önj Kasten

Beiträge zum Thema önj Kasten

Lokales
Der Landschaftsplaner Markus Kupfmüller regte beim Rundgang an, am Vorplatz des neuen Schulgebäudes eine Linde zu pflanzen.
5 Bilder

Zweites OÖ. Bodenbündnistreffen in Haslach

70 Teilnehmer aus Oberösterreich diskutierten bodenschonende Grün- und Freiraumgestaltung. HASLACH (hed). Bürgermeister, Gemeindevertreter und Interessenten diskutierten mit Experten, wie sich Grün- und Freiräume in Gemeinden so gestalten lassen, dass sie den Boden schonen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Ein Grundtenor der Experten: Der sorgsame Umgang mit dem Boden und unversiegelte Böden tragen zum Klimaschutz bei und verringern die Gefahr von Hochwässern....

  • 27.10.17
Lokales
Die Kindergruppe der ehemaligen önj Kasten präsentiert sich bei der Auftaktaktion mit dem neuen Namen. Mit dabei die neuen Betreuerinnen der Kindergruppe Margit Lehner (4. v. l. hinten) und Regina Hofmann-Schietz (r.).
2 Bilder

Aus önj Kasten wird die önj Unterkagerer

Zum Auftakt „tümpelten“ die Kids am ÖKO-Teich, die Jugendgruppe streifte durch die Wälder. AUBERG, ST. PETER (hed). „Begonnen hat es mit einem Teich….“. 1986 legte eine Gruppe von Jugendlichen mit der Bevölkerung einen Teich an, weil ein dramatischer Rückgang von Feuchtflächen in der Umgebung zu beobachten war. Das war der Grundstein für die Gründung der Ortsgruppe Kasten der Österreichischen Naturschutzjugend (önj). Den Schwerpunkt ihrer Arbeit legte die Gruppe in die Dorfökologie, besonders...

  • 18.10.17
Freizeit
Jugendliche können am Freitag, 10. November, ab 14 Uhr bei einem Workshop am Unterkagererhof die alte Kulturtechnik des Glutbrennens erlernen und eine eigene Schüssel  brennen.
3 Bilder

Glutbrennen am Unterkagererhof

Jugendliche können sich beim Lagerfeuer am Unterkagererhof eine eigenen Schüssel „brennen“. AUBERG (hed). „Glutbrennen ist eine uralte Methode, die schon in der Steinzeit verwendet wurde, um Gebrauchsgegenstände wie Behälter, Schüssel, Becher oder Löffel herzustellen“, erklärt der Wildnispädagoge Andreas Fuchs. Diese alte Kulturtechnik können Jugendliche von 10 - 14 Jahren nun bei einem Workshop der önj Unterkagerer (ehemals önj Kasten) am Unterkagererhof ausprobieren und sich eine eigene...

  • 17.10.17
Lokales
Zum Herbstauftakt der önj Kasten können  Jugendliche mit dem Wildnispädagogen Andreas Fuchs einfache Überlebenstechniken in der Natur erlernen. Treffpunkt ist am Freitag 13. Oktober, 14 Uhr am Unterkagererhof.
4 Bilder

Orientieren, schleichen und tarnen in der Natur

Jugendliche sind eingeladen, mit dem Wildnispädagogen Andreas Fuchs durch die Wälder zu streichen. AUBERG(hed). Zum Herbstauftakt lädt die önj Kasten Jugendliche von 10-14 Jahren unter dem Motto „Wildnis entdecken“ ein, sich einfache Überlebenstechniken in der Natur anzueignen. Treffpunkt ist am Freitag, 13. Oktober, 14 Uhr am Unterkagererhof. Dazu eingeladen wurde der Wildnispädagoge Andreas Fuchs. „Sich orientieren, sich anschleichen und sich tarnen sind die Grundfertigkeiten, um in der...

  • 08.10.17
  •  2
Lokales
Diskussionsteilnehmer: Bürgermeister von St. Stefan, Alfred Mayr, Gerlind Weber von der BOKU Wien, Elisabeth Koblmiller Geografin aus Haslach, Moderator Helmut Eder und Mario Winkler von der Hagelversicherung.
7 Bilder

Müssen ein Land ohne Äcker verhindern

Bei den Sunnseitn-Gesprächen ging es um die enorme Bodenverschwendung in Österreich. HASLACH. "Pro Tag werden 20 Hektar Boden aus der landwirtschaftlichen Produktion genommen", erklärte Mario Winkler, Leiter der Abteilung Kommunikation der Österreichischen Hagelversicherung. Bodenlos macht arbeitslos "Diese Entwicklung ist besorgniserregend, denn es geht um die Versorgung Österreichs mit regionalen, qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und um 500.000 Arbeitsplätze entlang der agrarischen...

  • 12.09.17
  •  4
Freizeit
Der Unterkagererhof in Auberg lädt zum Kurs "NATUR ENTDECKEN UND GENIEßEN" ein.

Natur entdecken und genießen: Kurs am Unterkagererhof

AUBERG. Von Samstag, 14. Oktober, 10 Uhr, bis Sonntag, 15. Oktober, 16 Uhr, findet der Kurs "Natur entdecken und genießen" am Unterkagererhof in Auberg statt. Referent ist Wolfgang Marka. Es geht darum, die Ruhe und Kraft der Mühlviertler Kulturlandschaft rund um den Unterkagererhof zu erspüren. Raus in die Natur unter dem Motto: "Einfach leben – Leben vereinfachen". Übernachtung ist in der Herberge oder im Freien möglich. Gekocht wird am Lagerfeuer. Der Kostenbeitrag beträgt 95 Euro plus 10...

  • 16.08.17
Lokales
Vereinsobmann Michael Lehner, Maria Stelzer, Alexandra Vierlinger und Klaus Landa vom Verbund Oberösterreichische Museen beim Rundgang am Unterkagererhof.
2 Bilder

Museum am Unterkagererhof neu beleben

Klaus Landa vom Verband O.Ö. Museen zu Besuch am Unterkagererhof. AUBERG (hed). Über die Aktivitäten am Unterkagererhof in Zusammenhang mit dem Leader Projekt „Unterkagererhof – Natur-Landschaft-Kultur entdecken" informierte sich der Geschäftsführer des Vereins Oberösterreichischer Museen bei einem Besuch am Unterkagererhof. Dabei diskutierte er mit Vertretern des Vereinsvorstandes des Vereins Obermühlviertler Denkmalhof Unterkagerer Ideen zur Attraktivierung des Museumsteils und brachte eigene...

  • 10.07.17
  •  1
Leute
Stolz präsentieren die Schüler der Ökolog NMS Rohrbach den Lehmofen, den sie unter Anleitung des Umweltpädagogen Wolfgang Eder (r) gegatscht hatten.
62 Bilder

Umwelt-Spiel-Raum: "lehmig-erdig-gatschig"

Der Unterkagererhof war das erste Mal Außensstelle des Projektes "Umwelt: Spiel:Raum" des Landes OÖ. AUBERG, ROHRBACH-BERG (hed). Die Umwelt mit allen Sinnen konnten Kinder, Lehrer und Eltern beim UMWELT:SPIEL:RAUM, des Landes Oberösterreich, Abteilung Umweltschutz, am Freitag, 9. Juni, am Unterkagererhof erleben. „Das Motto: „Lehmig, erdig, gatschig – wir bauen einen Lehmofen Der Unterkagererhof war neben dem Botanischen Garten und der Stadtgärtnerei Linz zum ersten Mal als neue...

  • 20.06.17
  •  2
Leute
Christl Gierlinger, Ludmilla Leitner, Bürgermeister Dominik Reisinger, Projektleiter Helmut Eder (vorne v.l.n.r), Norbert Leitner (h. l.) und Kapellmeister Nikolaus Stelzer auf der Sunnbeng
29 Bilder

Wandernde Sunnbeng im Aumayergarten

Wandernde Sunnbeng diente als Podium für musikalische Zeitreise. HASLACH (hed). Nach dreimaliger Verschiebung der Veranstaltung aufgrund der Wetterlage revancierte sich der „Wettergott“ mit herrlichem Sommerwetter. Das herrliche Ambiente im Aumayergarten und die brilliante Aufführung der Suite in drei Sätzen von Karl Pauspertl, "Aus Haslachs vergangenen Tagen" durch die Musikkapelle Haslach unter Kapellmeister Nikolaus Stelzer, bescherte den Besuchern ein wahres Musikerlebnis....

  • 06.06.17
  •  2
Lokales
Werkstättenleiter Thomas Hofer, Mathias Brandl, Gabriel Randacker von der neugegründeten önj FAB Haslach sind Experten beim Anfertigen von Insektennisthilfen. Sie zeigen am Sonntag ihre Exponate.
5 Bilder

Ein „Platzerl“ für Wildbienen & Co

Die "wandernde Sunnbeng“ als Treffpunkt für eine ökologische Performance mit Frühschoppen. HASLACH (hed). Die wandernde sunnbeng ist am Sonntag 21. Mai ab 10 Uhr Treffpunkt bei einer ökologischen Performance mit Frühschoppen bei der Schotterhütte Haslach. Im Rahmen der Woche der Artenvielfalt „vielfalt leben“, lädt die önj Kasten als Weiterführung der vorjährigen sunnseitn – Aktion: „Blühflächen für Bienen & Co“ zu einer weiteren Aktion zur Förderung der Artenvielfalt ein. Bunte...

  • 15.05.17
  •  2
Freizeit
Die Sunnbeng steht am Sonntag, 25. September, in Kollerschlag am Marktplatz bereit.

Musikalische Zeitreise auf der Sunnbeng in Haslach

HASLACH. Zu einem Podium für eine musikalische Zeitreise wird die wandernde Sunnbeng am Donnerstag, 25. Mai. Im Haslacher Aumeyergarten beim alten Turm lädt die Beng zum Verweilen ein – musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von der Musikkapelle Haslach unter der Leitung von Nikolaus Stelzer. Die Musiker geben eine Suite in 3 Sätzen von Karl Pauspertl zum Besten und erinnern damit an Zeiten "aus Haslachs vergangenen Tagen". Damit leistet die Musikkapelle einen Beitrag zum...

  • 10.05.17
Freizeit
Ein Workshop zum Entdecken der Natur, Wechseln der Perspektive und Aneignen fotografischer Kenntnisse mit Josef Limberger (im Bild) und Thomas Hackl.

Fotoworkshop: „Vom Entdecken in der Natur zum Bild“

Thomas Hackl und Josef Limberger laden zu einem Fotoworkshop rund um den Unterkagererhof ein. AUBERG (hed). "Vom Entdecken in der Natur zum Bild", lautet das Motto eines Workshops am Unterkagererhof. Die Kulturlandschaft des Mühlviertels mit ihren Schönheiten entdecken können die Teilnehmer dieses Workshops: Thomas Hackl, Lehrer für Fotografie und Outdoortrainer, begibt sich mit den Teilnehmern auf Spurensuche in der Mühlviertler Landschaft und am Grünen Band. Josef Limberger, Obmann des...

  • 09.04.17
  •  2
Lokales
Auch die Auberger Kinder beobachteten mit Neugierde die Arbeiten von Franz Neundlinger.
43 Bilder

Schusterwerkstätte am Unterkagerer begeisterte

Schustermeister Franz Neundlinger aus St. Veit zeigte in der Unterkagerer stube sein Können. AUBERG, ST. VEIT (hed). Jung und Alt beobachteten mit Neugierde die Arbeiten des Schustermeisters Franz Neundlinger bei der Schusterwerkstatt in der Stube amUnterkagererhof. Mit viel Geschick zeigte der Experte, wie man Schuhe repariert. "Wie ich meine Schuhe wieder zu neuem Glanz bringen kann?". Auch darauf antwortete der Experte und gab nebenbei Auskunft über die richtige Schuhpflege. Eine Ausstellung...

  • 08.04.17
  •  1
Freizeit
Elfriede Kurzbauer präsentiert ihr Buch "Zauber der Natur".
2 Bilder

"Zauber der Natur" am Unterkagererhof

AUBERG. Gertrude Kurzbauer präsentiert am Freitag, 7. April ihr Buch "Zauber der Natur". Die Benefizveranstaltung zur Erhaltung des Denkmalhofes Unterkagerer ist Botschaft und Heilkraft. Liebesbriefe von Pflanzen und Räumen und vielerlei Träumen, Brauchtum und Seelenheil. Musikalisch umrahmt wird die Lesung vom Lumbacher Saitenklang. Eintritt: freiwillige Spenden. Beginn: 19.30 Uhr. Weitere Infos und Anmeldung unter 0699-888 08 764 oder he.eder@eduhi.at Zum Überblick über das Kursprogramm...

  • 08.03.17
Lokales
Besucher von "Alles Schwammerl" können eigene Pilze zur Bestimmung mitbringen – bitte mit dem ganzen Stiel.
2 Bilder

„Fäulnispilze sind gar nicht faulig“

Bei der Pilzausstellung „Alles Schwammerl“ in Haslach möchten Pilzkundler für Pilze begeistern. BEZIRK, HASLACH (hed). „Fäulnispilze, auch Saprobionten genannt. Das ist ein Name für Pilze, die totes, organisches Material zersetzen“, informiert der Pilzexperte am Biologiezentrum Linz. „Fäulnispilze sind also nicht faulig“ (schmunzelt), sondern sie erzeugen Humus und sind ein wesentlicher Bestandteil des Naturkreislaufes“, sagt Otto Stoik. Über die Bedeutung von Pilzen für den Naturkreislauf...

  • 12.10.16
  •  3
Freizeit

Entschleunigungskurs am Unterkagererhof

"Natur entdecken und genießen", die Ruhe und Kraft der Mühlviertler Kulturlandschaft rund um den Unterkagererhof erspüren, Kostenbeitrag: 95 Euro + 10 Euro (Verpflegung), Anmeldung: 0699 888 08 764, he.eder@eduhi.at Wann: 15.10.2016 ganztags Wo: Unterkagererhof, 4171 Auberg auf Karte anzeigen

  • 10.10.16
Politik
Bilder: Auf der wandernden Sunnbeng diskutierten Vizebürgermeister LABG Georg Ecker (VP), Bürgermeister Franz Saxinger (VP), Heinrich Krenn (VP) und Heinz Krenn (SP). Moderation Annika Höller von der Bezirksrundschau .
20 Bilder

Debatte auf der Sunnbeng

KOLLERSCHLAG (hed). Am Sonntag beantwortete der Gemeindevorstand Fragen der Bürger auf der "wandernden Sunnbeng". Seniorenbundobmann Erwin Stadlbauer forderte ein Pflegeheim im Ort. „Ich möchte im Alter nicht fort, sondern heim“, höre er von Pflegebedürftigen. Bürgermeister Franz Saxinger erklärte, dass es im Bezirk einen Pflegeheimplan gebe und zunächst Lembach anstünde. Grundsätzlich sei die Versorgung im Bezirk gut. Laut Vizebürgermeister Georg Ecker soll die mobile Altenbetreuung im Bezirk...

  • 27.09.16
  •  1
Lokales
Flüchtlinge aus Haslach mit ihrer Betreuerin Lisa Pfleger (links) nahmen auf der wandernden Sunnbeng Platz. Links Künstler Hermann "Heck" Eckerstorfer. Er hat die Bank gestaltet.
2 Bilder

Musikalische und historische Geschichten werden auf der wandernden Sunnbeng in Haslach erzählt

Die wandernde Sunnbeng stoppt am Sonntag, 18. September, in Haslach, eine Woche später in Kollerschlag. UPDATE: Aufgrund der schlechten Wetterprognose für Sonntag wird die musikalische Zeitreise auf der wandernden Sunnbeng in Haslach verschoben. Ein neuer Termin soll für Mai 2017 gefunden werden. HASLACH (bayr). Am Sonntag, 18. September, 14 Uhr, steht die "wandernde Sunnbeng" im Aumeyergarten. Präsentiert wurde das rustikale Möbelstück in der Vorwoche auf der Sunnseitn. Dort diente sie dem...

  • 13.09.16
  •  2
Freizeit
Zu Lagerfeueromantik und kreativem Gestalten in der Natur lädt Karl Rauskolb auf den Unterkagererhof ein.
2 Bilder

Kreativ sein und Natur erleben

AUBERG (hed). Zu zwei Tagen kreativen Gestalten in der Natur mit Gips lädt der Haslacher Künstler Karl Rauskolb Erwachsene und Jugendliche vom Freitag 2. September, 13 Uhr bis Sonntag 3. September, 16 Uhr auf den Unterkagererhof ein. Am Abend gibt es Lagerromantik beim Lagerfeuer mit anschließender Übernachtung in der Herberge. Anmeldung und Auskunft: unterkagererhof.koordinatorin@gmail.com. oder 0664/4641941 Weitere INFOS zu Kursen am Unterkagererhof unter: www.unterkagererhof.at

  • 22.08.16
  •  2
Lokales
„Sensenmähen wirkt nicht nur entschleunigend, sondern ist die ideale Pflegemethode zur Förderung der Artenvielfalt“, erklärt Waltraud Müller.

Sensenmähen für den Hausgebrauch

Der Julbacher Uli Seufferlein vermittelt die Grundgriffe des Sensenmähens- und dengelns. AUBERG (hed). Der Sensenmähkurs findet am Samstag, 6. August, von 14 bis 18 Uhr am Unterkagererhof in Auberg statt. „Bei diesem vierstündigen Kurs zeige ich die effektivsten Methoden zur Einstellung, zum Dengeln und zum Mähen“, erklärt der Sensenlehrer Uli Seufferlein. Sie erfahren dabei theoretisches Wissen und es gibt ausreichend Möglichkeiten für praktische Übungen unter Anleitung des erfahrenen...

  • 22.07.16
  •  1
  •  6
Lokales
Bei "moving into nature" können die Jugendlichen ihre Grenzen austesten und die Schönheiten der Natur entdecken.
16 Bilder

Hinein in das Abenteuer Natur

Bei „moving in(to) nature“ können Jugendliche spannende Abenteuer in der Natur erleben. AUBERG (hed). Die önj Kasten veranstaltet die experimentelle Naturwerkstatt „moving in(to) nature" heuer vom 17. bis 21.Juli am Unterkagererhof. Das Motto ist "Mut zur Schönheit“. „Unsere Grundidee: Bewegung. Zum einen Bewegung in der Natur, aber vor allem Bewegung in die Natur“, sagt Projektleiter Robin Eggerstorfer. Bei verschiedenen Workshops können Kinder die Schönheiten der Natur entdecken. Natur...

  • 06.06.16
  •  1
Lokales
Bei der Unterkagerer Sunnseitn wird auch Bioeis aus der Region angeboten.
24 Bilder

Feste feiern, aber Müll vermeiden

Unterkagerer Sunneitn, Genussfest und Speckdackel sind Vorreiter in Sachen Müllvermeidung. BEZIRK (hed). Zehn Kilogramm Restmüll – so wenig blieb von der letztjährigen Unterkagerer Sunnseitn, bei der 2000 Besucher zu Gast waren, zurück. „Da gibt es in Sachen Müllvermeidung nichts mehr zu verbessern“, sagt Hannes Sonnleitner, Abfallberater des Bezirksabfallverbandes Rohrbach. Er war im Vorjahr auf Wunsch der önj Kasten und sunnseitn als „Müllspion“ tätig: Die Veranstalter versuchen seit 20...

  • 19.05.16
  •  1
  •  1
Lokales
Karl Zimmerhackl begeisterte Kids der önj Kasten bei einer vogelkundlichen Wanderung am Unterkagererhof.
8 Bilder

Den Singvögeln auf der Spur

Karl Zimmerhackl begeisterte Kinder der önj Kasten bei einer vogelkundlichen Wanderung. AUBERG, ST. PETER (hed). Den heimischen Singvögeln auf der Spur waren die Kinder der Volkschulgruppe der önj Kasten beim letzten Gruppentreffen am Unterkagererhof. Karl Zimmerhackl von der önj Haslach begeisterte die jungen Naturspione aus Kasten bei einer vogelkundlichen Wanderung. Vögel an den Stimmen zu erkennen war echt aufregend. Auch Vogelnester wurden aufgefunden und bestimmt.

  • 18.05.16
Leute
Hans Holzinger stellt am Unterkagererhof sein neues Buch vor. Lesung ist am Freitag, 13. Mai, 19.30 Uhr.

Wirtschaft, Wohlstand und Arbeit neu denken

AUBERG. Nachhaltigkeitsforscher Hans Holzinger plädiert für neue Arbeitszeitmodelle in einer stärker regional ausgerichteten Wirtschaft, die sich an den Grundbedürfnissen sowie einer fairen Verteilung orientiert. In seinem neuen Buch „Von nichts zu viel – für alle genug“ skizziert er mögliche Zukunftsszenarien. Am Freitag, 13. Mai, 19.30 Uhr, stellt er in der Stube am Unterkagererhof sein neues Buch vor und zeigt Perspektiven des neuen Wohlstandes auf. Dazu werden regionale Schmankerl...

  • 02.05.16
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.