördlichen Waldviertel verlegt, die Vorarbeiten dazu laufen bereits seit zwei Wochen. Aufgrund dieser Erneuerungs- und Erhaltungsmaßnahmen an der Bahninfrastruktur muss von 4. bis 11. Juli ein Schienenersatzverkehr im Abschnitt von Göpfritz bis Gmünd eingerichtet werden....

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
2

Verkehr Umwelt Region
Diskutieren und investieren – statt betonieren !

Die Diskussion um die internationale Transitschneise, auch als Waldviertelautobahn oder Europaspange bekannt, geht vor allem hinter verschlossenen Türen in St. Pölten weiter. Trotz der Corona-Krisen-Ankündigung von Infrastrukturministerin Gewessler alle Projekte auf „Klima-Verträglichkeit“ zu prüfen wird dieses Monsterprojekt von niederösterreichischer Seite weiter massiv vorangetrieben. Fakten sprechen für den Bahnausbau Dass die Argumente für den Bahnausbau sprechen, ist hinlänglich bekannt....

  • Gmünd
  • Gerald Hohenbichler
8

Bahntickets
Fünffacher Preis für die einfache Fahrt

Vitiser zahlen 26,40 Euro für ein Bahnticket nach Wien, während die längere Fahrt am selben Gleis von Velenice nach Wien nur 5,10 Euro kostet. Darum werden die Waldviertler zur Kasse gebeten. WALDVIERTEL. Die Bahn gilt aktuell als Allheilmittel: Sie ist die Wunderwaffe gegen den Klimawandel, soll Mobilitätsprobleme lösen und - geht es nach den Autobahn-Gegnern - die Europaspange verhindern. Auch in der Diskussion um die AUA-Rettung spielt sie eine Rolle, sollen doch Fernzüge Kurzstreckenflüge...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
v.l.n.r.: Stadtrat Michael Bierbach, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Vorstandsvorsitzender Andreas Matthä und Landtagsebgeordnete Margit Göll
2

Waldviertel-Gipfel zur ÖBB-Personenkasse in Gmünd
Unterschriften an ÖBB-Vorstandsvorsitzenden Matthä übergeben

Eine Unterschriftenliste mit Petition zur Beibehaltung der ÖBB-Personenkasse Gmünd wurde übergeben. GMÜND/WIEN. Am 21. Februar trafen die Pro Franz-Josefs-Bahn-Gründer Gerald Hohenbichler und Karl Marek gemeinsam mit Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Stadtrat Michael Bierbach und Landtagsabgeordnete Margit Göll in der Unternehmenszentrale der ÖBB auf Bahnchef DI Andreas Matthä. Konkretes Thema war die offensichtlich bevorstehende Schließung der Personenkasse am Bahnhof Gmünd NÖ. Sollte die...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
ÖBB-Personenverkehr Regionalmanager Michael Elsner, Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko, Franz Göd, Bürgermeister Sigmundsherberg, und Roman Miklautz, Leiter ÖBB Nah-und Regionalverkehr (v.l.n.r.) vor dem neuen, upgegradeten Doppelstock.
7

Moderner Doppelstock im Cityjet-Design
Erster komplett erneuerter DOSTO auf der Franz-Josefs-Bahn unterwegs

GMÜND. Am 16. Jänner war der erste komplett erneuerte DOSTO auf der Franz-Josefs-Bahn unterwegs und wurde in Sigmundsherberg vorgestellt. Um den Fahrgästen ein modernes und qualitativ hochwertiges Reisen anbieten zu können, investieren die ÖBB laufend in die Modernisierung ihrer Flotte. Im Nahverkehr erhalten nun rund 100 Doppelstockwagen – wie auch schon viele Züge vom Typ TALENT1 und DESIRO Classic – ein Upgrade auf Cityjet-Niveau. Im Umbau enthalten sind nicht nur eine Innen- und...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
"Moderne FJ-Bahn über NEUE Stammstrecke führen"

Mehr Umsteigeknoten durch neue Stammstrecke: In den letzten Wochen wird regelmäßig, vor allem vom Kurier, über die Pläne einer neuen Stammstrecke durch die Bundeshauptstadt berichtet KURIER_Stammstrecke. Dieser Tunnel, von dem es mehrere Planungs-Varianten gibt, soll ca. 2 Milliarden Euro kosten und mitten durch die Stadt führen. Die Umsetzungszeit soll ca. 25 Jahre betragen. Dabei gäbe es doch eine viel billigere und schneller realisierbare Variante ohne Tunnel. Eine aktuelle Studie der...

  • Gmünd
  • Gerald Hohenbichler

REGION - UMWELT - VERKEHR - ZUKUNFT
Die Transitschneise EUROPASPANGE

Waldviertel-Autobahn - Franz-Josefs-Bahn In der gerade laufenden „strategischen Prüfung“ sollen der Bahnausbau sowie der Autobahnbau durch das Waldviertel bewertet werden. Leider gibt es bisher immer noch keine offiziellen Aussagen, welche Ausbaumaßanhmen der Bahn überhaupt mit der irgendwo verlaufenden Autobahn verglichen bzw. gemeinsam überlegt werden. Zwischen den Zeilen kann jedoch herausgelesen werden, dass ein einspuriger Minimalausbau der FJB mit einem 4-spurigen Autobahnausbau...

  • Gmünd
  • Gerald Hohenbichler
Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko im Gespräch mit Pendlern.

Stundentakt
Land und ÖBB wollen Franz-Josefs-Bahn stärken

Deutliche Verbesserungen für kommende Jahre angekündigt. WALDVIERTEL. Die Infrastruktur auf der Franz-Josefs-Bahn am Abschnitt zwischen Absdorf-Hippersdorf und Gmünd soll in den kommenden Jahren eine deutliche Verbesserung erfahren. Das ist in Verträgen festgehalten, die das Land NÖ und die ÖBB nun abgeschlossen haben. „Wir arbeiten an einer modernen Infrastruktur, um den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern die bestmöglichen Angebote liefern zu können. Damit treiben wir die von uns...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner

Franz-Josefs-Bahn bleibt im Waldviertel auf bestehendem Niveau

WALDVIERTEL (red). Der ÖBB-Fahrplanwechsel 2019 bringt kaum Änderungen auf der Franz-Josefs-Bahn. Einerseits gibt es keine Verschlechterungen, anderseits aber auch keine Verbesserungen wie Fahrzeitverkürzungen oder zusätzliche Angebote. Die Waldviertler Initiative Pro FJB fragt sich: "Wann kommen hier die im Herbst 2016 angekündigten Maßnahmen?" Vorausschauend hat sie daher ein „Erste Hilfe Paket für die FJB“ geschnürt. "Mit diesen Maßnahmen könnte das Angebot verbessert und die Fahrzeit in den...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Nicht alle Verbesserungen, die dem Land von den ÖBB in Rechnung gestellt werden, sind auch im Sinne der Pendler.
10 1 2

ÖBB: 62 Millionen Euro für eine einfache Fahrt

Kommentar: Niederösterreich lässt sich seine Zugverbindungen viel kosten 62 Millionen Euro überweist das Land Niederösterreich jährlich an die ÖBB, um Leistungen einzukaufen. Mit dem Fahrplanwechsel sind es noch einmal 15 Millionen mehr als im Vorjahr. Ab sofort werden zwei Millionen Zugkilometer zusätzlich angeboten und es gibt 33.000 Sitzplätze mehr als bisher. Warum ist diese gewaltige Summe notwendig? Die ÖBB haben ihre Leistungen am Stand von 1999 eingefroren. Alle Verbesserungen seither...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Verkehrslandesrat Karl Wilfing, VOR-Geschäftsführer Wolfgang Schroll und ÖBB-Regionalmanager Michael Elsner präsentierten die, mit 10.12. in Kraft tretenden, Fahrplanänderungen
4 2

"Pendler-Paradies Niederösterreich" – Fahrplanwechsel von S-Bahn und REX bringt 33.000 Sitzplätze mehr

2 Millionen Zugkilometer und 33.000 Sitzplätze mehr für Niederösterreichs Pendler. Diesen Mehrwert für Zugfahrer bringt der Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2017. Landesrat Karl Wilfing verkündete am Mittwoch, 25. Oktober gemeinsam mit Wolfgang Schroll (Geschäftsführer des Verkehrsverbund Ost-Region) den nächsten Schritt in der Umsetzung des "Mobilitätspaket 2018-2022". Diese Änderungen im S-Bahn- sowie REX-Fahrplan bringt ein komfortableres Angebot für Pendler in ganz Niederösterreich durch...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Erich Pirkl, Geschäftsführer ÖBB-Immobilienmanagement GmbH und Bürgermeisterin Helga Rosenmayer freuen sich über den neuen, farbenfrohen und freundlichen Bahnhof in Gmünd.
2

Bahnhof Gmünd erstrahlt in neuem Glanz

Neuer Herzeigebahnhof für Gmünd mit Komplettsanierung des Aufnahmegebäudes um knapp 2 Millionen Euro. GMÜND. Nachdem die ÖBB am Bahnhof Gmünd vor zwei Jahren mit Liften sowie Blinden- und Wegeleitsystemen für einen barrierefreien Zugang gesorgt und den Gleis- und Bahnsteigbereich modernisiert haben, wurde im vergangenen Jahr das Aufnahmegebäude einer Komplettsanierung unterzogen. In den letzten Monaten wurden der Warteraum, die WC-Anlagen und die Allgemeinflächen erneuert sowie eine gesamte...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
City Jet Reisender Gerhard Prähofer beklagt die mangelnde Kniefreiheit im City Jet.

Leserbrief zu City Jet-Garnituren auf der FJB von DI Gerhard Prähofer

Unlängst habe ich den viel gepriesenen „CityJet“ auf der FJB benützt. Entgegen diversen Artikeln ist dieser Zug eine absolute Verschlechterung für die FJB. Konzipiert für den Nahverkehr wird dieser auch bei Fahrten von bis zu zwei Stunden (Wien Gmünd) eingesetzt. Das Platzangebot in den Zweier Sitzreihen entspricht einem Billigstfllieger! Die beiliegenden Fotos dokumentieren dies. Zum Unterschied bietet der Doppelstockwaggon ein wirkliches Luxusangebot an Kniefreiheit. Es ist kaum einzusehen,...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Michael Elsner, Martina Diesner-Wais, Karl Wilfing, Margit Göll.
2

Cityjets jetzt im Volleinsatz auf Franz-Josefs-Bahn

Alle acht vorgesehenen Garnituren des ÖBB-Cityjets, der vom Land Niederösterreich mitfinanziert wird, sind im Einsatz GMÜND. „Die Franz-Josefs Bahn ist für Niederösterreich eine der bedeutendsten Bahnstrecken überhaupt und Rückgrat des öffentlichen Verkehrs im Waldviertel. Daher wollen wir die Strecke auch weiter attraktivieren und den Pendlerinnen und Pendlern mehr Qualität im öffentlichen Verkehr bieten. Der Cityjet, den das Land NÖ mitfinanziert, wird neue Maßstäbe im Pendeln setzen. Uns war...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Leserbrief zu neuen City Jet-Garnituren der ÖBB

Sehr geehrte Damen und Herren, zwischen Gmünd und Wien FJBf verkehren neuerdings die neuen CityJet Garnituren im Planverkehr. Ich denke, dieser Umstand und die Reaktionen der Kunden sollten einen Artikel in Ihrer Zeitung wert sein. Auf den ersten Blick wirken die Waggons sehr modern. Fährt man aber damit, kommt sehr schnell die Ernüchterung. Die Ausstattung ist äußerst unbequem, das Fahrtgeräusch laut, alles ist sehr beengt wie in einem Autobus, die Ansagen extrem laut und größtenteils...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Verkehrslandesrat Karl Wilfing und Regionalmanager Ostregion Michael Elsner (ÖBB).
4

Neuer Fahrplan bringt neue Zuggarnituren und Taktverdichtungen

Ab 11. Dezember gilt im VOR – Verkehrsverbund Ost-Region – der neue Fahrplan. Er bringte kleinere Adjustierungen und Erleichterungen für Pendler. Am 11. Dezember haben wir zwar noch keinen amtierenden Bundespräsidenten, aber einen neuen Fahrplan. Dieser bringt für Niederösterreichs Pendler einige kleine Veränderungen mit sich. „Der Taktfahrplan wird auch in diesem Jahr fortgeführt, da er von den Pendlerinnen und Pendlern gut angenommen wurde. Das zeigt sich auch ganz deutlich in den...

  • Melk
  • Christian Trinkl
Am Foto die Ausgezeichneten mit AK-Vizepräsident Horst Pammer, AK-Bezirksstellenleiter Michael Preissl,vida-Landessekretär Walter Gaugusch, Regionalvorsitzender Kammerat Josef Wiesinger und die Ortsgruppenvorsitzenden Engelbert Artner (Schwarzenau) Anton Zeller (Gmünd).

Ehrung für langjährige Mitarbeiter der ÖBB durch Gewerkschaft Vida und die AK Niederösterreich

GMÜND. Im Rahmen einer Informationsveranstaltung im Saal der AK Bezirkstelle Gmünd in der der Landesvorsitzende der Gewerkschaft vida, AK-Vizepräsident Horst Pammer auch die aktuellen Entwicklungen und Chancen für die Franz-Josef-Bahn erörterte wurden langjährige Gewerkschaftsmitglieder für 25 bzw. 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ebenso erhielten sie Ehrenurkunden für ihre langjährige Betriebstreue seitens der Arbeiterkammer Niederösterreich. Der vida-Regionalvorsitzende Josef Wiesinger stellte...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Hirschbach: Rückewagen blieb mit Greifarm in der Eisenbahn-Oberleitung hängen

HIRSCHBACH. Ein 25-Jähriger fuhr mit einem Traktor, an dem ein mit Reisig belandener Rückewagen angekoppelt war, von Groß-Rupprechts kommend in Richtung Hirschbach. Den Ladekran hatte er mit der Greifzange auf der Ladung etwa wagenmittig aufgesetzt um die Ladung zu sichern. Durch diese Art der Ladesicherung stand der Greifarm etwa in A-Form in die Höhe. Beim Überqueren der Bahngleise beim Bahnhof Hirschbach fädelte der Kran zwischen Oberleitung und Tragseil in der 15 000 Volt Leitung ein. Dabei...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Es gibt noch freie ÖBB-Lehrstellen

NÖ. Der Endspurt für die Bewerbung in St. Pöltenist angelaufen, die Bewerbungsfrist endet am 29. Februar. Im September startet in St. Pölten für 39 Lehrlinge die Ausbildung bei den ÖBB und es sind noch einige Lehrlingsplätze frei. Bis Ende Februar haben Interessierte noch Zeit sich für den Lehrberuf des Gleisbautechnikers oder Anlagenbetriebstechnikers bzw. Mechatronikers zu bewerben. Die Ausbildung erfolgt in der Lehrwerkstätte St. Pölten. Für die Unterbringung der Lehrlinge ist im...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
5

Zug um Zug nach Gmünd

Die Taufe des renovierten Teiles des Bahnhofes in Gmünd feierten ÖBB-Vorstandsdirektor Andreas Matthä, LHstv. Karl Wilfing und Bgm. Helga Rosenmaier. GMÜND (eju). Ein halbes Jahr hat es gedauert, bis der Gmünder Bahnhof seine Barrieren fallen gelassen hat und nun (zumindest von Bahnhofsseite her) barrierefrei in neuem Glanz erstrahlt. Den Abschluss der ÖBB-Umbauarbeiten feierte man gebührend im noch nicht renovierten Bahnhofsfoyer, das innen nach wie vor in 'zeitlos elegantem' Violett...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Vzbgm. Karl Leitner (Geras), LR Ing. Maurice Androsch, STR Josef Heimberger (Geras), LR Karl Wilfing, NR Konrad Antoni, LAbg. Jürgen Maier, Bgm. Hermann Gruber (Irnfritz-Messern) bei der Übergabe von 4.500 Unterschriften.

4.500 Unterschriften für bessere Verbindungen an der Franz-Josefs-Bahn übergeben

Forderung aus der Region: "Neuer Fahrplan darf keine Verschlechterungen bringen!" BEZIRK WAIDHOFEN. Eine Petition mit über 4.500 Unterschriften übergaben kürzlich die beiden Vorsitzenden des Regionalverbandes Waldviertel, Landtagsabgeordneter Jürgen Maier und Landesrat Maurice Androsch, gemeinsam mit Nationalrat Konrad Antoni sowie Gemeindevertretern aus dem Oberen Waldviertel dem zuständigen NÖ Verkehrslandesrat Karl Wilfing. Darin wird die rasche Aufnahme von Verhandlungen des Landes NÖ mit...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Landesrat Karl Wilfing, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer und ÖBB-Regionalmanager Michael Fröhlich.

Zukunft startet: Cityjet fährt auf der Franz-Josefs Bahn

LR Wilfing, ÖBB-Manager Fröhlich und Bgm Rosenmayer präsentieren in Gmünd die neuen Nahverkehrszüge für Pendlerinnen und Pendler. Zukunft startet: Cityjet fährt auf der Franz-Josefs Bahn Karl Wilfing, ÖBB-Manager Fröhlich und Bgm. Helga Rosenmayer präsentieren in Gmünd die neuen Nahverkehrszüge für PendlerInnen. Mit einem großem Empfang mit Verkehrslandesrat Karl Wilfing, ÖBB-Regionalmanager Michael Fröhlich und Bürgermeisterin Helga Rosenmayer wurde Samstag Nachmittag der neue Cityjet in Gmünd...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Zwei Millionen Euro lassen sich die ÖBB und das Land NÖ die Modernisierung des Gmünder Bahnhofes kosten. ÖBB-Infrastruktur-Vorstandsdirektor Franz Bauer, Bgm. Helga Rosenmayer und LR Karl Wilfing.
2

Zwei Millionen Euro für Modernisierung des Bahnhofes Gmünd

ÖBB und Land NÖ investieren in Barrierefreieheit und modernes Outfit GMÜND (eju). "Ein Bahnhof ist der erste Eindruck den Menschen haben, wenn sie eine Stadt betreten und der letzte, wenn sie die Stadt wieder verlassen. Bahnhöfe sind wichtige Treff- und Anhaltspunkte. Ich freue mich, beim Spatenstich dabei zu sein, der unsere Stadt attraktiver machen wird", strahlt Gmünds Bürgermeisterin Helga Rosenmayer anlässlich der frohen Botschaft, die anschließend von Franz Bauer (Vorstandsdirektor der...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.