öffentlicher Verkehr

Beiträge zum Thema öffentlicher Verkehr

Fordert eine Taktverdichtung auf den Schöckl: Susanne Bauer

SPÖ will höhere Öffi-Taktung zum Schöckl

Wie in der vergangenen Ausgabe der WOCHE berichtet, gehen die Wogen auf der Platte oder am Schöckl aufgrund von Parkplatzproblemen und Müll hoch. Für SPÖ-Gemeinderätin Susanne Bauer verständlich, sie fordert eine Verdichtung der Öffi-Taktung zum Schöckl: "Zu viele Autos, zu wenig Parkplätze, dann unerlaubtes Parken an den Straßenrändern oder auf den Forstwegen – ich fordere als Alternative eine Taktverdichtung der Busanbindung von Graz." So könne jeder bequem und umweltfreundlich auf den...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Keine Durchsagen in der kommenden Woche in Grazer Öffis.

Holding Graz: Ausfälle an Infopoints durch Wartungsarbeiten

Bei Anzeigen und Durchsagen in den Grazer Öffis kommt es kommende Woche aufgrund von Service- und Wartungsarbeiten der Holding zu Einschränkungen. Grazer Öffi-Nutzer aufgepasst! In der kommenden Woche ist nicht nur zu beachten,  dass ab Montag in Bim und Bussen sowie an den Haltestellen FFP2-Maskenpflicht herrscht, sondern auch dass Teile der Anzeigen von Dienstag bis Freitag nicht funktionieren werden.  So werden aufgrund von Service- und Wartungsarbeiten des Betriebsleitsystems der Graz...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Einsteigen bitte – aber nur mit FFP2-Maske, sonst wird ab 28.1. gestraft.
2

KPÖ und Holding auf getrennten Wegen bei FFP2-Masken in Grazer Öffis

Anfang dieser Woche tat Verkehrsstadträtin Elke Kahr ihre Hoffnungen kund, dass ab 25. Jänner in den Öffentlichen Verkehrsmitteln Menschen ohne FFP2-Maske nicht wie vorgesehen mit 50 Euro gestraft werden, sondern die dann verpflichtende Maske bei den Kontrolleuren erhalten können. „Ich hoffe dringend, dass, bevor ein Strafzettel ausgestellt wird, Fahrgästen ohne die richtige Maske eine solche einfach angeboten wird“, appellierte KPÖ-Stadträtin Elke Kahr an Holding und Kontrollpersonal, die...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Die FFP2-Masken filtern die Luft besser und schützen im Gegensatz zum normalen Mund-Nasen-Schutz auch den Träger vor Infektionen.

KPÖ fordert Möglichkeit zum FFP2-Masken-Erwerb bei Öffi-Kontrolleuren

Verkehrsstadträtin Elke Kahr hofft auf ein Entgegenkommen von Holding und GPS – FFP2-Masken sollen auch bei den Kontrolleuren in Öffis erhältlich sein. Wie von der Regierungsspitze am Wochenende verkündet, wird ab sofort das Tragen von FFP2-Masken empfohlen, ab 25. Jänner ist es dann beispielsweise in Öffentlichen Verkehrsmitteln und an Haltestellen verpflichtend.  „Es ist zu befürchten, dass der eine oder andere Fahrgast diese neue Covid-19-Maßnahme noch nicht mitbekommen hat, darauf vergessen...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Vor zwei Jahren präsentierten Elke Kahr, Barbara Urban und Martin Bauer (v.r.) die Ausbaupläne für die Straßenbahn.
Aktion

Öffi-Ausbau in Graz: Verkehrsstadträtin präferiert Bim und S-Bahn

Wie soll der Öffentliche Verkehr in Graz in Zukunft gestaltet werden? An dieser Frage scheiden sich regelmäßig die (politischen) Geister. Zwischen visionären Gedanken und Pragmatismus schwanken die Haltungen: War zunächst eine Seilbahn, die "Murgondel", die von Nord nach Süd an den Brücken entlangschweben sollte, in der Poleposition, brachte Bürgermeister Siegfried Nagl im Jahr 2018 erneut eine U-Bahn in Miniaturform ins Spiel. Zwei Linien sollten einerseits das LKH mit dem LKW-West und...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Fahren ab Montag im Ferienplan: Die Grazer Busse und Straßenbahnen

Reaktion auf Lockdown: Graz Linien reduzieren ihre Taktung

Die Graz Linien reduzieren aufgrund des verringerten fahrgastaufkommens ihre Taktung und steigen auf den Ferienfahrplan um. Der seit Dienstag, dem 17.11. geltende Covid-19-Lockdown hat starke Auswirkungen auf die Fahrgastzahlen in den Grazer Bussen und Straßenbahnen. „Die letzten zwei Tage haben gezeigt, dass Busse und Straßenbahnen im Schnitt nur noch von rund 20 Prozent der Fahrgäste genutzt werden. Nach Evaluierung im Krisenstab und enger Abstimmung mit dem Eigentümer passen Graz Linien...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Setzen 2021 auf Influencer: Richard Peer (Marketingleiter), Wolfgang Malik (CEO), Jana Trettenbrein (Leitung Kommunikation).

Ein Jahr Influencer sein: Holding sucht Blogger

Holding möchte Grazer Bürgern die gesamte Leistungspalette über Influencer näherbringen. Ganz egal, ob es sich um gutes Essen oder spezielle Reisetipps dreht: Im Netz wimmelt es nur so von Bloggern und Influencern, die ihre Online-Communitys mit Tipps und Tricks zu den unterschiedlichsten Lebensbereichen füttern oder persönliche Geschichten und Erfahrungsberichte mit ihnen teilen. Auch die Holding Graz, immerhin das größte kommunale Dienstleistungsunternehmen im Süden Österreichs mit mehr als...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Plan: Weniger Parkplätze für große Wohnanlagen dank der Mobilitätsverträge.
2

Die Verträge gegen den Grazer Verkehrsinfarkt

Mobilitätsverträge gelten als die vielversprechendste Lösung für das Grazer Verkehrsproblem. Die Verbauung in Graz nimmt immer weiter zu, die Stadt wird immens verdichtet. Eine der Lösungen, die stets als Gegenmaßnahme genannt wird, sind Mobilitätsverträge. Aber was ist ein Mobilitätsvertrag eigentlich? Und warum hört man immer wieder Raunen, dass die Erstellung eines solchen teilweise zu lange dauert? Öffis statt Parkplätze "Ein Mobilitätsvertrag wird zwischen der Stadt Graz und einem...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Achtung Autofahrer: Ab 4. Mai wird der Parkraum wieder kontrolliert.
2

Graz: Start der Parkraumüberwachung im Mai

Öffitickets und parkende Autos werden wieder kontrolliert. Stadt gewährt ÖV-Jahreskartenbesitzern einen Nachlass für das kommende Jahr.   Die Normalität in Zeiten der Corona-Pandemie soll Schritt für Schritt wieder einkehren, das betrifft auch die Parkraumüberwachung und und Kontrolle der Öffi-Tickets in Graz.  Kontrollen wiederaufnehmen Derzeit ist die Überwachung der Parkzonen stillgelegt, aber kontrolliert werden weiterhin alle Parkverbote nach der Straßenverkehrsordnung. Ab 4. Mai soll...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Optimistisch in die Zukunft: Bürgermeister Siegfried Nagl

Offener Brief von Siegfried Nagl: "Disziplin, Solidarität und Verantwortungsbewusstsein zählen"

Bürgermeister Siegfried Nagl dankt in einem offenen Brief allen für ihren Einsatz und ruft zu Disziplin und Solidarität auf. "Die Corona-Krise betrifft uns alle", leitet Bürgermeister Siegfried Nagl den offenen Brief an seine Grazerinnen und Grazer ein. Der geänderte Alltag, die Furcht vor einer Ansteckung und die Angst vor dem Verlust des Arbeitsplatzes oder die Sorge um die Zukunft der Wirtschaft und die Tragfähigkeit des Gesundheitssystems sind nur einige Punkte, die alle Menschen derzeit...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Ökologie und Mobilität: Umweltfreundliche Fahrzeuge werden immer wichtiger.
2

Mobilität 2020
Ein Blick in die nahe Zukunft der Mobilität

Wie auch immer die mittel- und langfristige Zukunft der Mobilität gestaltet sein wird, eines ist klar: Individualverkehr und öffentlichen Verkehr wird es in einem bestimmten Ausmaß vermutlich immer geben. Ob es ausschließlich E-Autos und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge sind und tatsächlich vorwiegend selbstfahrende Autos auf den Straßen unterwegs sein werden, steht in den Sternen. Die Entwicklung geht in Richtung Elektroautos, jedoch verläuft sie eher stockend. 2019 wurden 9.242 E-Fahrzeuge...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl
Für die Straßenbahnen und Busse in Graz kommt es heute zu Einschränkungen.

Öffi-Einschränkungen wegen Fridays for Future Demonstration

Die Fridays for Future Bewegung begeht heute ihre "Jubiläums-Demonstration". Für den Öffentlichen Verkehr in Graz kommt es ab 12.30 Uhr zu Einschränkungen. Am 15.02.2019 startete die Fridays for Future Bewegung auch in Graz durch. Fast genau ein Jahr später wird wieder marschiert – die Holding Graz macht auf Änderungen für die Grazer Öffi-Nutzer aufmerksam.  Zahlreiche Linien betroffen  Laut Holding Freitag kommt es in der Zeit von ca. 12.30 Uhr bis ca. 14.00 Uhr zu Anhaltungen und Umleitungen...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Einsteigen bitte: Viele WOCHE-Leser orten fehlende oder mangelnde Öffi-Verbindungen in Randbezirken.
4

Öffis in Graz: Stadträtin Kahr bezieht Stellung zu Anfragen von WOCHE-Lesern

Öffi-Anbindung bleibt Thema: Verkehrsstadträtin Elke Kahr beantwortet Anliegen der WOCHE-Leser. Der Öffentliche Verkehr ist fast wie das Wetter: Er betrifft jeden, aber ändern kann man ihn nicht. Was beim Wetter stimmen mag, muss aber nicht auch für den Öffentlichen Verkehr gelten. Die rege Teilnahme der WOCHE-Leser am Aufruf, ihre schlechten Öffi-Verbindungen aufzuzeigen, rückt das Thema nicht nur in den Fokus, sondern bringt auch die Politik dazu, sich verstärkt mit dieser Diskussion...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Aktiv: Cornelia Desimini setzt sich für eine Wiedereinführung der Buslinie 47 ein.
2 3

Initiatorin Cornelia Desimini appelliert: Bessere Erschließung durch Öffis in Randbezirken!

Die Wiedereinführung der Buslinie 47 in Andritz wird gefordert. Es fehlt aber an mehr Mobilitätsangeboten. 2.175 Unterschriften mit Stand 27. Dezember 2019 hat Cornelia Desimini mit ihrer Petition gesammelt. Sie fordert die Wiedereinführung der Buslinie 47, die die Gebiete Kalkleiten, Hohenberg und Zösenberg erschlossen hat. "Rund 2.000 Menschen haben hier keinerlei Öffentliche Verkehrsmittel", betont Desimini. Für die WOCHE erklärt sie, wieso es unbedingt zu einer Neuauflage der Linie 47...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Prolongiert die Reine-Luft-Aktion: Anton Lang

Zuckerl für Öffi-Fahrer: Wenn die Stunden- zur Tageskarte wird

Die Land-Steiermark-Aktion "Meine Luft – Reine Luft" wird auch im heurigen Winter im ganzen Bundesland durchgeführt. Somit gilt an allen Freitagen zwischen Dezember 2019 und Februar 2020 wieder das Angebot "Stundenkarte ist gleich Tageskarte". Verkehrslandesrat Anton Lang verrät nun ein zusätzliches Zuckerl: "In der Vorweihnachtszeit gilt die Aktion ab sofort und bis 24. Dezember sogar täglich." Dazu bedankt man sich auch bei Stammkunden: "An jedem Mittwoch werden wir bis Februar in einem...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Am 29. November kommt es aufgrund zweier Demonstrationen zu Einschränkungen des Öffentlichen Verkehrs in Graz.

Zwei Demos in Graz
Einschränkungen bei den Öffis

Am 29. November finden gleich zwei Demos in Graz Stadt. Beim Öffentlichen Verkehr kommt es deshalb zu Einschränkungen. Am heutigen Freitag, dem 29. November, gibt zwei Demonstrationen in Graz, die auch den Öffentliche Verkehr beeinflussen. Von 11 bis 11.30 Uhr kommt es im Bereich der KF Uni und des Glacis aufgrund einer Fahrraddemo zu Anhaltungen der Busse. Betroffen sind dabei die Linien 30, 31, 39, 41, 58 und 63. Von 12:15 bis 13:50 Uhr findet die Fridays For Future-Demo in der Grazer...

  • Stmk
  • Graz
  • Anna-Maria Riemer
Siegerprojekt: Die Wolfgang Tschapeller ZT GmbH und das Ingenieurteam Bergmeister überzeugten mit ihrem Entwurf der neuen Tegetthoffbrücke unter insgesamt 21 Einreichungen.
3

Brückenschlag in die Zukunft: Das ist die neue Tegetthoffbrücke

2023 wird die neue Tegetthoffbrücke die beiden Murufer verbinden. Innenstadtentflechtung, Funktionalität und Design: Diese drei Eigenschaften verbindet die neue Tegetthoffbrücke, die ab dem Winter 2023/24 das linke und rechte Murufer miteinander verbinden wird. Bei einem EU-weit ausgeschriebenen Architekturwettbewerb gewann das Wiener Büro Wolfgang Tschapeller ZT GmbH mit dem Ingenieurteam Bergmeister als Partner. Die neue Tegetthoffbrücke wird mit 24 Metern um 3,5 Meter breiter sein als ihre...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Ticketkauf: Mit der Zeit bleichen die Tickets aus.
2

Kritik von Öffi-Fahrgästen: Ausgeblichene Tickets sind wertlos

Nicht lesbare Öffi-Tickets verlieren ihren Wert. WOCHE-Leserin fordert die Verwendung eines anderen Papiers. "Meine Tochter hat sich im Vorverkauf einen Zehnerblock gekauft, nur ist dieser nicht mehr gültig, weil nicht mehr zu lesen ist, um welchen Tarif es sich handelt", schildert eine WOCHE-Leserin ihr Anliegen. Das Ticket sei auf einer Pinnwand ohne Sonneneinstrahlung gehangen, wo auch keine Feuchtigkeit hingekommen sei. Sie regt daher an, ein anderes Papier oder eine andere Druckform für...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Alexander Walentin fordert günstigere Kurzstreckentickets für die Grazer Öffis.
3 3 3

WOCHE-Leser Alexander Walentin appelliert
Es braucht Kurzstrecken-Tickets für Grazer Öffis!

Drei Haltestellen für 50 Cent: Alexander Walentin fordert ein Kurzstreckenticket für Bus und Bim in Graz. 2,40 Euro für eine Stundenkarte, auch wenn man nur drei Haltestellen fährt und zudem vielleicht nicht innerhalb einer Stunde den Heimweg antreten und so die Stunde nicht ausnutzen kann: Ziemlich viel Geld für wenig Fahrt in den Öffentlichen Verkehrsmitteln in Graz, findet Alexander Walentin. Der WOCHE-Leser fordert die Einführung von Kurzstreckentickets und führt aus, welche positiven...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Feierten das Verkehrsverbund-Jubiläum mit einer Steiermark-Torte: Franz Suppan, Elke Kahr, Peter Gspaltl, Kurt Matzer, Alfred Hensle, Andreas Solymos, Günter Riegler und Anton Lang (v.l.)

Der einheitliche Tarif feiert Jubiläum: 25 Jahre Verkehrsverbund Steiermark

Die jüngeren Steirer werden es mit Sicherheit gar nicht glauben, aber es gab in der grünen Mark eine Zeit ohne einheitliche Tarifverbünde und Zonen. Ein Beispiel gefällig? "Das wissen auch viele Grazer nicht mehr, wenn man über die Stadtgrenze gefahren ist, musste man eine Zuschlagskarte lösen", sagt etwa Andreas Solymos von der Holding Graz. Im Jahr 1994 wurde dann mit der Gründung des Verkehrsverbundes Steiermark ein Meilenstein gesetzt: "Alle Verkehrsmittel konnten damals im Großraum Graz...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Topmodern: Die Fahrzeug-Flotte der Linz AG
4

Graz gegen Linz
Mobilitätsvergleich: Schloßberg versus Pöstlingberg

Großer Vergleich des Öffentlichen Verkehrs: Graz und Linz fahren hunderte Male um die ganze Welt. „In Wien fährt man günstiger als in Graz“, „Die neue Innsbrucker Straßenbahnlinie ist so modern“ oder „Die Salzburger O-Busse wären toll für die Murmetropole“– Aussagen und Vergleiche wie diese werden oft zwischen Graz und anderen Städten in Österreich gezogen. Was Größe und Einwohnerstruktur angeht, ist Linz aber die am ehesten mit Graz vergleichbare Stadt, deswegen hat die WOCHE die Mobilität der...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Fordert bessere Radanbindungen an die Uni: M. Ortner

Forderung
ÖH-Vorsitzender Michael Ortner meint: „Auf diese Öffis wollen Studenten nicht umsteigen!“

Die ÖH der Uni Graz setzt sich für bessere Radanbindungen ein, um Studenten vom Autofahren abzuhalten. In der vergangenen Ausgabe der WOCHE sorgte an dieser Stelle der Student Michael Gressler für Aufsehen, der andere Studenten für das Nutzen von Autos für den Weg zur Universität kritisierte. Seiner Meinung nach solle der öffentliche Verkehr in Graz gestärkt werden, auch die Begründung vieler Studenten, das Auto wäre die kostengünstigere Alternative zum öffentlichen Verkehr, ließ Gressler nicht...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Meinungsmacher: Student Michael Gressler fordert andere Studenten zum Autoverzicht auf.
1

Student Michael Gressler fordert: "Studenten, lasst eure Autos stehen!"

Mobilität als Dauerthema: Laut Student Michael Gressler fahren zu viele Kollegen mit dem Auto zur Uni. Kürzlich wurde bekannt, dass ab dem kommenden Wintersemester Studierende Anspruch auf ein sogenanntes Top-Ticket haben. Mit diesem können sie dann steiermarkweit alle öffentlichen Verkehrsmittel für 150 Euro pro Studienzyklus nutzen. Für Studenten sollte dies ein weiterer Anreiz sein, mehr auf den öffentlichen Verkehr zu setzen. Student Michael Gressler ist ein Verfechter der Öffi-Nutzung. Im...

  • Stmk
  • Graz
  • Tobias Kurakin
Einigkeit bei Bim-Ausbauplänen: Bürgermeister Siegfried Nagl (ÖVP) und Verkehrsstadträtin Elke Kahr (KPÖ)
7 2

Bim-Ausbau: 285 Millionen Euro für das Grazer Straßenbahnnetz bis 2030

Nordwest-Linie, innere und äußere Südwestlinie sowie ein mögliches Revival der Linie 2 – die Stadt Graz hat große Bim-Ausbaupläne. Diese wurden heute präsentiert. "Ziel ist es nicht, mehr Straßenbahnen zu haben, sondern weniger Autos und dadurch eine Entlastung für die Grazer Verkehrssituation herbeizuführen", sagt der Schweizer Experte Willi Hüsler von der IBV Hüsler AG bei der Präsentation der Grazer Bim-Ausbaupläne am heutigen Freitag im Grazer Rathaus. Gemeinsam mit Bürgermeister Siegfried...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.